Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Pöbelprinzessin

"Soka" in Österreich melden und in Bayern wohnen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich hab jetzt mal eine ganz theoretische Frage :) Und NEIN im Voraus: Wir planen KEIN weiteres Familienmitglied bei uns aufzunehmen :)

Wir haben zwei Wohnsitze: Einer in Österreich (Zell am See) und einer in München! Könnte man um den Auflagen hier zu umgehen einen Kampfhund in Österreich anmelden und mit ihm auch hier in München wohnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn dein Erstwohnsitz in München ist, und du überwiegend dort wohnst, wirst du den Hund in München anmelden müssen.

LG Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub du musst da anmelden wo euer Hauptwohnsitz ist, das muss ja irgendwo vermerkt sein. Wenn das München ist muss der HUnd auch da angemeldet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass es sein, daß gibt nur probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du darfst eine Kampfhunderasse auch dann nicht in Bayern halten, wenn er in einem anderen Land oder Bundesland gemeldet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wie gesagt eine rein theoretische Frage. Wir haben schon zwei Hunde und es ist ganz sicher kein weiterer geplant :)

Mich hat nur interessiert ob es theoretisch möglich wäre so den Auflagen zu entgehen? Quasi eine Gesetzeslücke :)

Darf man einen Kampfhund aus einem anderen Land oder Bundesland in Bayern trotzdem nicht führen? Oder herrscht dann auch Maulkorb und Leinenzwang für den Hund auch wenn er nicht in Bayern sondern wo anders gemeldet ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da muss ich brana widersprechen.

Man darf eine Kampfhunderasse in Bayern halten, auch, wenn sie woanders gemeldet ist.

Man darf diesen Hund einfach nicht ohne Leine und auch nicht ohne MK draußen führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt so nicht. Es gibt den RAT, die Hunde anzuleinen (auch da, wo KEINE Leinepflicht ist) und vorsorglich einen Maulkorb zu verwenden, aber es ist keine PFLICHT. Dazu doe Polizei Bayern:

6. Urlaub in Bayern mit einem sogenannten Kampfhund - was muss ich beachten?

Bei einem nur vorübergehenden Aufenthalt in Bayern, wie es z.B. bei einem Urlaub von nur wenigen Wochen der Fall ist, entsteht wegen der Haltung eines Kampfhundes keine Erlaubnispflicht.

Unabhängig von den Kampfhunderegelungen können die Gemeinden zur Haltung von Hunden Verordnungen oder Anordnungen erlassen, die das freie Umherlaufen dieser Tiere betreffen. Beispielsweise haben viele bayerischen Gemeinden für bestimmte Bereiche Ihres Gemeindegebietes Anleinpflichten für Kampfhunde und große Hunde festgelegt, die auch die Besucher beachten müssen. Wir bitten Sie daher, sich unmittelbar an die Gemeinde zu wenden, die Sie besuchen möchten, um dort Näheres in Erfahrung zu bringen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Hund in Bayern in der Öffentlichkeit anzuleinen und gegebenenfalls mit einem Maulkorb zu versehen, wodurch Unannehmlichkeiten für Sie und andere Personen von vornherein vermieden werden können.

Quelle: Polizei Bayern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommt darauf an, um welche Rasse es sich handelt. Kategorie I Hunde gelten in Bayern als "unwiderlegbar gefährlich", Hunde der Kategorie II müssen einen Wesenstest machen. Bei einem Kat II würd ich die Auflagen halt einfach erfüllen, bei nem 1er müsste es klappen, wenn man tatsächlich hauptsächlich in Österreich lebt. Wäre mein Hauptaufenthaltsort in München würde ich das wohl eher nicht riskieren.

Und für bestimmte Rassen gilt ein Einfuhrverbot (Bulli, Staff Bull, Pit und Staff).

Als Besucher dürfen aber ALLE Rassen nach Deutschland kommen - ich glaube für maximal 4 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Herdenschutzhund:

Jo, das stimmt soweit, was Du schreibst, ABER ;) : Lies Dir dann mal die Verordnungen der Gemeinden durch ;)

Deshalb schrieb ich die Leinen- und MK - Pflicht.

Du wirst in Bayern auf Nachfrage immer Leinen und MK - Pflicht "auferlegt" bekommen, es sei denn, Du hast mindestens einen Wesenstest ( bestanden ) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Umzug beendet und melden Uns zurück

      Hallo an Euch Alle...wir wollten uns zurück melden. Wer sich noch erinnert wir sind mit unseren 3 Bordern zurück auf unseren alten Hof gezogen.Raus aus der Kleinstadt und nun wieder mitten im nirgendwo- umgeben von Wäldern,Feldern und Wiesen. 3 Monate haben wir gebraucht um alles umzusiedeln.Nach dem Motto "Keiner bleibt zurück" haben wir sogar den Teich umgesiedelt.Alle Pflanzen aus dem Garten aus-und hier wieder in den Boden gebracht. Auch das Hundegrab wurde verlegt -ich konnte Luzie nicht zurücklassen. Während des ganzen Umzugswahnsinns hatte Nuka einen Scheidenvorfall mit anhängenden Tumoren (gutartig) und benötigte eine Notoperation.Danach war erstmal 10 Tage Umzugsstopp.Zwangspause mit viel rumliegen auf der Couch. Tildi zog nach und ihr mussten 3 Zähne gezogen werden. Alle Beide haben es gut überstanden selbst klein Arwen hat den "Dauerruhestand" gut ertragen. Ab November ging es dann richtig zur Sache und unser zu Hause wurde immer mehr zur Notunterkunft. Die Hunde haben gut mitgemacht trotz des Chaos und doch vielen Stunden die ich sie zurückgelassen habe.Das neue (alte) Haus musste renoviert ,eine neue Küche eingebaut und alles wieder geordnet werden. Nun ist alles glücklich überstanden und unser Spazierweg beginnt wieder ab Haustür. Vor Silvester braucht sich hier keiner zu fürchten - es gibt keine Böller und Raketen. Zu Weihnachten hab ich mir einen neuen Scooter geleistet und nun ist auch dies wieder gefahrlos und unkompliziert möglich. Wenn alles klappt ziehn im Frühjahr dann wieder Schafe ein. Falls sich Jemand fragt weshalb wir überhaupt erst weg von unserem Hof sind...das war resultierend aus meiner Scheidung. Nun sind alle wieder glücklich und zufrieden und das Landleben geht für Uns weiter auch mit nur Sat- TV, ewig langsamen Internet und keinerlei Strassenbeluchtung.😎 Dafür wunderschöne Horizonte, ewig weiter Himmel , Rehe- Füchse-Hasen -Dachs und gelegentlich auch Wildschweinen am Haus. Bis bald LG Carlotta

      in Plauderecke

    • Tragische Vorfälle in Österreich

      https://www.vol.at/vorarlberghoechst-zwei-pensionisten-von-kampfhunden-angefallen-und-schwer-verletzt/5945865   https://www.msn.com/de-at/nachrichten/chronik/17-monate-altes-kind-stirbt-in-wien-nach-rottweiler-attacke/ar-BBNJbnC?li=BBqg6Q9   Nach diesen schlimmen Vorfällen wird in Österreich darüber diskutiert, eine Maulkorbpflicht einzuführen und weitere Massnahmen. Es sind halt wieder bekannt-berüchtigte Rassen beteiligt.  

      in Aggressionsverhalten

    • Tierheim Aixopluc: ELLIOT, 1 Jahr, Pitbull - Vermittlung in die Schweiz (je nach kanton), Österreich und die Niederlande

      ELLIOT: Pitbull-Rüde, geb.: 05.2017, Höhe: 56 cm, Gewicht: 29 kg   ELLIOT kam als Fundhund zu uns und trotz aller Bemühungen, konnte der Besitzer nicht gefunden werden. Daher ist ELLIOT nun auf der Suche, nach einem neuen Zuhause. ELLIOT ist noch ein junger, verspielter Rüde, mit dem Charakter, eines Welpen, der noch ganz viel lernen muss. So ist er ab und an ein wenig stur und braucht eine liebevoll, konsequente Führung, ist aber wirklich ein guter Junge. ELLIOT zeigt sich hier immer nett und freundlich, zu jedermann. Kinder sollten allerdings schon etwas älter und standfest sein. Mit anderen, geselligen Hunden ist er gut verträglich und spielt sehr gerne, aber manchmal noch rau, mit ihnen. Katzen ignoriert er hier, aber sollte in der Familie schon eine Samtpfote leben, werden wir gern einen erweiterten Katzentest durchführen. Für ELLIOT suchen wir eine zuverlässige, erfahrene und liebevolle Familie, die ELLIOT aktiv an ihrem Leben teilhaben lässt. Auf Grund seiner Rasse sucht ELLIOT diese Familie in der Schweiz (nicht in alle Kantone), in Österreich oder in den Niederlanden. ACHTUNG: Keine Vermittlung nach Deutschland!   ELLIOT ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sollten Sie ELLIOT kein Zuhause geben können, ihm aber trotzdem helfen wollen, würde er sich über Paten sehr freuen.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: CRUC, 4 Jahre, Staff-Mix - sucht in der Schweiz, Österreich oder Niederlande

      CRUC: Staffordshire-Mix, Rüde, Geb.: 10.2012, Gewicht: 26 kg , Höhe: 50 cm   CRUC wurde gefunden. Ein Besitzer hat sich leider nie gemeldet. So wartet der hübsche Rüde im Zwinger darauf, dass ihm jemand die Chance gibt, zu zeigen, dass er ein toller Familienhund ist. Der hübsche Rüde ist Menschen gegenüber sehr freundlich. Egal ob Erwachsene oder Kinder, Fremde oder Bekannte, er mag alle und reagiert unterwürfig. Er benötigt beim Erstkontakt ein paar Minuten, um aufzutauen, denn ist er zunächst ein wenig schüchtern und zurückhaltend. Bei schnellen Bewegungen schließt er sofort die Augen und duckt sich weg. Er scheint nicht immer nur gute Erfahrungen gemacht zu haben.
      Mit Artgenossen ist CRUC gut verträglich, neigt aber dazu, seine anfängliche Nervosität lautstark kund zu tun. CRUC versucht im Freilauf zunächst die anderen Hunde zu dominieren, um sich danach zu unterwerfen, indem er die Lefzen der anderen Hunde ableckt. Sein Spielverhalten ist sehr rau und wild, weswegen er kein idealer Zweithund bei einem zarten Hund wäre. Generell aber kann er schon als Zweithund bei einem sozialen Artgenossen leben. Auch mit Katzen könnte er leben, wenn diese hundeerfahren sind und ihn nicht zu sehr bedrängen, denn CRUC hat vor Samtpfoten Angst und versucht ihnen auszuweichen. Der hübsche Rüde ist ein sehr gehorsamer, anhänglicher Vierbeiner. Er ist ein ruhiger Hund, der schon gut an der Leine läuft. Er hat eine ordentliche Portion Energie und wünscht sich daher Menschen, die viel mit ihm gemeinsam unternehmen und ihn körperlich und geistig auslasten. Aufgrund seiner Rassenzugehörigkeit darf CRUC leider nicht nach Deutschland vermittelt werden. Er sucht daher Staff-Freunde in Österreich, den Niederlanden oder der Schweiz, damit er dem Tierheimzwinger möglichst bald entfliehen kann.   CRUC ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hallo aus Bayern

      ..... zuerst hab ich einige Fragen gestellt und nun stell ich mich im Nachhinein vor:    ich heisse Hanna, bin 51, krankhaft tierlieb; habe 4 Katzen und nun auch (fast) vier Hunde: durch die Tochter bin ich auf den Hund gekommen: sie hat sich vor einigen Jahren einen  Mops-Welpen zugelegt; ich dann ein Mops-Mädchen; wollte züchten, konnte sie aber nicht hergeben.... - Nun sind meistens vier Hunde bei mir; die Tochter hat ein Geschäft nebenan, aber der Hund mag nicht immer mit im Geschäft sein und kommt dann zu seinen Freunden. Wir gehen leidenschaftlich gerne Spazieren und haben immer viel Spaß miteinander    

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.