Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mollythemops

Erziehungsmethoden

Empfohlene Beiträge

Hallo,

meine Hündin (17 Monate alt) findet mich wenn wir draußen sind sehr unspannend...

also Spieli, Leckerli etc macht mich schon ab und zu spannend, aber klappt eben nicht immer. Mein "Hier" wird auch zu 80% ignoriert und wenn kommt sie nur bis zur Hälfte und dreht dann wieder ab. Schleppleine ist schon dran, aber wenn ich sie zu mir ziehe kommt sie zwar widerwillig, setzt sich aber konsequent mit dem Rücken zu mir und will eigentlich nur wieder weg. Fuß gehen ohne Leckerli vor der Nase ist auch nicht drin.

Ich frage mich ob sie mich vielleicht einfach nicht ernst nimmt und ob es vielleicht helfen würde doch mal etwas "härter" zu werden. Habe heute beim Fuß gehen, als Madam wieder vorgerannt ist das andere Ende der Leine in ihre Richtung geworfen (ohne dass es sie berührt hat) und auf einmal ging bei fuß laufen prima....

Das ist aber eben eigentlich nicht die Methode, die mir besonders gefällt und ein etwas schlechtes Gewissen hab ich auch.

Meint ihr das ist ok, damit sie mich ernst nimmt oder führt das in eine völlig falsche Richtung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ihre typische "Wo ist was los-gleich renn ich weg"-Haltung :D

post-32839-1406420118,74_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*vorsichtig anschieb*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund auf dem Foto ist doch meiner, herrje!

(mehr wollt ich eigentlich nicht gesagt haben. Ich kann zu deinem Problem wenig sagen, ich gehöre nicht zu den professionellen Erziehungsberatern in diesem Forum. Sicher melden sich noch welche zum Thema Führung und Beziehung usw.

Ok, eines noch: Einem ignoranten Hunde die Leine hinterherwerfen muss dir kein schlechtes Gewissen machen. Und nein, sich mit Leckercken und Spieli interessant machen, führt meist nicht zum Erfolg)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

uuups,hatte erstmal mit dem Bild eines Mopses gerechnet... :D

Mach dich nicht verrückt, weil du deinen Hund mal kurz erschreckt hast. Du solltest dir eine gute Hundeschule suchen und bei der Auswahl auf deinen Bauch hören...

Viel Spaß beim Trainieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wie lang hast du sie schon?

Mit den wenigen Informationen würde ich sagen: Die gesamte Futterration gibt es ab sofort nur noch draußen und zwar dann, wenn Hundi von selbst zu dir kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwer aus der Ferne zu beurteilen.

Wie lange hast du denn schon den Hund?

Bevor Du etwas von ihr forderst würde ich sie auslasten. Oder anders gesagt auspowern.

Ich würde dies auch nicht an einer Schlepp machen.Den Grundgehorsam mach ich immer an kurzer Leine.

So kann ich sofort,ohne groß Leine einziehen einwirken.

Wenn es so sitzt,gibt es bei mir mehr Freiraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab sie seit sie 3 Monate alt ist. Sie war mit 5 Monaten auch schonmal super erzogen und hat 1a gehört :D Dann kam sie in die Pubertät und mein Sohn wurde geboren und da haben wir erziehungstechnisch nicht viel gemacht. Wenn man konkret mit ihr zB "Hier" oder andere Kommandos übt, klappt das auch, aber auf den täglichen Spaziergängen ist eben alles andere spannender. Wir sind in einem Hundesportverein. Dort machen wir Unterordnung un Agility. Deren Meinung ist, dass sich dieses Verhalten mit dem Alter verwächst, sie ist einfach noch total quirlig und bekommt alles mit was passiert ...jeder Grashalm ist für sie eine Ablenkung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und auslasten ist echt schwierig. Sie ist ziemlich unkaputtbar was das angeht :D Aber ich geb mir Mühe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und nein ,sie ist kein Mops xD Das ist nur ihr Spitzname :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.