Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Francis1

Ab wann darf der Hund springen? Junghund

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

huhu...

bin mit meiner 1jährigen Beardie-dame ja schon fleißig am trainieren... habe aber bis jetzt alle Hürden noch auf den Boden gelegt und eher das *Führen* trainiert... morgen gehts das 1. Mal zu den Fortgeschrittenen AGI-Profi´s in die Reithalle trainieren... meint ihr das ich meine Maus über die kleinste Stufe der Hürden jagen kann, oder doch erst noch runterlegen???

Die Agi-Tuniere dürfen ja erst ab 18 Monate gelaufen werden, nicht um sonst.. aber man muss ja irgendwann anfangen zu trainieren, oder???

irgendwelche Hundesportfanatiker unter uns?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

niemand, der mir einen Tipp gibt?

:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine durfte mit ziemlich genau einem Jahr (sie war glaub 13 Monate) springen. Ich habs einmal mit niedrigen Hürden probiert, das aber ganz schnell gelassen, weil sie durch die Hohen dann einfach duchgerast ist. Geht ja schneller :D Also ich würd nicht mit niedrigen Hürden anfangen sondern gleich auf die volle Höhe gehen. Dann halt nicht ne Stunde lang sondern 10 Sprünge oder so. Gibt ja noch genug anderes zu üben ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit 1 Jahr ist Jule Jack-Russel-Terrier-Hürden-Höhe gesprungen.

Also etwa 25cm. Auch mal bissel höher, aber nicht Midi oder Maxi Höhe.

über die kleinste Stufe der Hürden jagen kann

Ich hoffe, du meinst mit "jagen" nicht "jagen" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ollie hat überhaupt erst mit einem Jahr mit dem Agi begonnen. Sprünge waren dabei, aber nur die geringstmögliche Höhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Denise,

Agility ist ein Sport bei dem man bereits im Welpen- und Junghundalter sehr gut beginnen kann. Allerdings nur zum Teil, denn Bindung und Vertrauen sollten die ersten Übungen darstellen. Dazu gibt es sehr viele Spielchen die diese beiden Voraussetzungen fördern.

Erst so nach und nach sollte man den jungen Hund dann an die Geräte gewöhnen. Tunnel in allen Varianten, alle Kontaktzonen Geräte und ein sehr großzügig offener Gassenslalom können schon im frühen Alter geübt werden. Aufpassen allerdings beim langsamen schließen der Gasse. Unter einem Jahr sollte der Hund noch keine Verwindungen über die Wirbelsäule bekommen.

Auch das Springen sollte unter 12 Monaten tunlichst vermieden werden. Auch die anderen Sprünge, also Weitsprung und Reifen, sollten nicht unter einem Alter von 12 Monaten geübt werden. Nun aber zum wichtigsten Punkt: Wenn mit dem Springen begonnen wird, dann sofort vom Fleck weg auf Turnierhöhe legen. Da ich seit 1994 Agility Wettbewerbsmäßig betreibe und auch als Trainer arbeite, kann ich Dir diesen Tip absolut ans Herz legen. Hunde die spät mit springen beginnen, aber sofort Turnierhöhe gehen, haben die wenigsten Probleme in Turnieren mit den Stangen.

Ich weiß, dass dies von vielen, sehr vorsichtigen Trainern oftmals abgelehnt wird, aber ich kann diese Ausbildung auf vielen Turnieren erkennen. Hunde die im ganz jungen Alter durch Ausleger "gejagt" werden, oder kleine Höhen springen, werden leider viel zu oft zu sog. Stangenreissern.

Wünsch Dir viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für den Beitrag.. wir haben bereits im welpenalter mit diesen Übungen wie Kontaktzonen, rum schicken, tunnel, usw. begonnen.. Das machst sie alles super... Beim Slalom sind wir auch schon bei 5 Stangen...

Ja zum Springen... Hast du deinen Hunde vorher geröngt`??? Eltern und Urururueltern haben alle keine HD, aber da ich auch Tuniermäßig Agi betreiben will, werde ich sie evtl. noch röngten lassen..

Wir waren heute in der Reithalle trainieren und haben die Hürden auf 40cm gestellt.. Micki muss laut ihrer Größe aber large springen, also 60cm... Ist schon ganz schön hoch... Was meinst du denn?? Sollte ich sie wirklich schon 60 cm springen lassen? das leuchtet mir schon alles ein, aber ich finde es wirklich sehr hoch.... Sie ist ca. 53cm hoch... der Beardie ist auch ein Spätentwickler und ist sehr spät erst richtig ausgewachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also, ich lasse meine Hunde erst springen, wenn sie geröngt sind und zweifelsfrei feststeht, dass sie den Sport auch schmerzfrei ausüben können. Bei unseren Schäferhunden ist das ab 12 Monaten üblich. Aber selbst dann achte ich darauf, dass der Hund erst mal eine saubere Sprungtechnik entwickelt und lasse ihn max. 1 - 2 Sprünge pro Trainingseinheit arbeiten.

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denise, weisst Du wie hoch Beradies springen? Bei meinen sind locker noch 20 cm dazwischen. Ok, das fördert die Zeit nicht gerade, dafür schmeissen sie aber auch keine Stangen :-)

Hör auf Dein Bauchgefühl. Du musst am Anfang ja auch keine komplizierten Wechsel machen sondern sie einfach mal gerade springen lassen. Ich rate Dir auch dringend davon ab, mit niedrigen Hürden anzufangen (wenn Du Agi turniermässig machen willst). Im Zweifelsfall kriegste das ganz schwer wieder raus. Ich hab meine auch nicht um die Ausleger geschickt sondern die Führarbeit im freien Feld aufgebaut (um Bäume schicken etc.). Einfach Bindungsarbeit und dass sie auf die Körpersprache achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lass meine Junghunde sehr wohl bereits 30cm Hürden springen (steigen) Habe mit allen so begonnen und erst ab etwa 15 Monaten auf 60 springen lassen.

Keiner von ihnen ist oder war ein Stangenreisser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.