Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
neko87

Mit der Gesamtsituation unzufrieden!

Empfohlene Beiträge

Momentan ist einfach mal wieder alles zu viel!

Zu Anfang November musste ich wegen Kündigung umziehen. Also Kredit aufnehmen für Renovierung, Kaution, ... (kann ja schlecht mit meinen Tieren auf der Straße sitzen)

Für die ganze Aktion hatte ich 2 Wochen Zeit - davon 2 Tage mit Transporter.

Ist garnicht so einfach jemanden zu finden der einem mit 3 Hunden und 2 Katzen ne Wohnung vermietet.

Naja also schneller schlecht organisierter Umzug nebenbei arbeiten und Tiere managen.

Am 14. November (die Wohnung war und ist immernoch nicht fertig) ging es dann ins Krankenhaus wegen Knie OP und seit dem heißt es mit 2 Krücken laufen weil aufs linke Knie garkeine Belastung darf :(

Nun ist mein Bekannter ja mit mir umgezogen. Eigentlich in die Wohnung nebenan. Da er noch kein Stück weiter da ist, ist er mit seiner Hündin mit in meiner Wohnung.

War ja mal so der Gedanke man hat dann nach der OP Unterstützung, also nicht die schlechteste Lösung - falsch gedacht - scheiß Idee gewesen :wall:

Werd hier von Tag zu Tag genervter.

- In seiner Wohnung passiert garnichts mehr - zu faul was zu machen.

- Seine Hündin jagt immer mal wieder gerne meine Katzen und terrorisiert meine Hunde. - Kein Wort von ihm.

- Hündin mal erziehen damit sie hört? - Fehlanzeige, würd ja Arbeit machen.

- Seine Hündin macht sämtliches Spielzeug meiner Tiere kaputt. Mal was als Ersatz besorgen -nö.

- Ich reg mich immer mal wieder auf, weil ich nicht einsehe, dass meine Tiere leiden müssen. - Mann ist bockig und ich das A...

- Wenn schon hier mit wohnen evt. wenigstens sauber machen? Nein - darf ich auf Krücken machen, weil hab kein Bock im Dreck zu leben.

- Mal bei der Wäsche helfen weil macht sich so schlecht auf Krücken? Sagen schon - machen nö.

Und warum tu ich mir das Ganze an ???

Weil ich auf sein sch... Auto angewiesen bin :motz:

Hab ich ja wieder ganz toll hinbekommen :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Autsch... Fühl dich erstmal gedrückt von mir! :kuss:

Hast du schon mal Klartext mit ihm geredet? Ich meine jetzt kein rummotzen, weil er sich nicht rührt, sondern ein wirkliches ernsthaftes Gespräch.

Falls das schon geschehen sein sollte, nochmal und dabei einen Haushaltsplan aufstellen. Dinge, die du mit deinem kaputten Knie nicht machen kannst, solltest du ihm aufs Auge drücken - er wohnt schliesslich bei dir. Gibt er dir dafür wenigstens etwas? Wenn sein, ein Kostgeld einfordern. Vielleicht könntest du ihm auch anbieten, ihm bei seiner Bude zu helfen, wenn dein Bein wieder gut ist? Als Gegenleistung für seine geleistete Arbeit?

Ich würde, wenn sich rein garnichts von ihm aus tut, ihn samt Mann und Maus zurück in seine Bude schicken... Er hätte noch so und so viele Tage Zeit, sich zu bewähren - was ich ihm sagen würde - wenn nicht, kann er auf seiner Baustelle wohnen.

In Bezug auf den Wuff, der deine Tiere drangsaliert... Hmm... Kindergitter in eine Türe, damit Frau Hund nicht überall nachsetzen kann? Wenn er dann mault, ihn an die Erziehung erinnern. Keine Erziehung, keinen uneingeschränkten Zugang in der Bude.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

Also die meiste Zeit würde ich liebend gerne einfach sagen geh und gut,

nur komm ich dann nich mal mehr zu meiner Physio, wo ich 2mal die Woche hin muss, geschweige denn zum Einkaufen.

Tja Türgitter is sone Sache - es halten sich ja nunmal alle in der Stube auf.

Und müsste seine Hündin sich woanders aufhalten, würd die mir alles zerlegen. Hab so schon genug an Tapeten auszubessern wenn sie weg ist.

Wenn ich was sag, gibt seine Hündin ja Ruhe - aber es ist halt belastend sich darum auch noch kümmern zu müssen.

Über Erziehung brauch ich hier kein Wort zu verlieren sonst ist richtig dicke Luft.

Schließlich ist sie noch so klein (DSH 11Monate) und er "war ja schon ab und zu konsequent" :???

Letztendlich ist sowieso mein Zwergpinscherhündin Schuld, weil sie nicht einsieht dass sie sich freuen muss wenn seine Hündin von ihr ab geht, sondern weiter auf 180 ist. (kein Wunder bei dem Größenverhältnis denke ich)

Haushaltsplan oder dergleichen ist leider sinnlos.

Es bringt mir nichts wenn ich gesagt bekomme er hängt die Wäsche auf - ich dann aber nochmal waschen muss weils ewig in der Maschine liegt.

(Ja, ich habs schon drauf ankommen lassen - es passiert nichts)

Und mit dem Saubermachen sieht es ähnlich aus - hier laufen nunmal momentan 6 Tiere rum und ich hab keine Lust, dass wir im Dreck sitzen, also hüpf ich mit Krücke und Besen durch die Bude.

Bin auf jeden Fall momentan auf der Suche nach m Auto und denn is Schicht im Schacht.

Denn ist es für alle wieder stressfreier.

Vor allem für die Kiddis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ihn vor die Tür setzen, Auto hin oder her.

Bezahlt er wenigstens etwas für sein Wohnrecht? Wahrscheinlich auch nicht.

Wäschst du etwa auch seine Wäsche? Das will ich ja nicht hoffen.

Wieso kaufst du ein und nicht er? Bezahlst du etwa auch alle Einkäufe?

Schmeiß ihn raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre es vielleicht billiger (und nervenschonender), für die Fahrten zur Physio ein Taxi zu nehmen, als weiterhin für diesen Knaben aufzukommen?

Oder vielleicht kannst du, je nach dem, was bei der Physio gemacht wird, dich mal nach einer mobilen Physiotherapie umsehen. Ich hatte vor vielen Jahren einen Bänderriss, war auch mit Krücke zugange und da kam die Physiotherapeutin für die Krankengymnastik zu mir.

LG, Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag doch mal beim Arzt ob Du nicht einen Taxischein bekommst.

Ich finde das sich Dein Bekannter sehr dreist und unzumutbar verhält.

Schieb ihn ab in seine Bude.

Da würde ich gar kein Federlesen machen.

Er weiß das Du auf ihn angewiesen bist und nutzt das schamlos aus.

Du hast genug um die Ohren mit Deiner Bande da brauchst Du Dir sowas nicht noch zusätzlich antun.

Frag doch mal rum ob einer der Foris hier in Deiner Nähe wohnt ;)

Kommt Zeit kommt Rat :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Les dir das hier mal in Ruhe durch, dann telefonier mit deiner Krankenkasse und sprich noch mal mit deinem Arzt .... und das Positiv läuft, schmeiß den Typen raus ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es denn mal mit einem offenen Gespräch. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Ist es EIN Bekannter oder Dein Freund? Wenn es Dein Freund ist. Liebst Du ihn? So wie Du von ihm schreibst, lese ich nur Abneigung.

Was sagt er dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dumm gelaufen...echt dumm gelaufen... :(

Häusliche Physiotherapie, Taxischein, evtl. auch eine häusliche Unterstützung, die auch die Einkäufe erledigt - diese Maßnahmen könnten dir SOFORT helfen, dieser momentanten Abhängigkeit ein Ende zu bereiten.

Ansonsten - Augen zu und durch!

Du weißt, dass diese Situation kein Dauerzustand ist, arbeite daran so schnell wie möglich wieder fit zu werden, dann hast du wieder alles selber in der Hand.

Und wenn du dich mal ausk.... musst - kannst du dir hier ein paar Streicheleinheiten und Aufbaupillen abholen :kuss:

Ich wünsche dir gute und baldige Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auskotzen ist schön und gut, aber den Partner direkt ansprechen doch wohl die deutlich fairere Lösung, ne wahr?

Nur bei jemandem bleiben, weil man seine Fahrdienste braucht, finde ich ..... fragwürdig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.