Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zatopek

Das richtige Zuggeschirr finden

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Zato soll/ darf ziehen. Ausprobiert mit einem einfachen Norweger mit links und rechts einem Haken. Nun macht es ihm aber soviel Spaß, dass wir am überlegen sind, ob wir ein richtiges kaufen sollen um ihn nicht den Rücken kaputt zu machen....

Nur: Hier gibt es kein Geschäft dass sowas führen würde und wir es anprobieren könnten.

Wo habt ihr eures her? Bitte mit Link!

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das von Uwe Radant habe ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bist du zufrieden damit?

hast du ein Foto von?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

grml - Wichtelhausen.. alle wohnen derzeit in Wichtelhausen.

Grad ist Saison für Zugsport. Ist evtl ein Renne bei Euch in der Gegend? Da sind meist auch Ausrüster vor Ort. Wenn möglich würde ich das erste Geschirr dort anprobieren und mir ein wenig erklären lassen ;) - damit es auch optimal sitzt.

Oder eben sehr genau messen. HU, Höhe des Hundes, Rückenlänge etc. Rasse wollen sie auch noch wissen. Und dann hoffen, dass es richtig sitzt.

post-25127-1406420120,28_thumb.jpg

post-25127-1406420120,32_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chrissie, steht unser Deal noch, dass ich das mal für Jule haben darf?

Dann weiß ich wenigstens, ob sich die Inversition lohnt, die ist doch so komisch gebaut..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo,

Zato soll/ darf ziehen. Ausprobiert mit einem einfachen Norweger mit links und rechts einem Haken. Nun macht es ihm aber soviel Spaß, dass wir am überlegen sind, ob wir ein richtiges kaufen sollen um ihn nicht den Rücken kaputt zu machen....

Nur: Hier gibt es kein Geschäft dass sowas führen würde und wir es anprobieren könnten.

Wo habt ihr eures her? Bitte mit Link!

Danke :)

Hey, ich bin auch am Überlegen. Was soll er denn ziehen? Ich habe mir gerade die Dog-Scooter angeschaut. Hat jemand Erfahrung damit, evtl. sogar mit zwei großen Hunden? Oder empfiehlt sich das eher für einen Einzelhund? Dann müssten wir direkt zwei anschaffen...

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar MAra bringe ich das nächste Mal dann mit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Passt der Mauli auf Buca eigentlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir wollen Ihn schlitten ziehen lassen

und chrissie

gute idee *lob*

das nähste das ich bisjetzt gefunden hab ist 3stunden entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Uwe Radant Führ- und Zuggeschirr Safety

      Ich wollt für Madame obiges Geschirr besorgen, die Frage ist nun, welche ist die passende  Größe. Gemessener Halsumfang war ca. 47cm.   http://www.uwe-radant.com/epages/64439815.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64439815/Products/G-S-00   Wäre dann M oder SM die passende Größe? Eigentlich ja M, denk ich, aber das "ca" verwirrt mich. Gemessener Brustumfang war 69cm, ist aber eher sekundär da ohnehin verstellbar.

      in Hundezubehör

    • Der richtige Umgang mit Assistenzhunden in der Öffentlichkeit

      Nach meinem heutigen Erlebnis (im Plauderthread steht es) habe ich wirklich lange darüber gegrübelt wie man am besten Blindenführhunde, Assistenzhunde, ...  ,die einen anderen Menschen begleiten und sich  im öffentlichen Raum befinden, begegnen soll.  Wie soll man reagieren wenn andere Menschen das "Bitte nicht beachten, ich arbeite." zwar lesen, aber dennoch Kontakt zum Hund aufnehmen oder ihn anderweitig bedrängen/beeinflussen? Hingehen und was sagen? Mache ich die Situation für den Hund dann noch schlimmer? Die Person der vom Hund assistiert wird ansprechen? Die Leute weglotsen und dann was sagen?   Ab wann sollte man einschreiten? Bis wohin sollte man es lieber lassen?   Gedanken die mich beschäftigen, weil ich mich doch unsicher gefühlt habe wie ich am besten reagieren soll. 

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Welcher Hütehund ist der richtige für mich?

      Hallo ich hoffe hier kann mir jemand helfen:) Ich wohne noch zur Zeit in einer kleinen Wohnung mit meinem Freund und 2 kleinen Hunde 1Spitz 1 1/2 Jahre und ein Chihuahua 14 Jahre. Wir kaufen uns nun ein Hof und ich hätte dann wenn alles fertig ist gerne eine großen Hund der so zusagen Haus und Hof beschützt. Ich bin mir bei der Rasse allerdings noch sehr unschlüssig. Ich habe nun schon viel über die Cane Corso gelesen bin mir da aber auch noch nicht sicher ob ich mir das zutraue. Vll kann mir ja jemand eine geeignete Rasse empfehlen. Vielen Dank im voraus    

      in Hüte- & Treibhunde

    • Abgabealter bei Welpen - wann ist der richtige Zeitpunkt?

      Aus einem anderen Thread ist diese Thematik entstanden.   Die dazu gehörigen Beiträge kopiere ich hier rein.   Sollte ich einen post übersehen haben einfach den betreffenden post per Meldebutton melden und einen kurzen Kommentar dazu, dass er hier eingefügt werden soll.  Ihr könnt auch selber kopieren, dann ist es aber nicht in der zeitlichen Abfolge, wie es in dem Ursprungsthread war.                      

      in Hundewelpen

    • erster Hund - richtige Lebenssituation?

      Hallo! Mein Partner und ich haben vor, uns nächstes Jahr einen Hund (Havaneser) anzuschaffen. Ich würde euch gerne im Überblick unsere Lebenssituation vorstellen und eure Meinungen dazu hören. Immerhin ist das eine Entscheidung, die dich einen großen Teil deines Lebens begleitet und das sollte ja vorher gut überlegt sein.
        Also: Zwecks Anschaffung ist zu sagen, dass wir bald in eine große Erdgeschoss-Wohnung mit Garten ziehen. Wenn wir uns einen Welpen holen, werden wir es so timen, dass mein Partner (ist über die Wintermonate immer zu Hause) den Großteil der Erziehung und des "Stubenrein-Machen" erledigen wird, da er dann eben zu Hause ist und genug Zeit hat. Danach geht er Vollzeit arbeiten und kommt erst immer so gegen 17 Uhr nach Hause. Ich arbeite dafür immer von 08.00 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 17:00 Uhr und wohne nur 5 min zu Fuß von meiner Arbeit weg. Das heißt wir gehen immer mind. 3 x am Tag spazieren, da ich zu Mittag immer nach Hause komme. 
      So, weiters habe ich die Möglichkeit (aber nur in Notfällen, nicht jeden Tag) den Hund mit in die Firma zu nehmen. Dies habe ich mit meinem Chef schon geklärt (haben bereits 2 Hunde im Büro, die auch ab und zu da sind). 
      Außerdem haben wir dann noch die "Tiersitter", wenn wir beide wirklich mal verhindert sind, da meine Schwiegermutter zu Hause ist und mein Vater in Frühpension ist. Weiters haben wir noch Tante und Onkel von meinem Partner, welche ebenfalls bereits in Pension sind. (Alle wohnen jeweils in einem Haus mit Garten). Mein Partner und ich teilen ein gemeinsames Hobby – das Fischen. Das heißt, dass wir jede freie Minute am Wasser/in der Natur verbringen, wo uns natürlich der Hund begleiten würde J Also, bin schon gespannt auf eure Meinungen!

      in Der erste Hund


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.