Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Yumi macht plötzlich mega Fortschritte

Empfohlene Beiträge

Der Dezember ist ja nun eigentlich nicht unser Monat gewesen. Lief ja vieles verquer wo ich mir dann dachte: Lass ihn bloß schnell zu Ende sein!!!

Doch seit wenigen Tagen spüre ich eine absolute Veränderung in meinem Hund. Ihre gängigen Macken sind immernoch da:

>ab und an bellen - aber seltener und hört auf wenn ich es sage

>aufgeregtes Verhalten wenn sie merkt es geht nach draußen - auch da im Vergleich zu sonst um eingies ruhiger

Nun war ich in den letzten Tage immer abends mit ihr allein unterwegs. Die ersten Meter sind immer etwas eilig, man muss ja, aber ich hab mir da auch schon einen schnelleren Schritt angewöhnt und solang sie da nicht zieht ist es mir schnuppe :) sie läuft gechillt aber eilig.

Ab einem bestimmten Punkt kommt sie von der Leine. Dazu lass ich sie absitzen und sie muss noch einige Meter Fuß laufen eh ich ihr frei gebe. Nun ist es so (und das war es schon immer) das ich ab hier immer kleine Übungen einbaue zwecks UO. Erstmal zur Auffrischung und dann auch um sie vorm Schlafen gehen noch bissel körperlich zu fördern. Ich hab aber regulär immer nen Spieli mit oder such mir nen Stock zum toben. Tja darauf hat sie aber seit einigen tagen keine Lust. Sie rennt zwar hinterher aber das wars dann auch. Hmm dacht ich mir ok machst halt mal intensiver UO zeugs.

Und was da jetzt bei rumkommt so urplötzlich. Yumi lief immerschon im frei besser. Aber sie ist absolut nicht so aufgedreht wie sonst. Sie hat heute ungelogen innerhalb von 15min gerafft was cih meine wenn ich Wende sag (vorher ewig probiert...) genauso klappte es mit dem durch die Beine laufen viel Besser wo sie sonst imemr viel zu hippelig und aufgedreht war und die KOnzentration verlor. Ich habe keine Ahnung was mit meinem Hund los ist aber ungelogen was die UO angeht schein ich nen neuen Hund zu haben.

Noch so ein Beispiel ist z.B. sie aus der bewegung ins Platz zu schicken, tut sie und tat sie auch immer. Wenn ich sie früher dann wieder ins Fuß rief rammelte sie mit einem Affenzahn los und an mir vorbei *frust*. Inzwischen tippelt sie total entspannt dann hinter mir her bis sie wieder auf gleicher Höhe ist. Klar für die Sportler wärs vllt wieder nix. Aber für mich ist das ein absoluter Erfolg.

Auf dem Rückweg hatte ich die Leine um die Schulter und sie dann angeleint. hielt sie also nicht fest. Es lief prima. Auf der anderen Straßenseite kam dann noch ein mann mti kleinem Hund. Als ich gegrüßt habe bellte seiner los. Yumi reagiert kurz aufgeregt aber ließ sich sofort wieder runterbringen.

Ich habe echt keine Ahnung wieso warum und weshalb das jetzt so ist aber ich bin so mega stolz auf sie. Einzige Frage die ich mir nun stelle ist. Aufm Platz sieht man ja immer wieder das die Hunde ihren halter anschauen sollen beim Fußlaufen, das mochte ich noch nie und hab das auch nie gefordert. Nun ist es so, dass Yumi aber mit angelegten Ohren neben mir her läuft. Nicht das ich das schlimm finde. Mir zeigt es das sie gerad absolut entspannt ist und nicht aufgedreht wie ein Flummi. Aber wie komtm sowas denn von heut auf morgen? Früher war sie imemr unter Strom, die Ohren weit nach oben - typisch Fledermaus halt. Kann sowas von heut auf morgen einfach klick machen beim Hund? Ansonsten hat sie ja absolut nichts geändert bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich auch schonmal gedacht bei Joss.

Genieß es, solange diese Phase andauert :D:D:zunge::zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi - da kann ich auch ein Lied von trällern :whistle :whistle

Geniess es . Freu dich . Vielleicht , ich wünsche es euch , ist es ja doch von Dauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Manche Hunde brauchen einfach etwas Zeit bis sie richtig aufnahmefähig sind. Das gibt es.

Ich kenne das zum Beispiel von den Belgiern. Sie lernen zwar schnell, aber richtig aufnahmefähig sind Sie erst so ab 1,5-2 Jahren. Dann verstehen sie auch leichter was man von ihnen will.

Edit: Sorry hab gerade erst jetzt gesehen dass du einen Mali-Mix hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jop ich hab ja schon seit einem halben Jahr gefleht, dass es endlich mal etwas ruhiger wird mit ihr. Und nun ist es eingetroffen. Klar werd beobachten ob es auch so bleibt aber ich werd das auch das Möglichste dafür tun. Ich hoffe jedenfalls sehr, dass sie wenigstens so grundsätzlich die Ruhe bleibt. Mit den macken kann ich mich arragieren, wie ich es die letzten Jahre getan habe xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So auch mal wieder Neuigkeiten. Da sich nun bei uns auf der Hundewiese feste Zeiten eingepegelt haben trifft man da auch täglich jemanden. Vorrangig sind es die zwei Schäferhündinnen und ein alter Labbimixrüde, so auch heute.

Inzwischen hab ich immer ne Tüte Trockenfutter einstecken, weil ich genau weiß das ich die eine Schäferhündin damit ablenekn kann, die hat nämlich nen schnappenden Narren an meiner gefressen. Es läuft also von Tag zu Tag besser.

Für uns ist es nun auch durch die wirkliche Regelmäßigkeit sehr praktisch mit dem üben. Da muss man niemanden bitten und betteln man kann es eben so nebenher machen. Abruf aus dem Sprint (Wurfbälle da ist sie schneller alsn Porsche); auch das ablegen unter Ablenkung. Wir merken richtig wie gut ihr und uns das tut. Und auch die kleine Zickerei mit der Schäferhündin ist in meinen Augen eher positiv für uns. Yumi läuft freilich vor ihr weg, aber sie weiß genau WIE sie laufen muss damit sie Ruhe hat, nämlich an uns vorbei ^^ wir stellen uns dann in den Weg und die DSH dreht ab und gibt Ruhe. Ist auch an sich ne total liebe Hündin, weiß gar nit was ihr an unserer nicht passt - wer weiß.

Auch haben sich die handzeichen um einiges gefestigt worauf ich sehr stolz bin. Da hat sich viel getan in den letzten Monaten. Ein Pfiff ein winker mit der hand und sie steht da oder bleibt auch an Ort und Stelle stehen, je nach belieben.

Auch macht sich in der runde bezahlt, dass ich ihr beigebracht habe vor, zurück links oder rechts zu laufen. So kann ich sie auch auf die Ferne gut lenken. Ich denke doch das sie so langsam in die Stufe des Erwachsenseins eintritt. Sie ist und bleibt ne Rennsemmel mit ordentlich Pfeffer im Arsch und sie hat ihre macken, aber die hab ich genauso wie mein mann oder unsere Katzen.

Heute kam auch schon das KOmmentar "na so gut wie sie hört kann der Zweithund doch kommen" aber nein ^^ dafür ist es noch zu früh. Ich erfreue mich erstmal wie meine Hündin erblüht und groß wird und geniesse die Zeit. Irgendwann wird es sich schon zeigen wenn ein Zweithund angebracht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch toll, siehste, ich hab's prophezeit, dass es besser wird. ;)

Unsere Mali-Mixe sind sooooo geil :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie is schon ein Goldschatz :) auch wenn sie gerad wieder die ganze zeit am rumwuffen is, aber das Türengeknalle von unter uns nervt ja selbst mich und meinen Mann ^^''

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.