Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
Hansini

Kündigungsfrist, wie berechnen

Empfohlene Beiträge

Ich habe mal eine Frage bezüglich der Kündigungsfrist bei Mietwohnungen.

Wenn jemand sechs Monate Kündigungsfrist von Vermieterseite aus hat und ihm wird am 05.01.2013 gekündigt, gilt dann genau die sechs Monatsfrist oder gilt sechs Monate zum Monatsende. Wäre also der letzte Tag der 05.07.2013 oder der 31.07.2013?

Herzlichen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich meine die Kündigung gilt zum Monatsende, also in dem Fall der 31.7.

Edit, quatsch, 6 Monate wäre der 30.6.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee. Wenn am 05.01.2013 gekündigt wird, dann doch der 31.07. und nicht 30.06.. ODER?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kündigung muss am 3. Werktag eingegangen sein, was am 5.1. ja nicht möglich ist, als wäre die Frist bis zum 31.7. Wenn die Kündigung am 4.1. eingeht wäre es der 30.6.

So ist es zumindest von Mieterseite, warum sollte es von Seiten des Vermieters anders sein? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Kündigung MUSS das Datum, zu welchem das Mietverhältnis enden soll, angegeben sein und ebenso der Kündigungsgrund .... (z.B: .... das bestehende Mietverhältnis endet fristgerecht zum xxxx ... wegen z.B. Eigenbedarf, Vertragsverletzung seitens des Mieters etc.) .... ansonsten verhält es sich so, wie Lotte1973 geschrieben hat

.... ansonsten les dir §573 BGB durch ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anscheinend ist gibt es Unterschiede bei Kündigung von Mieter oder Vermieter. Bei der Kündigung des Mieters, also durch mich, hätte ich drei Monate, mein Vermieter hat eine Kündigunsfrist von sechs Monaten. Wenn ich acht Jahre dort wohne, sogar 9 Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn du drei Nachmieter anbietest kannst du sofort raus oder ist das nicht mehr so ?

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heidi, Dein Vermieter darf Dir gar nicht so einfach kündigen - und wenn, dann nach den Fristen, die im Mietvertrag vereinbart sind, es sei denn sie sind schlechter für den Mieter als die gesetzliche Regelung. Dann gelten natürlich diese. Immer zum Ende eines Monats.

Ein Mieter hat, egal was im Mietvertrag steht, immer drei Monate Kündigungsfrist - es sei denn, es ist zum Vorteil des Mieters (kürzer).

(Alle Aussagen oben schließen keine fristlosen Kündigungen mit ein. Hier gelten gesonderte Regelungen)

Grundsätzlich müssen die Kündigungen immer spätestens am dritten Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugegangen sein. Samstage sind Werktage. Der Zugang erfolgt meist durch Einschreiben Einwurf.

Ja, es gibt große Unterschiede bei Kündigungen durch Mieter oder Vermieter. Will Dein Vermieter Dir denn kündigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und wenn du drei Nachmieter anbietest kannst du sofort raus oder ist das nicht mehr so ?

Lg Birgit

Diese "Regelung" hatte so noch nie Bestand. Du kannst dem Vermieter 100 Nachmieter bringen. Wenn er keinen will, dann muss er auch keinen akzeptieren. (Es sei denn, Du hast eine entsprechende Klausel im Mietvertrag - die ich persönlich aber noch nie gesehen habe.)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten früher aus einem Mietvertrag auszusteigen, diese sind jedoch sehr speziell und nicht ganz einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wußte ich nicht, wir haben es bevor wir ins Haus gezogen sind so gemacht und er hat sich einen ausgesucht, so brauchten wir keine 6 Monate einhalten

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.