Jump to content
Hundeforum Der Hund
wolke07

Knochenkot - was die nächsten Tage füttern?

Empfohlene Beiträge

http://www.kv-shop.de/rinderbrustknochen-5-kg.html

Wir hatten diese hier.

Würde mich auch interessieren, woher man welche mit 125 g bekommt, oder teilst Du sie selbst mit dem Hackebeil?

Wünsche Euch einen Guten Start in den Tag :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Meinungen gehen ja bekanntlich punkto Fütterung bei Hunden ziemlich auseinander und scheinbar auch, wenn es ums Barfen geht :D

Täglich Knochen füttern halte ich z.B. für zu viel! Ich barfe bereits meinen zweiten Hund... Lady wird seit Welpe gebarft und ist jetzt 5 Jahre alt. Ihre Blutwerte sind einwandfrei, sie ist HD frei (wurde geröntgt) - ihr Skelett also in Ordnung.

Sie bekommt jedoch nur jeden 2. Tag eine Knochenmahlzeit (bei 2 Mahlzeiten pro Tag). Und auch mein früherer Skipper wurde so gefüttert und er hatte nie Probleme mit den Knochen (also kann er auch auf Dauer nicht zuwenig Calcium bekommen haben). Ich laufe mit Lady täglich mindestens 3 eher 4 Stunden plus Pipirunden = insgesamt 4-5 Stunden. Lady läuft eigentlich selten, sie rennt oder hüpft und ist ein Powerpaket, ihr Spitzname der Nachbarschaft ist "Felltorpedo" :D Kurzum, sie ist fit und sehr aktiv.

Lady wiegt 9.6 kg bei einer Schulterhöhe von 42 cm und bekommt an einem "Knochentag" 70 g Muskelfleisch zu 70 g Lammknochen als Knochenmahlzeit. Abends erhält sie dann 80 g Gemüsematsch und 70 g Muskelfleisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow ich bewundere gerade das du Zeit hast 4-5 Stunden mit dem Hund zu gehen !! :respekt:

Davon kann ich nur träumen....außer ich würde kündigen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein paar Anmerkungen

Täglich Knochen füttern halte ich z.B. für zu viel!

Ob man jetzt täglich Knochen füttert oder alle zwei Tage ist Jacke wie Hose. Wichtig ist nur eine ausreichende Versorgung mit entsprechenden Mineralien. Das geht zur Not auch ganz ohne Knochen.

...Ihre Blutwerte sind einwandfrei, sie ist HD frei (wurde geröntgt) - ihr Skelett also in Ordnung.

Auch, wenn die Blutwerte nicht einwandfrei sind, hieße das nicht, dass ein Hund falsch ernährt wird, die Mehrzahl der Krankheiten haben nichts oder nur entfernt mit der Ernährung zu tun.

HD (HüftDysplasie) ist hauptsächlich genetisch bedingt und betrifft vor allem große Hunderassen. Daher können auch Hunde mit einwandfreier Nährstoffversorgung eine HD haben.

Die Tatsache, dass ein Hund 'nur' rennt oder hüpft ist vielleicht ein Zeichen dafür, dass er "sehr aktiv" ist, aber nicht unbedingt, dass er fit ist. Es kann auch ein Zeichen dafür sein, dass er hyperaktiv ist. Auch andersherum sind Hunde die nicht ununterbrochen rennen und hüpfen deswegen weniger fit, sondern vielleicht nur ausgeglichener. :Oo

Auch braucht (oder will) nicht jeder Hund 4-5 Stunden jeden Tag unterwegs sein. Vielleicht ist das für deinen genau das richtige, aber zu pauschalisieren ist es nicht. Alter, Rasse, Temperament und nicht zuletzt die Art der Beschäftigung spielen eine Rolle. Hier geht sicher Qualität vor Quantität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kalbsbrustbein kann man mit einem scharfen Messer gut teilen, den harten Teil von Hand durchbrechen.

Es sind große und kleine Teile gemischt, mal muss ich teilen ( nach Augenmaß), mal nicht. Aus 1 kg mache ich acht etwa gleich große Portionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

und dieses Teil hat dein Hund an einem Tag bekommen :respekt: da hätte Krümel auch Knochenkot, aber vom feinsten. Da war bestimmt einfach die Menge viiiel zu hoch!

Ja :redface

Normalerweise bekam sie so 300 g, und hatte nie Probleme. Aber das war schätze ich eher einer mit 400-500 g...zuviel eben :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur so ne Frage...

Warum fütterst du die Knochen nicht ungefähr nach Calciumbedarf?

Ich denke, dann sollte ein Hund auch keinen Knochenkot bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nur so ne Frage...

Warum fütterst du die Knochen nicht ungefähr nach Calciumbedarf?

Ich denke, dann sollte ein Hund auch keinen Knochenkot bekommen.

Es gibt Hunde denen macht eine größere Menge auf einmal weniger aus, als anderen, dh wenn ich ihr zb ihre Wochenration Calcium auf einmal an einem Tag gebe bekommt sie Knochenkot. Wenn ich die Menge auf mehrere Tage verteile hat sie kein Problem damit. Habe ich nun festgestellt und werde es auch so machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mantel für kalte Tage bei Arthrose?

      Unser Hund (Griffon-Schnauzer-Mix, fast 11) hat ja mehrere Baustellen an den Knochen: Vordere Schulter rechts Arthrose, hinten beidseitig HD und auch sonst wird er steifer und etwas langsamer, wobei er immer mehr der Schnüffler und  nie ein lauffreudiger Hund war. Ich gehe alle 1-2 Wochen zur Physio und er bekommt täglich Muschelpulver, Teufelskralle immer alle zwei Monate einen Monat lang und schon seit knapp zwei Jahren einmal monatlich Trocoxil. Er hält sich gut, aber sein Gang ist nicht rund

      in Gesundheit

    • Gemütliche Tage und alles Gute für 2020 ...

      wünsche ich euch von Herzen. Macht das Beste daraus, verzichtet auf große Vorsätze, bleibt gelassen, dann klappt's     

      in Plauderecke

    • Ein paar Tage am Meer

      Kurz entschlossen, sind wir heute an die Nordsee gefahren. Die Fahrt war nicht so prickelnd, die Baustellen habe ich nicht mehr gezählt aber jetzt werden wir entschädigt. Entgegen der Wettervorhersage ist es trocken und von angenehmer Temperatur.  Hier ein paar Handyschnappschüsse für Euch. 🙋            

      in Hundefotos & Videos

    • 16 Jahre = 5.820 Tage = 140.000 Stunden...

      ... vermutlich so lange stand Miss Sophie angekettet an einer Stelle in einem dunklen Stall. Die letzten zwei Jahre war sie dort ganz alleine. Nun hat das Veterinäramt sie beschlagnahmt. Es wäre für sie ein Leichtes gewesen, sie einfach zum Schlachter zu geben. Aber sie baten uns um Hilfe. Wir haben uns daher dazu entschlossen, alles dafür zu tun, dass Muss Sophie die Welt außerhalb ihres Stalls kennen lernt. Sie soll frische Luft atmen, die Sonne spüren und Gras schmecken können. Miss Soph

      in Andere Tiere

    • Schwarzkümmelöl gegen Zecken füttern

      Hallo! Ich habe jetzt schon öfters gehört, dass Schwarzkümmelöl ins Futter gemischt wird, um Zecken abzuhalten. Eine Veterinärmedizinstudentin hat mir letztens erzählt, dass es oft wegen der ätherischen Öle nicht vertragen wird und auch lebertoxisch ist. Wisst ihr mehr dazu? Ich stehe diesen ganzen ganz sanften Methoden gegen Zecken eher skeptisch gegenüber und frage aus reinem Interesse

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.