Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schnieps

Wer von euch füttert Wildvögel?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich füttere seit Jahren Wildvögel im Winterhalbjahr. Sie bekommen Sonnenblumenkerne, Streufutter, Erdnüsse, Fettfutter und selbstgemachte Meisenknödel.

Dieses Jahr ist der halbe Wald zu Gast und futtert mir die Haare vom Kopf ;) :

Hinz, Kunz und Futzi (Eichelhäher)

Herr und Frau Schwarz mit Junior (Krähen)

Club Schwarz-Weiß, 8-10 Pers. (Elstern)

Fritzi (Eichhörnchen) :Oo

Herr und Frau Buntspecht

Spatzenschwarm

Grünfinken

Distelfinken

Bergfinken

Buchfinken

Gimpel

Kernbeißer

Kleiber

Kohlmeise Waldmeise

Blaumeise

Herr und Frau Amsel

u.a.

und last but not least :party:

Buteo und Akrobatix, MÄUSEBUSSARDE!!!! =)=)=)

Die haben den Braten (Rindertalg) gerochen und sich bedient! Das ist besser als Fernsehen und vor allem lustiger! Und mein armer ausgehungerter Hund muss ungeschälte SB-Kerne essen....das arme Ding! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich füttere auch, kann aber gegen deine Vogelauswahl nicht anstinken. ;)

Zu mir kommen:

Buntspechte,

Amseln,

Kohmeisen (sonst auch Tannen- und Blaumeisen, aber die habe ich dieses Jahr noch nicht gesehen)

Spatzen,

Grünfinken,

ein Rotkehlchen, was meint, es sei eine Meise, denn es hängt immer an den Meisenknödeln ;)

Wildtauben

und Elstern.

Was die letzten Jahre immer zum Ende des Winters da war, war ein Gimpelpaar. Mal sehen, ob sie dieses Jahr auch wieder kommen.

Mein Vogelhaus steht so, dass ich es vom Esszimmer aus immer im Auge habe und ja, du hast recht, dass ist besser als jedes Fernseh- oder Kinoprogramm, den Vögeln zuzuschauen. :)

Mäusebussarde finde ich aber echt interessant. Die sehe ich hier wirklich nur in freier Wildbahn und hätte auch nicht gedacht, dass man die "anfüttern" kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

deine Auswahl ist doch super!

Mäusebussarde kommen dieses Jahr das erste Mal. Das liegt daran, dass sie sehr gehungert haben, weil wir ca. 3 Wochen eine geschlossene Schneedecke hatten und eben am Rindertalg, sie fressen ja nur Fleisch. Habe sogar mit einem Falkner telefoniert, weil ich ihnen nicht schaden wollte. Sieht halt komisch aus, wenn neben den Futterhäuschen und Meisenknödeln Stücke von Rindertalg und ab und zu Putenschnitzel im Baum hängen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Putenschnitzel im Baum? Du ahnst es nicht! :D

Wird dein Hund dann zum Catahoula?

Aber toll, dass du nachgefragt hast. :)

Bei uns sind die Witterungsverhältnisse nicht so hart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben hier jede Menge Sperlinge, Kohl und Blaumeisen. Elstern waren da und Amseln kommen auch. Grünfinken hab ich noch nicht gesehen, waren aber auch schon dabei. Kleiber.

Die fressen pro Woche 10 Meisenknödel. Dazu gibts noch Erdnüsse, Sonnenblumenkerne und Fettfutter teilweise mit Beeren oder Insekten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch gefüttert - jetzt ist erstmal wieder Pause, bis wir wieder Schnee haben ;)

Was hatten wir bei uns... :think:

Ich fass mal den letzten Winter mit dazu, da dieser ja bei uns nur kurz war (ich erwarte allerdings fast alle wieder dieses Jahr ;) )

Amseln

Kohlmeisen

Blaumeisen

Kleiber

Specht (bunt)

Hooligans (Wacholderdrosseln :D )

Grünfinken

Diestelfinken

Bergfinken

Buchfinken

Gimpel

Schwanzmeisen (wobei die immer nur gelegentlich "reinschauen")

Tauben :Oo

Krähen (selten)

Möwen (noch viel seltener)

und unsere Extras

Birkenzeisig (Pärchen)

Kernbeisser (gestern erst gesehen :) )

Wir füttern hauptsächlich Sonneblumenkerne und Meisenknödel. Und natürlich die ollen Äpfel, und manchmal auch Mandeln, Nüsse etc)

Für Bussarde sind wir zu weit in der Stadt, wir hatten zwar mal nen Sperber hier, aber das war im Sommer/Frühjahr und ist schon ne Weile her

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möwen!!! =) Die gibts bei uns gar nicht, auch nicht wenn ich Fische in die Bäume hänge....!

Mein Hund nimmt das mit den Schnitzeln gelassen, sie labt sich ja an den Körnern... :D

Aber der Herr Fuchs hat sich hin und wieder die Reste geholt. Es sei ihm gegönnt, soll ja auch nicht darben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, jetzt hab ich erst gedacht, hier werden Wildvögel an Hunde verfüttert, als ich den Titel gelesen habe :redface

Unsere Oma Anni füttert nur Meisen :) Sagt sie zumindest :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo es so kalt und schneeig war hab ich was für die Wildvögel auf meinen Balkon gehängt, aber es kam kein einziger Vogel :( Vielleicht ist ihnen der dritte Stock zu hoch?

Im Sommer hatte ich ab und an mal ne Taube und ein Amselmännchen zu besuch und einmal hatte sich auch ein Spatz zu mir verirrt. Das Futter hat jetzt jedenfalls auch nicht mehr Geflügel angelockt, also nix mit schönen Fotomotiven aus der Nähe. Das was ich jetzt noch über hab werd ich wohl bei der nächsten Kälteperiode beim Gassigang in den Sträuchern verteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich füttere im Moment noch nicht, die paar Tage Frost und Schnee müssen Wildvögelauch hier schon vertragen können. Es gabgenug Obst und Beeren, die noch an Sträuchern hingen, gefroren zwar, abere eßber für Wildvögel.

jetzt, ein paar wenige Grade wärmen gibt es auch schon wieder Schnecken und Co.

Wenn edr Winter härter wird, werde ich auch wieder Sommemblumenkerne, Hirse, Getreide,... füttern, hatte schon alles mögliche hier: Eulen, Spechte, Fasane, Meisen, Finken, Dompfaf, Elstern...............

Mal schauen,was es dieses Jahr wird, wenn es noch richtig Winter wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.