Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
K9-Sam

Worauf achten beim Züchter/Welpen vom Dorf?

Empfohlene Beiträge

Ich hatte bis jetzt immer nur Tieherim/Tierschutz Hunde und habe mir daher noch nie einen Welpen gekauft...

Bei meinem Vater (er wohnt auf dem Land, da ist es wohl so üblich) in der Nähe gibt es nun zwei recht nette Familien, die gerade Welpen haben. Wir wollen sie morgen mal ansehen. Züchter sind das natürlich nicht, aber sie wirkten auf mich jetzt auch nicht verantwortungslos. Dass man seine Hunde nicht unbedingt vermehren muss, wenn man nicht wirklich züchtet, sehe ich ein. Aber nun sind sie nunmal da und bei meinem Vater quasi um die Ecke, da werde ich mal gucken.

Nun meine Frage: da diese Hunde auf dem Land geboren wurden, muss ich morgen erstmal gucken, wie sie aufgezogen wurden. Ob mit Familienanschluss oder gar irgendwo in nem Stall oder sonst was. Soll es ja alles geben... Die Elterntiere sind in beiden Fällen mit auf dem Hof und gehören zur Familie. HD und ED frei sollen sie auch sein (gibt es wohl Gesundheitszeugnisse oder so von, werde ich morgen mal gucken).

Ich weiß, ich weiß, eigentlich soll ich nicht zum Hobbyzüchter gehen.. Sehe ich ein, ich gucke ja auch erstmal nur. Wenn die Menschen wirklich nett sind und die Verhältnisse familiär wirken, möchte ich es aber nicht ausschließen.

Ich mache mir hauptsächlich Sorgen falls es so richtige Dorfmenschen sind (nichts gegen Dorfmenschen), bei denen die Hunde halt wirklich eher Tiere sind als Familienmitglieder. Wenn sie nun hauptsächlich draußen (wird bei der Kälte hoffentlich nicht so sein) oder irgendwo in einer Art Stall sind, dann würde mir das nicht so sympathisch scheinen. Aber es zieht wahrscheinlich nicht jeder seine Welpen im Wohnzimmer groß.

Worauf muss ich also achten? Welche Fragen auf jeden Fall stellen? Wenn ein Hund "draußen" aufwächst, ist es dann nicht viel schwieriger, ihn an die Wohnung und Alltagsgeräusche etc zu gewöhnen? Wäre super, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet.

Wenn ich ein schlechtes Gefühl bei der Sache habe, lasse ich es sowieso, keine Sorge ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fällt gerade auf, dass meine Überschrift sehr allgemein ist. Hätte wohl lieber "Welpen vom Dorf?" schreiben sollen... Sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du dort kaufst haben die einen Grund mehr die Hündin bei der nächsten Hitze wieder zu belegen ... die süßen Dinger sind ja schnell weggegangen.

Wieviele Würfe hatten die Hündinnen schon? Wie alt sind sie? Wo die Welpen/Hunde leben ist wichtig für die Zukunft der Kleinen ... haben sie wirklich schon Dinge kennen gelernt die so im Alltag auftauchen oder nicht? Wie verhalten sie sich? usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Wenn du dort kaufst haben die einen Grund mehr die Hündin bei der nächsten Hitze wieder zu belegen ... die süßen Dinger sind ja schnell weggegangen.

Genau das fürchte ich auch. Spinnt man das ganze weiter... "die Mutter meines Welpen hat so schöne süße Hundchen zur Welt gebracht, dann soll meiner in einem Jahr auch mal dürfen." Und schon sind es noch mehr...

Meine das echt nicht böse und dich auch nicht persönlich damit.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Suche nach einem neuen Herzerwärmer. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß, solche Gedanken habe ich natürlich auch... Andererseits ist das da auf dem land, so richtig mit Hof und so. Ich denke, dass die die Welpen eh loswerden und dann werden sie nachher irgendwo im Garten gehalten oder sonst was. Wenn sie gesund sind und nicht irgendwie vorgeschädigt, könnte ich ihnen wenigstens ein richtig schönes zu Hause bieten. Ich werde auf jeden Fall auf mein Herz hören.

Ich hatte auch schon welche am Telefon, die meinten "Sie bekommen den Hund auch pünktlich zu Weihnachten". Da schrillen dann natürlich alle Alarmglocken!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@ K9-Sam

Da dein PN Fach voll ist ...ist meine Nachricht per E-Mail raus......

Bitte gucken seeeeehr dringend !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wohne auch auf dem Land und hier ist das Vermehren von Hunden eigentlich nicht üblich!

Weisst Du, was es für Hunde sind, also welche Rassen beteiligt waren?

Es ist ja nun nicht nur HD und ED auf was Hunde bestimmter Rassen untersucht werden sollten, bevor mit ihnen gezüchtet wird.

Und ich kann mir kaum vorstellen, dass Leute bei denen "es nun mal so üblich ist", dass sich ihre Hunde lustig vermehren, Dir ausgewertete Röntgenuntersuchungen ihrer Hunde vorlegen werden!

Natürlich kannst Du auch einen kranken TS-Hund erwischen, aber da hättest Du wenigstens nicht noch diese Vermehrerei unterstützt.

Leider denke ich, Du kannst einfach nicht länger warten und deshalb ist es wahrscheinlich sinnlos, Dir hier zu schreiben, auf was Du achten solltest, denn ich bin sicher, wenn Du Dir diese Welpen anschaust, wirst Du auch einen nehmen, egal, was Dir hier dazu gesagt werden wird!

Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@ K9-Sam

Da dein PN Fach voll ist ...ist meine Nachricht per E-Mail raus......

Bitte gucken seeeeehr dringend !

hab's gesehen und zurückgeschrieben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich wohne auch auf dem Land und hier ist das Vermehren von Hunden eigentlich nicht üblich!

Weisst Du, was es für Hunde sind, also welche Rassen beteiligt waren?

Es ist ja nun nicht nur HD und ED auf was Hunde bestimmter Rassen untersucht werden sollten, bevor mit ihnen gezüchtet wird.

Und ich kann mir kaum vorstellen, dass Leute bei denen "es nun mal so üblich ist", dass sich ihre Hunde lustig vermehren, Dir ausgewertete Röntgenuntersuchungen ihrer Hunde vorlegen werden!

Natürlich kannst Du auch einen kranken TS-Hund erwischen, aber da hättest Du wenigstens nicht noch diese Vermehrerei unterstützt.

Leider denke ich, Du kannst einfach nicht länger warten und deshalb ist es wahrscheinlich sinnlos, Dir hier zu schreiben, auf was Du achten solltest, denn ich bin sicher, wenn Du Dir diese Welpen anschaust, wirst Du auch einen nehmen, egal, was Dir hier dazu gesagt werden wird!

Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute !

Das sind Goldis...

Klar, du hast Recht, ich möchte wirklich nicht länger warten, aber ich geh da bestimmt nicht hin und nehm einen mit, wenn mir die Zustände zu komisch wirken, die Leute assi sind oder die Hunde verstört oder so ;) Wegen mangelnder Selbstkontrolle hab ich extra Freund und Vater dabei, damit die mich dann an meinen guten Vorsatz erinnern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann....!

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Worauf wurdet Ihr konditioniert?

      Hallo, meine Frau und ich sitzen heute früh beim Kaffee,
      die weiße Main Coon Laila hat ihren Kopf auf meinen Oberschenkel gelegt,
      meine Frau und ich unterhalten uns, Laila mach "Mäk" und ich streichle
      sie automatisch. Wir unterhalten uns weiter, Laila macht "Mäk" und ich streichle
      sie wieder. Usw.
      Meine Frau meint, ich sei von Laila echt super konditioniert worden,
      währenddessen stupst die Luchsartige Shadow meine Frau mit den Nase,
      und meine Liebste streichelt die Katze. So jetzt Ihr.
      Worauf seid Ihr von Euren Tieren gut konditioniert worden?

      in Plauderecke

    • Hundeanhänger - worauf achten?

      Hallo Gemeinde,   Wir müssen unseren Hund vom Auto in einen Anhänger verlegen. Leider habe ich nicht so die Ahnung worauf ich achten muss. Ins Auge gefasst hätten wir mal diesen hier: Gerade gefunden #ebaykleinanzeigen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/hundeanhaenger-sh3-von-der-firma-schmidt/680536547-276-5920   Leider weiß ich nicht ob dieser diese Isolierung drinnen hat.    Wäre er für den Sommer geeignet? Der hat am Deckel diesen Lüfter nicht, würde ich aber nachrüsten wenn's ist. Die dritte freie Box würden wir als zusätzlichen Stauraum verwenden.   Was meint ihr?    Viele Grüße 

      in Hundezubehör

    • Energiearmes Futter - worauf muss ich achten?

      Ich bin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Trockenfutter...und fange quasi wieder bei Null an und stehe mal wieder echt auf dem Schlauch.   Ich weiß, hier gibt es sicher einige Threads dazu, aber ich habe echt nicht die Muße hier hunderte von Seiten zu diesem Thema durchzuackern.   Zur Vorgeschichte: Finja hat ja so schön abgenommen und ich möchte auch gerne, daß sie dieses Gewicht hält. Wir haben uns ja schon lange abgemüht mit FdH u. ä., aber der Durchbruch kam erst, als Finja über längere Zeit Antibiotika nehmen mußte. Da sie das nicht so toll vertrug (hauptsächlich hatte sie mit Übelkeit und Sodbrennen zu tun), habe ich ihr in der Zeit das TF drastisch reduziert und ihr immer Reis dazu gekocht, in der Hoffnung, daß ihr das Futter nicht so schwer im Magen liegt. Das hat auch gut funktioniert und schöner Nebeneffekt, auf einmal purzelten auch die Pfunde. Also habe ich das jetzt auch so beibehalten, allerdings gibt es nicht immer Reis, sondern auch schon mal Nudeln oder Kartoffeln. Funktioniert aber immer noch.   Ich hatte also schwer das TF (Josera Optiness) als Kalorienbombe in Verdacht. Jetzt würde ich das gerne umstellen, möchte mal wieder von dem täglichen Kochtrip für den Hund runter. Sie bekommt zwar auch immer Reste von meinem Essen, heißt koche immer was mehr, wenn es Reis, Nudeln oder Kartoffeln gibt, aber ich koche nicht jeden Tag für mich, oft gibt es auch nur schnelle Junggesellenküche.   Auf meiner Suche werde ich jetzt wieder förmlich von Inhaltsstoffen und so erschlagen und ich weiß eigentlich gar nicht, worauf ich achten soll. Meine Idee war ein Seniorfutter. Finja ist echt eine faule Socke, sie braucht kein Powerfutter. Ich würde gerne bei Josera bleiben, weil sie es gut verträgt und ich es für ein gutes Futter im mittleren Preisbereich halte, aber ich bin auch offen für andere Sorten in der Preisklasse. Es muß nicht zwingend getreidefrei sein, ist das Optiness auch nicht (Mais, Reis sind glaube ich drin), wäre aber eine gern gesehene Option.  Mein Problem ist eigentlich, worauf muß ich bei Fett-, Proteingehalt und so achten. Ich habe jetzt bei Josera 2 Futter in die engere Wahl genommen, eins ein ausgewiesenes Seniorfutter, niedriger Fett- und Proteingehalt, aber mit Getreide und sehr billig (billiger als das was ich jetzt fütter). Ein anderes, getreidefrei, als Seniorfutter geeignet, hat aber einen deutlich höheren Fett- und Proteingehalt und deutlich teurer, daran soll es aber nicht scheitern, es liegt preislich noch im Rahmen.   Ich frage mich jetzt nur, wieso ist das teurere Futter trotzdem seniorgeeignet bei dem fast doppelt so hohen Fettanteil? Macht nicht das Fett die Kilos, sondern was anderes? Auf welche Werte muß ich da achten? Ich fühle mich mal gerade wieder ziemlich überfordert.

      in Hundefutter

    • Zahnsteinentfernung-Narkose- Auf was achten?

      Hallo,   meine Hausärztin muss bei ihrer Zwergpudel-Mischlingsdame ( 6Jahre, aus schlechter Haltung ) den Zahnstein entfernen lassen.   Da mein Hund 2014 die Narkose nicht überlebt hat ( auch Zahnsteinentfernung ), und ich bei meiner Ärztin deswegen in Behandlung bin hat sie natürlich ungemein Angst davor.   Leider lässt sich die Pudeldame nicht ins Maul fassen, sonst hätte man ja noch Möglichkeiten das ohne Narkose zu versuchen.   Über Tip´s wo drauf man achten soll, welche Art von Narkose die schonenste ist oder ob es Alternativen gibt würden wir uns sehr freuen.   LG Andrea

      in Gesundheit

    • Termin mit Hundetrainerin - worauf achten?

      Hallo! Eine Kollegin empfahl mir eine örtliche Hundetrainerin, mit der ich gerade einen Termin für den Dienstag nach Ostern gemacht habe. Sie wird ca. eine Stunde lang mit uns Gassi gehen und sich Nyras Verhalten anderen Hunden gegenüber ansehen. Gibt es etwas, worauf ich achten sollte? Fragen, die ich ihr stellen sollte? Methoden, die ich infrage stellen sollte? Woran erkenne ich, ob sie was taugt? Ich will nicht so und so viel Geld ausgeben und etliche Stunden absolvieren, ohne zu merken, dass sie eigentlich nix kann. Wie schnell sollten sich z.B. erste Erfolge einstellen? Ich dachte anfangs ja auch, der Hundetrainer vom Tierheim ist gut, bis mir seine Methoden aufstießen und ich auch von anderen Leuten darauf hingewiesen wurde, dass das nicht in Ordnung ist und zwar zum Erfolg führen kann, jedoch aus der falschen Motivation heraus. Es geht ja in erster Linie allein darum, Nyras Verhalten zu analysieren und eine Lösungsstrategie zu entwickeln. Danke für eure Tipps! (und sorry, wenn ich nerve. ich will einfach immer alles richtig machen. )

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.