Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Sie hats getan

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihrs,

gestern kam mein Mann nach der großen Nachmittagsrunde breit grinsend nach Hause. "Sie hatte ihr erstes Mal!" waren seine Worte. :???:think: Sie ist doch gar nicht heiß. Also welches erste Mal? Bei was denn?

"Sie war soooo schnell und soooo lautlos und da war wohl ne Maus, die sich nicht schnell genug von Dannen machte. Es machte haps und dann guckte für nen Wimpernschlag lang noch der Schwanz raus. Dann war sie weg. Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie das passierte." Das war O-Ton Göga.

*grusel*

Ich darf gar nicht ans Frühjahr denken, wenn denn dann im Feld die Mäuse wieder Parties feiern. Da hat Jule dann genug Gelegenheit, mit zu feiern - als Promi-Gast sozusagen.

Kann ich da was gegen machen? Allerdings weiß ich nicht, ob und wie Göga mitzieht. Ich darf gar nicht mein Kopfkino anstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mäuse sind lecker und nicht schädlich.

Pass nur auf, dass wenn sie Mäuse frisst du öfters mal ne Kotprobe zwecks Würmern abgibst und sie dann notfalls halt auch mal öfters entwurmen musst.

Aber ansonsten. Was ist den daran schlimm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und danke für die Antwort.

Mein Problem ist nicht, dass sie Würmer bekommen könnte, sie wird regelmäßig entwurmt.

Ich fürchte nur, dass sie den Jagdtrieb verstärkt. Gut, sie ist ein Pinschermix und Pinscher wurden ja ursprünglich für die Mäuse- und Rattenjagd gezüchtet. Von daher hab ich schon fast damit gerechnet, dass es mal so kommt. Wenn es bei Mäusen bleibt, finde ich das zwar nicht schön, aber was ist, wenn sie auch Jagd auf Hasen und Kaninchen oder so macht? Dann kann ich sie hier so schnell gar nicht mehr frei laufen lassen.

Bei MIR geht sie zur Zeit eh nur an der Schleppleine. Aber Göga lässt sie frei laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade wenn ein Hund Jagdtrieb hat, ist es gut, ihn Mäuse fangen zu lassen, damit er in erlaubtem Rahmen jagen kann.

Das hat mit dem Jagen von Kaninchen, Hasen oder Rehen nichts zu tun. Dein Hund wird den Unterschied schon verstehen, als Pinschermix ist er ja kein Extremjäger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh ja...das kennen wir... Unsere Moon ist eine Mäusespezialistin :Oo

Obwohl ich sie (wegen ihrem starken Jagstrieb) nie von der Leine lasse, fängt sie Mäuse am laufenden Band.

Selbst an der 1m Leine kann ich nicht schnell genug reagieren :o

Naja...jetzt sparen wir ein bisschen Futter und entwurmen dafür eben was öfter :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mäuse sind lecker und nicht schädlich.

Soweit richtig. Eines gebe ich aber zu bedenken - Gift. Ein bißchen auf ausgelegte Köder achten.

Eine unsere Katzen hat es mal erwischt - ist aber gut gegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Hilde! Ich werde Göga das mit auf den Weg geben und auch selbst drauf achten.

Danke auch euch anderen. Ihr macht mir Mut. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie denn mit oder ohne "Maussprung" gejagt? :D

Meiner macht nur die Sprünge aber gefangen hat er noch nie was (ob er überhaupt weiß, weswegen er das den Hunden nachmacht? :) )

Ich find es auch nicht weiter schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chrissie mein Mann sagt, sie hat die Nase ins Mauseloch gesteckt und hatte sie. Also gesprungen ist die nicht. :D

Sie buddelt sich halt durch bis nach Australien, wenn die Mauselöcher nicht groß genug sind und rupft auch das Gras in einem Affenzahn drumrum weg, wenn es stört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, macht Jacki auch... Also springen und/oder buddeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.