Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Sie hats getan

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihrs,

gestern kam mein Mann nach der großen Nachmittagsrunde breit grinsend nach Hause. "Sie hatte ihr erstes Mal!" waren seine Worte. :???:think: Sie ist doch gar nicht heiß. Also welches erste Mal? Bei was denn?

"Sie war soooo schnell und soooo lautlos und da war wohl ne Maus, die sich nicht schnell genug von Dannen machte. Es machte haps und dann guckte für nen Wimpernschlag lang noch der Schwanz raus. Dann war sie weg. Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie das passierte." Das war O-Ton Göga.

*grusel*

Ich darf gar nicht ans Frühjahr denken, wenn denn dann im Feld die Mäuse wieder Parties feiern. Da hat Jule dann genug Gelegenheit, mit zu feiern - als Promi-Gast sozusagen.

Kann ich da was gegen machen? Allerdings weiß ich nicht, ob und wie Göga mitzieht. Ich darf gar nicht mein Kopfkino anstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mäuse sind lecker und nicht schädlich.

Pass nur auf, dass wenn sie Mäuse frisst du öfters mal ne Kotprobe zwecks Würmern abgibst und sie dann notfalls halt auch mal öfters entwurmen musst.

Aber ansonsten. Was ist den daran schlimm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und danke für die Antwort.

Mein Problem ist nicht, dass sie Würmer bekommen könnte, sie wird regelmäßig entwurmt.

Ich fürchte nur, dass sie den Jagdtrieb verstärkt. Gut, sie ist ein Pinschermix und Pinscher wurden ja ursprünglich für die Mäuse- und Rattenjagd gezüchtet. Von daher hab ich schon fast damit gerechnet, dass es mal so kommt. Wenn es bei Mäusen bleibt, finde ich das zwar nicht schön, aber was ist, wenn sie auch Jagd auf Hasen und Kaninchen oder so macht? Dann kann ich sie hier so schnell gar nicht mehr frei laufen lassen.

Bei MIR geht sie zur Zeit eh nur an der Schleppleine. Aber Göga lässt sie frei laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade wenn ein Hund Jagdtrieb hat, ist es gut, ihn Mäuse fangen zu lassen, damit er in erlaubtem Rahmen jagen kann.

Das hat mit dem Jagen von Kaninchen, Hasen oder Rehen nichts zu tun. Dein Hund wird den Unterschied schon verstehen, als Pinschermix ist er ja kein Extremjäger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh ja...das kennen wir... Unsere Moon ist eine Mäusespezialistin :Oo

Obwohl ich sie (wegen ihrem starken Jagstrieb) nie von der Leine lasse, fängt sie Mäuse am laufenden Band.

Selbst an der 1m Leine kann ich nicht schnell genug reagieren :o

Naja...jetzt sparen wir ein bisschen Futter und entwurmen dafür eben was öfter :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mäuse sind lecker und nicht schädlich.

Soweit richtig. Eines gebe ich aber zu bedenken - Gift. Ein bißchen auf ausgelegte Köder achten.

Eine unsere Katzen hat es mal erwischt - ist aber gut gegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Hilde! Ich werde Göga das mit auf den Weg geben und auch selbst drauf achten.

Danke auch euch anderen. Ihr macht mir Mut. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie denn mit oder ohne "Maussprung" gejagt? :D

Meiner macht nur die Sprünge aber gefangen hat er noch nie was (ob er überhaupt weiß, weswegen er das den Hunden nachmacht? :) )

Ich find es auch nicht weiter schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chrissie mein Mann sagt, sie hat die Nase ins Mauseloch gesteckt und hatte sie. Also gesprungen ist die nicht. :D

Sie buddelt sich halt durch bis nach Australien, wenn die Mauselöcher nicht groß genug sind und rupft auch das Gras in einem Affenzahn drumrum weg, wenn es stört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, macht Jacki auch... Also springen und/oder buddeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Analdrüsen jetzt hats Balin erwischt

      Hallo ihr Lieben. War heut mit Balin beim TA. Mir war aufgefallen dass er sich die letzten Wochen vermehrt kratzte und auch immer wieder versuchte in den Schwanz zu beißen. Die Vermutung am Telefon war erstmal das viele baden im Moment. Bin mit ihm täglich im Perlbachtal und Balin ist fast nur im Wasser. Es stellte sich aber heraus dass die Analdrüsen voll und etwas entzündet sind. Vom ausdrücken war Balin gar nicht begeistert (wer lässt sich schon gerne am Hintern rumfummeln?). Danach gabs noch ne Spritze gegen die Entzündung. Spritzen stören Balin gar nicht. In6 bis 8 Wochen nochmal kontrollieren. TA sagte er habe viele Goldies mit diesem Problem.

      in Hundekrankheiten

    • Humpeln unbekannter Ursache ... Nu hats Paula erwischt

      Nabend Nach 2 Jahren unfallfreier, verletzungsfreier sowie krankheitsfreier Zeit hat es uns nun auch erwischt: Paula humpelt. Freitag ist es mir erstmalig aufgefallen, dass sie unrund läuft. Ich bin nicht übersensibel, also hab ich ihr bis heute Zeit gegeben, das selbst auszukurieren. Tja, ein Satz mit X, das war wohl nix. Also gings heute zum TA. Paula wurde ordentlich abgetastet, an ihren Läufen gezogen, es wurde gebogen, gemacht, getan. Die Ursache ist etwas im Kniebereich des linken Hinterbeines (von vorne aus gesehen das linke). Die Kniescheibe ist dort, wo sie hingehört, knackt aber leicht beim Überstrecken. Paula hat erstmal Cimalgex 80 mg bekommen, das soll sie eine Woche nehmen, dazu Schonung. Also Leinenzwang, kein Balli, kein Fahrrad, kein Rennen, kein Toben. Montag soll ich wieder hin, dann soll geröntgt werden. Leider hat meine TÄin kein eigenes Röntgengerät, aber eine befreundete Praxis - da würde ich dann einen (schnellen) Termin bekommen. Interessanter Weise zeigt Paula keinerlei Schmerzen, sie hat sich überall antasten lassen, hat keinen Mux gemacht und nicht gezuckt. Entweder hat sie kräftig die Zähne zusammen gebissen, oder das Humpeln kommt von irgendwas, was keine Schmerzen verursacht... Meine TÄin meinte, von einer Entzündung am Muskel oder im Gelenk bishin zum Kreuzbandriss/-anriss könnte es alles sein. Tolle Wolle. Ich glaub, ich lass mir unabhängig vom Termin Montag ein Röntgenbild von Paulas Lauf sowie Hüfte (die meine TÄin ausschliesst) sowie Lendenwirbel machen... Bei der Gelegenheit würde ich gleich ihre Hüfte auf HD mit überprüfen lassen.. Nu mal Brainstorming - was könnte das sein: Humpeln und entlasten des linken Hinterlaufes im Stand und teilweise Galopp mit sachte verwendeten Hinterlauf, jedoch keine Schmerzen. Kniescheibe knackt leise. Ihr könnt mich ruhig erschrecken mit (begründeten) Verdachtsmomenten (ich könnte dann gezielt recherchieren), meinetwegen auch anmaulen, weil ich das WE abgewartet habe.. Dadurch, dass es was schlimmeres sein könnte, mache ich mir schon genug Vorwürfe, weil ich nicht gleich den Freitag beim Doc war mit ihr... Mehr Infos? Ich versuche zu antworten, gehe aber gleich ins Bett (muss um 3 hoch).. Dankeschön im Voraus!

      in Hundekrankheiten

    • Und niemand hats gesehen ...

      Tränen in meinen Augen spare ich mir jedes Wort. http://www.windhund-hilfe.de/de/news/index.htm

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Diego hats wieder mal geschafft! 2. Rettungshundeprüfung bestanden!

      Hallo, wir haben es wiedermal geschafft. "Vorthread" hier :http://www.polar-chat.de/topic_43956.html Diego hat gestern, im Alter von 3,5 Jahren, seine 2.Rettungshundeprüfung bestanden! Und nicht nur das.....wir konnten uns in jedem der 4 Prüfungsteile um je eine Note verbessern, das freut mich sehr!

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.