Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Heiligabend Essen

Empfohlene Beiträge

Was kocht ihr an Heiligabend, habt ihr eine Tradition oder überlegt ihr euch jedes mal etwas anderes?

Bei uns gubt es meistens jedes Jahr etwas anderes. Allerdings versuche ich dann nicht zu aufwendig zu kochen (gibt ja genug zu tun). Hatte auch schon mal nur so Kleinigkeiten, aber das war mehr Arbeit wie ein normales Menue. Mein Gatte mag leider kein Fondue oder Raclette.

Ich weiß für dieses Jahr noch gar nicht was ich kochen soll. :Oo

Also, was gibbet bei euch (ich brauche Ideen :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei uns gibt es Schweinefilet mit Speck, Zwiebeln und Käse überbacken und einer Pilzsoße.

Dazu Herzoginnen Kartoffeln und gelbe Böhnchen.

Nachtisch: Eis

Edit: Bei meinen Eltern gibt´s am 1 Feiertag Kaninchen *sabber*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir garnicht helfen :D

Heiligabend: Fondue oder Reclett :zunge: hat wirklich tradition bei uns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jedes Jahr:

Schlesische Weißwurst (wird gebraten) mit Sauerkraut, Kartoffeln, Brötchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kaninchen hab ich nich nie gegessen, aber nachdem am Sonntag schon die Ente in die Hose gegangen ist mach ich mit fremden Viehzeugs keine Experimente an Heiligabend :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann mach Filet das schmeckt immer :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es was einfaches sein soll, nicht so viel Aufwand: Mosaikbrot.

Das lässt sich einen Tag vorher gut vorbereiten, verschieden füllen und wird dann nur noch in 1cm Scheiben aufgeschnitten, auf Platten angerichtet. Entweder nur das, oder noch einen frischen Salat dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zumindest kenne ich das Tier das zum Filet gehört :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist den ein Mosaikbrot???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es dieses Jahr auch GsD Raceltte, da meine Schwiemu entlich mal nicht dabei ist.

Der großen Aufwand zum Kochen ist dann für den 1.Tag angesagt.

Vorspeise: selbstgemachte Tomatensuppe

Hauptspeise: Wildschweinbraten mit Rotkohl, Klößen und Spätzle

Nachtisch: Mascaponecreme

Ui, ich hoffe das alles gelingt und wünschte es wär schon alles vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.