Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
McChappi

Wo macht man den Schnitt bei einer Rüdenkastration?

Empfohlene Beiträge

Oben steht ja die Frage.

Ich dachte immer es wird ein kleiner Schnitt im Sack gemacht und dort die Hoden rausgeholt und "abgeschnitten"

Vivos Wunde ist aber an der Peniswurzel und meiner Meinung nach sehr lang.

Wie war es bei euren Rüden ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kannst du mal ein foto davon machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen.

Meine komische App will wieder nicht Fotos verkleinern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So jetzt.

Das rote in der Mitte ist der schnitt.

Das Plüschige der Penis und das schwarze der Sack (war schon immer schwarz)

Das rötliche soll normal sein laut TA

Ich hab's aber im Auge und fahr zur Not in die TK

bodEL.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Kommt auch darauf an, mit welcher Methode kastriert wurde!

Wurden nur die Hoden entfernt und der Hodensack belassen, oder wurde der auch "weggemacht", (Skrotektomie)?

Wenn Du bei diesem Link hier ziemlich weit runterscrollst, kannst du sehen, wie der Schnitt dann aussieht.

Toll, ohne Link gibt es auch nix zu gucken! :wall:

Jetzt aber:

http://www.tierklinik.de/medizin/andrologie/kastration-des-rueden/die-operationsmethoden-der-ruedenkastration/kastration-mit-skrotektomie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jepp genau da gehört sie auch hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Charlie seine Narbe geht von der Peniswurzel aus Richtung Bauch. Er hatte aber weit innenliegende Hoden und musste anders geschnitten werden als wie bei einer normalen Kastration (laut TA).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne der Sack ist noch da.

Ok wenn das normal ist oder eine Methode ist gut.

Bin nach dem ganzem Theater echt skeptisch gewesen.

Findet ihr die Rötung bedenklich oder noch normal für eine op ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Ganz ehrlich, sicht nicht so doll aus...

Hatte bisher 2 Katrationen bei meinen Rüden.

Damals bei Luis (Biard') hat man auch den Hodensack aufgeschnitten. Die Hodensäcke blieben hängen- und entzündeten sich erstmal munter. Bis sie quasi wegschrumpelten.

Bei Calle wars nicht so schlimm, da wurde auch hinten beim Hodensack geschnitten. Da er aber schon den Chip drinne hatte, waren die Hoden eh schon ganz klein.

Und relativ schnell wieder verheilt- ohne Probleme.

Wo jetzt da bei Deinem Vivo geschnitten wurde, hab ich noch nicht gesehen. Auch nicht bei den Rüden von Bekannten.

Würd ich vielleicht nochmal Tierarzt (einen Anderen) draufkucken lassen.

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.