Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Monkey

Wie oft baden?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)
Originalbeitrag

Eyla und Fryda lieben es zu duschen. Eigentlich ist es nicht nötig, aber manchmal stehen sie so traurig vor der Dusche, wenn ich reingehe, da darf ab und an mal eins mit.

Mein Weihnachtsgeschenk heute für Eyla: Ein Wannenbad mit mir zusammen.

:respekt:

Für meine Hunde wäre das Folter hoch zehn! Ylvi leckt sich eine halbe Stunde lang den Rücken ab, wenn sie draußen 3 Tropfen abbekommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Joss erst einmal "gebadet".

Im Sommer fing er an zu müffeln, ich zur TÄ, untersucht wurde er gründlich, dann bekam ich ein medizinischs Shampoo, sie meinte, damit kann mans ja mal versuchen ;)

ABER : sie sagte gleich, dass es wahrscheinlich nix wird, weil es seine dichte Unterwolle ist :)

Ich also ab zur Bucht zum Main, ihn mit dem Ball ein paar Mal reingeschickt, dann, als er nass war, einshampooniert und eben wieder ins Wasser geschickt - bis das ganze Zeug draußen war :)

Gebracht hats nix, er müffelt halt im Sommer, damit werde ich mich wohl abfinden müssen :D

Ansonsten habe ich keinen Grund, ihn zu baden, sein Fell reiniigt er von selbst, bzw. es reinigt sich von selbst und der Schmutz fällt ab, wenn er trocken ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diaz wurde einmal gebadet mit 9 Wochen als er zu uns kam weil er einfach total gemüffelt hat. Er ist auch Langhaar aber hat das definitiv nicht nötig ;)

Diaz reinigt sich auch selbst, nach 1-2 Stunden liegt der Dreck auf dem Boden und man kann fegen bzw saugen, extrem praktisch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nelli war eine "Dauerduscherin" wegen ihrer Allergieen.

Ansonsten wenn sie müffelt, total verdreckt oder sich in sich aulösenden Tieren wälzt.

In meinem Bett will ich nun mal kein Stinktier haben.

GsD habe ich einen pingeligen Hund :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Ansonsten wenn sie müffelt, total verdreckt oder sich in sich aulösenden Tieren wälzt.

In meinem Bett will ich nun mal kein Stinktier haben.

Mach ich genauso, da mein Kleiner nachts irgendwann Körperkontakt braucht, muß er nach Einreibung z.B.mit einem toten Frosch (ich kann nicht beschreiben, wie eklig das war und roch! :heul::(:no: ) in die Wanne, da mußte sogar 2mal shampooniert werden, igitt und im Auto konnte man tagelang nur mit offenem Fenster fahren!

Zum Glück kommt das höchst selten vor, die Pudeline wird vorm Scheren gebadet, dann geht es leichter, also 2x3/Jahr. Die anderen Beiden gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dusche bei meinem hin und wieder die Beine ab, da der Herr beim Pinkeln alles trifft.. - nur nicht die anvisierte Stelle :Oo

Komplett abduschen allerdings selten, da muss schon wirklich hart an der Grenze sein und das ist es eig nie.. wie erwähnt eigentlich nur dir Beine.

Es läuft zum Glück auch alles recht entspannt ab.. ich mach die Dusche auf, zeige hinein, der Herr läuft rein, lässt sich abduschen, wartet bis ich mit dem Handtuch erscheine und schwupp.. ist "schrubbenkraulen" angesagt.. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mein erster Hund wurde auch ur gebadet, wenn sie sich in AA gewaelzt hat :D

Hier in Mexiko baden die Leute ihre Hunde ca alle 2 Wochen (wenn sie dann einen Hund im Haus haben u nicht irgendwo angebunden auf dem Dach...) und das wird vom Tierarzt hier auch so empfohlen....bin froh zu hoeren, dass ihr das auch nicht so seht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer mit Mama ins Bett will muß sauber sein - zum Glück habe ich einen Seehund also baden wir nur ein oder zweimal im Jahr in der Badewanne um das Zeckenschampoo zu benutzen.

Ekelige Hundeorgien erledige ich mit einer Fahrt zum See. Erspart mir zumindenst viel geputze und meinem Hundi Streß - obwohl wenn wir in die Wanne zusammen gehen - findet sie das toll. Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Purzel wird ca. einmal im Vierteljahr gebadet.

(Es sei denn er wälzt sich in totem Fisch... was ich ihm zutraue...)

Sonst ist er zu dreckig. Und da er so feine Haare hat ist er sehr, sehr schwer zu bürsten (bis gar nicht). Außerdem hat er vorm Bürsten größere "Angst" als vorm waschen.

(Keine Ahnung wieso).

Ihm ist es eigentlich egal ob er geduscht oder gebadet wird. Ist eh beides doof...

Ich schneide ihm die Haare 3 Mal im Jahr, aber sie wachsen so schnell das er immer voller Dreck ist.

Edit: Und wir baden auch immer zusammen, naja eigentlich zu dritt: ich sitze mit ihm in der Wanne, und passe auf das er nicht raus hüpft, und mein Freund schamponiert und kippt Wasser auf den Hund, und gibt Süßigkeiten aus ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kima duschen wir nur immer wieder ab, grade wenn bei Durchfall alles schön in dem langem Fell drin klebt. *iiihbah*

In die Wanne möchte sie nicht, da ist viel zu viel Wasser drin :D

Ich dusch sie, wenn sie wirklich mehrere Tage furchtbar stinkt und es mit Kämmen oder Futterwechsel nicht weg geht. Ansonsten eben nur in der oben genannten Situation. Aber sie ist halt oft auf einer Kindergruppe, da muss sie sauber sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.