Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Diaz

Fahrradfahren - wir wollen es anpacken!

Empfohlene Beiträge

Huhu ihr Lieben :)

Im Frühjahr möchte ich mit Diaz das Fahrradfahren beginnen. Wir haben jetzt schon viel geübt, mit ihm zusammen das Fahrrad geputzt, Fahrrad mit zum spazieren genommen usw. Klappt alles supi und er hat keine Angst mehr :)

Ich hatte damals von Joss the Dog einen Tipp mit so einer Fahrradstange bekommen, Hundi muss halt gut gehalten werden falls er sich mal erschreckt (ich möchte ungern vom Fahrrad fallen!).

Meine Frage jetzt, wo kaufe ich sowas am besten? Und kann ich das Teil auch an einem Fahrrad befestigen ohne Gepäckträger? Ich hab nämlich keinen :/

Reicht dafür auch ein "normales" Geschirr? Also Führgeschirr, Norweger, Sattelgeschirr (haben wir alles im Angebot :D )?

Danke schonmal für die Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

die Fahrradstange bekommst Du direkt beim Hersteller

https://ssl.kleinmetall.de/kleinmetall-shop/index.php?categorie=69

oder bei Zooplus.

Befestigt wird das Teil an der Sattelstange. Gepäckträger ist also völlig egal.

Habe auch keinen. Wenn es nicht richtig passt, d.h. Du mit den Fersen anstösst,

dreht man den DogRunner einfach um. Klappt genauso gut.

Ich hatte als Geschirr das K9. Das hat leider furchtbar gescheuert. Dlyan hatte blutige Aufschürfungen unter den Achseln. Habe es zu spät gemerkt.

Dann hatte ich das Webmaster Harness. Das verrutscht wie blöd. Jetzt haben wir ein Zuggeschirr (Safety) von Uwe Radant. Damit geht es super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schau mal dort:

http://www.polar-chat.de/wiki/Fahrrad

meine Erfahrung: der Abschnitt ganz unten - von den Stangen, den führhilfen, halte ich nichts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also kann man sagen das man das mit dem Geschirr einfach probieren muss?

Danke auf jeden Fall schonmal für Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anleinen, auf´s Fahrad setzen und losfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wie Gerhard es beschreibt, hab ich es früher auch (zwangsläufig) gemacht.

Ich habe allerdings das Provlem, dass ich Baffy nur links führen konnte und das im Straßenverkehr nicht so praktisch ist.

Du musst halt vor allem selber sicher mit einer Hand fahren können.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das auch so gemacht. Einfach anleinen, aufs Fahrrad und los geht´s.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme das normale Führgeschirr für die Hunde und einen Bauchgurt (für mich :D ).

Meine wiegen zusammen nur 26 kg und da sie sich benehmen können, haben sie mich noch nicht vom Rad gerissen.

Ich hatte früher mal zwei verschiedene Arten von Haltestangen, eins so ähnlich wie das von kleinmetall, eins hieß walky dog.

An ersterem waren Plastikringe dran, die bei Katzensichtung und kurzem Anspringen des Hundes rissen.

Beim walky dog ist einmal die Schnur rausgerutscht, einfach so, und mein Hund lief plötzlich auf der anderen Straßenseite als ich :(:( , was ich erst bemerkte, als er mich dort überholen wollte. Zum Glück kam gerade kein Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Leine festhalten geht nicht, wenn er Panik hat lieg ich unten :Oo

Ich werd's einfach mal versuchen alles Richtung Frühjahr, momentan ist es vom Wetter noch nicht machbar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.