Jump to content
Hundeforum Der Hund
mulan84

ALASKA-Fertigbarf, gute Qualität?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich Teilbarfe seit einiger Zeit.

Da ich aber noch Neuling auf dem Gebiet bin und mir die Zeit und der Mut zum selber Zubereiten fehlt, greif ich auf Fertigbarf zurück.

Nach einigem ausprobieren gefällt mir das Fertigbarf von ALASKA von der Verpackung und der Vielfalt an Sorten am besten.

Da ich aber mitgekriegt habe das es auch bei Fertigbarf unterschiede in Qualität gibt, wollte ich hier mal fragen was ihr so von ALASKA haltet und/oder ob ihr mir andere Fertigbarfhersteller empfehlen könnt?

Ich weiß, selber machen ist besser, aber das trau ich mich wie gesagt bis jetzt noch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat keiner Erfahrungen oder einen Tip :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

tut mir leid, ich hab mit "Fertigbarf" gar keine Erfahrung. Was ist das denn genau? Fleisch gemischt mit Gemüse oder wie kann ich mir das vorstellen? Ich hab schon probleme damit gewolftes Fleisch zu kaufen weil ich immer Bedenken habe, dass die mir was drunter mischen, was da nicht reingehört ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja genau in einer Fertigbarf-Portion ist quasi alles drin was ein Hund an Nährstoffen pro Tag braucht(Fleisch,Knochen,Innereien,Gemüse).

Trotzdem gibt es da auch Unterschiede in Herstellung und Zusammensetzung, deshalb meine Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu

Ich habe leider mit der Marke auch keine Erfahrungen. Wir nehmen allerdings hin und wieder die Komplett-Menüs vom Tierhotel, meist (da die Menge eh nicht reicht für drei große Hunde) noch gemischt mit irgendwas anderem (Pansen zB, oder Gemüse - je nach Laune ;) )

Allerdings weiß ich auch da natürlich nicht, WIE die jetzt genau qualitativ sind - die Hunde haben sich bisher noch nicht beklagt, immerhin :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben hier INPUT Barf, ist auch ein Fertigbarf und ich bin recht zufrieden mit...

Die Marke von dir kenne ich leider nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mulan84: Bestellst Du bei Hungenberg, nur da kenne ich das Alaska. Wir hatten das auch mal. Also es hat dem Hundi gut geschmeckt, nur das was wir hatten, war für ihn zu Fett ( hatten das mit Fasan und Ei, etc). Sam hat ein wenig Durchfall bekommen, aber nur weil er Fett nicht so gut verträgt, also sehr empfindlich ist. UNd uns hat das mit dem Ei zu sehr gestunken. Wenn Sam gekochtes Ei gefressen hat, dann pubst er fürchterlich... deswegen gibt es hier nur noch rohes Ei, wenn überhaupt.

An sich ist es aber nicht schlecht. Ansonsten würde ich, wenn Du eh bei Hungenberg bestellst, eher auf die BARF-Komplettpakete umsteigen, da hast Du dann alles drin und kannst aber von Tag zu Tag selbst mixen. Wenn Du die im Paket enthaltenen Dinge immer gemischt oder auch abwechselnd fütterst, machst Du auch nichts falsch. Du kannst aber so vielleicht auch eher herausfinden, was deinem Hund schmeckt und was er gut verträgt.

Ansonsten ist es auch nicht soooo schwer. Ich sage immer, die Beute hat auch nicht immer die gleichen Blutwerte bzw der Hund, bzw Wolf steht auch nicht vor dieser und sagt: Du hast mir 3mg zu wenig Calcium oder so. Ein paar Grundregeln und es ist gar nicht so schwer ;) .

Liebe Grüße

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure Antworten.

@Kräuterhexe: ja mein Alaska ist von Hungenberg.Hab diesmal das Komplettpaket bestellt. Mein Wauzi frisst alles mit Genuss nur Fasan findet er anscheinend richtig ecklig ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du unsicher bist, was die Versorgung mit lebensnotwendigen Stoffen angeht, dann kannst du auch fertige Ergänzungsmittel hinzufügen. Finde ich persönlich nicht so toll wie alles augeklügelt selbst zusammenzustellen, aber es ist ein Kompromiss und sicher nicht schlechter als Fertignahrung.

So etwas z. B.: http://www.vet-concept.com/Multi-Mineral.htm?websale7=vet-concept&ci=000156

Da gibt es ja Verschiedenes auf dem Markt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mulan: Was meinst Du mit Komplettpaket? Das Rundum-Sorglos Barf-Paket oder das mit ALASKA Fertigbarf?

Ich würde Dir wie gesagt ersteres mehr empfehlen, da Du da auch alle Zusätze mit dabei hast. Ist halt nur etwas teurer. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.