Jump to content
Hundeforum Der Hund
bibidogs

Kleiner, kinderlieber Familienhund gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallöle :winken:

Eine sehr liebe Bekannte von mir macht sich auf die Suche nach einem neuen Familienmitglied.

Ihren ersten eigenen Hund (DSH) musste sie leider vor einiger Zeit einschläfern lassen :(

Sie vermisst einen Hund in der Familie und auch ihr kleiner Sohn würde sich über eine Fellnase sehr freuen.

Hier mal die Eckdaten:

- Sohn 21 Monate, ist mit dem DSH aufgewachsen

- Mama 36 Jahre jung, alleinerziehend und Teilzeit arbeitend

- wohnhaft bei 32791 Lage (NRW)

- Hundeerfahrung durch DSH Rüden 12 Jahre vorhanden

- Notbetreuung ist vorhanden

Gesucht wird:

- Hund ab 5 Jahre (bitte nicht jünger!!)

- höchstens Kniehöhe, also um 45cm besser kleiner

- bis 15kg

- kann bis 6 Stunden allein bleiben, wenn Frauchen arbeitet

- verträglich mit anderen Hunden

- Kinderlieb, ganz wichtig ;)

- im Umkreis von 100km um Lage, da auch der Lütte den neuen Mitbewohner kennen lernen soll

Ach ja, Privatabgabe oder Tierschutz spielt keine Rolle. Bitte keine Hunde, die noch im Ausland sind, denn das Kennenlernen ist das A und O.

Falls noch Fragen offen sind, immer her damit :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Bielefelder Tierheim sitzt eine scheinbar nette Beagle-Dame, wird auf 6-8 geschätzt (Fundhund). Leider steht auf der Seite (http://www.tierheim-bielefeld.de/tiere/hunde/ ) nichts über das Thema Alleinebleiben...

Oder =2985&tx_ttnews[backPid]=29"]Lunita aus dem Tierheim Gütersloh? Da steht aber auch nichts über das Thema Alleinebleiben :Oo

Warum darf der Hund denn nicht größer sein, wenn ich mal so neugierig fragen darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerne darfst Du fragen. ;)

Sie hatte einen Labbi-Mix zur Probe und der hat spontan fast den Buggy inklusive Kind umgerissen :(

Deshalb jetzt erstmal ein kleiner Hund, bis ihr eigener Stöpsel etwas größer ist :D

Danke für die Tipps, ich leite mal weiter :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Beiden macht es nicht "Klick". :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade!

Na gut, dass mit dem Umreißen ist wohl ein Argument :D Aber ich sehe immer so viele tolle große Hunde, nun gut, bin halt Großhundeliebhaberin ;)

Z.B. den =3097&tx_ttnews[backPid]=29"]Charly, aber der ist wohl für deine Freundin "etwas" zu groß :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist, dass der Lütte erstmal aus dem Gröbsten raus sein muss.

Trainieren ist halt ein bisschen schwierig, weil der Buggy ja immer dabei ist.

Deshalb lieber was kleineres und ruhiges erstmal. ;)

Der Griffon klingt interessant, danke :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei ihr sind Treppen und das wäre für den Kleinen nicht gut. :(

Die Tendenz geht aktuell in Richtung kleiner Wuschel, also wenn jemand noch einen Tipp hat :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Einen kleinen Wuschel habe ich nicht, aber was die Treppen angeht...ich finde das Kerlchen ist nicht viel schwerer als meine Katze den würde ich dann eben tragen.

Dachte mir der ist so goldig und hätte ein gutes Plätzchen verdient.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.