Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
schnauzis

Unfall im Berliner Hundeauslauf Grunewald

Empfohlene Beiträge

Gestern vormittag war Almas Schwester Astrid (Boxer, 4 Monate alt) mit Frauchen im Berliner Hundeauslauf Grunewald.

Astrid wurde von einem ca. 9 Monate alten goldgestromten Boxer-Rüden ( ca. 56 cm gross, kompakt, ohne weiße Abzeichen) derart umgelaufen, dass die Kleine schreiend am Boden lag.

Das Frauchen des Rüden ( ca. 50 Jahre alt, untersetzt ) machte sich schnellstens davon und nun wird Astrids Frauchen auf ca. 1000 Euro Tierarztkosten, die sicher von der Hundehaftpflicht übernommen worden wären, sitzenbleiben.

Unfälle unter Hunde können immer passieren.

Aber sich dann einfach verantwortungslos davon machen und Frauchen mit dem schreienden Welpen stehen lassen - das halte ich für unmöglich.

Kennt jemand einen Boxerrüden und deren Frauchen, auf die die Beschreibung zutrifft, so sprecht sie auf den Vorfall an und überredet sie sich bei Astrids Züchterin http://boxer-vom-eichenhorst.de.to/ zu melden.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hängt doch mal Flugblätter mit ner kleinen Belohnung auf!

So eine Sauerei :motz::wall::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gibt's doch gar nicht. Ich frage lieber zwei Mal nach wenn es zu einer Rangelei o.ä. kommt anstatt mich aus dem Staub zu machen...hoffentlich gibt es Hinweise!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie schrecklich, die arme kleine Hündin.. :( Hoffe ihr findet den Hund bz die Halterin. So etwas kann wirklich immer passieren, aber wenn so etas passiert, dann sollte man auch für die Folgen aufkommen :(

Auch wenn der Tipp zu spät kommt, es gibt Haftpflichtversicherungen, die nicht nur vom eigenen Hund verursachte Schäden übernehmen, sondern auch in Fällen wie diesem den Schaden am eigenen Hund übernehmen. Kostet etwas mehr Beitrag, aber im Fall der Fälle muss man nicht hoffen, dass der andere Hundebesitzer auch eine Haftpflicht hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Gestern vormittag war Almas Schwester Astrid (Boxer, 4 Monate alt) mit Frauchen im Berliner Hundeauslauf Grunewald.

Astrid wurde von einem ca. 9 Monate alten goldgestromten Boxer-Rüden ( ca. 56 cm gross, kompakt, ohne weiße Abzeichen) derart umgelaufen, dass die Kleine schreiend am Boden lag.

Das Frauchen des Rüden ( ca. 50 Jahre alt, untersetzt ) machte sich schnellstens davon und nun wird Astrids Frauchen auf ca. 1000 Euro Tierarztkosten, die sicher von der Hundehaftpflicht übernommen worden wären, sitzenbleiben.

Unfälle unter Hunde können immer passieren.

Aber sich dann einfach verantwortungslos davon machen und Frauchen mit dem schreienden Welpen stehen lassen - das halte ich für unmöglich.

Kennt jemand einen Boxerrüden und deren Frauchen, auf die die Beschreibung zutrifft, so sprecht sie auf den Vorfall an und überredet sie sich bei Astrids Züchterin http://boxer-vom-eichenhorst.de.to/ zu melden.

LG Heike

Erstmal: DU hast völlig Recht! Man darf sich nicht aus dem Staub machen!

Was mich aber noch viel mehr wundert: wenn ein 9 Monate alter Boxer einen 4 Monate alten Boxer über den Haufen rennt, was geht dabei für 1000 Euro kaputt?

Das ist erstmal (relativ normales) Spielverhalten ... meine Hunde lagen auch gefühlte 20 x schreiend auf dem Boden - wobei Junghunde auch extremst schnell kreischen wie am Spieß, ohne dass irgendwas passiert ist.

Desweiteren: haben die 2 Junghunde (auch mit 9 Monaten ist der "Gegner" ja nicht Erwachsen) sich frei ohne Leine getroffen? Woher weiß sie, dass der Gegner 9 Monate ist? Kennen die sich?

Falls ja, wird es wohl schwierig werden, da immer natürlich von einer Teilschuld ausgegangen wird, sobald 2 Hunde (oder mehr) ohne Leine "spielen".

Mir tut es einerseits (falls das mit den 1000 Euro stimmt) die Halterin + Hündin leid, andererseit würde mich ehrlich interessieren, was da vorgefallen ist ... (also schadens-mäßig).

lg

Yvonne

ps.: Deine Bekannte hat doch sicher ein Handy??? Beim nächsten mal (das hoffentlich nie vorkommt!) unbedingt raus - video oder zumindest Foto machen! Von Halter + Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Sauerei einfach abzuhauen... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

mach eine Suchmeldung via Facebook.

@ Yvonne: 1000 ,- € kommen schneller zusammen als man bis drei zählen kann.

In dem Alter hatte ich wegen einer schweren Virusinfektion bei meinem Hund 700 € Tierarztkosten. Da wurde nichts operiert. "Lediglich" Diagnose, Infusionen und Blutuntersuchungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das ist ja eine Sauerei. Hoffe, das es alles schnell ausheilt und keine Spätfolgen oder gar OP (wie bei uns) folgt :(

Sollen wir den Text auf FB und in anderen Foren verbreiten?

Edit: Sowas kann schnell kommen. Wir hatten einen Junghund in Pflege, 5 Monate, da hat sich ein einjähriger Staff beim Spielen draufgelegt. Es wurde sehr teuer und eine lange Phase, bis sie wieder einigermaßen ok war. Da hat der Typ sich leider auch aus dem Staub gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung an die Kleine!

Ich hab für Shiva eine Krankenversicherung abgeschlossen, da sind solche Sachen abgedeckt. Die Junghündin von einer Freundin wurde auch bim Spielen überrannt. Rückenmarksverletzung... Bisher 1500€ Tierarztkosten. Das geht schneller als man denkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Originalbeitrag

Hi,

mach eine Suchmeldung via Facebook.

@ Yvonne: 1000 ,- € kommen schneller zusammen als man bis drei zählen kann.

In dem Alter hatte ich wegen einer schweren Virusinfektion bei meinem Hund 700 € Tierarztkosten. Da wurde nichts operiert. "Lediglich" Diagnose, Infusionen und Blutuntersuchungen.

Das das schnell zusammenkommt ist mir klar - allerdings NICHT wegen einmal "über den Haufen rennen" ;-)

Ein Boxerkind mit 4 Monaten ist ja nun nicht aus Zucker ...

Und weil ich es ja nur nicht verstehe, hab ich einfach nachgefragt :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unfall von meinen Hund.....

      Naja heute mit meinen Hund draußen gewesen an unsere Wohnung angekommen hatte sie nicht an Leine habe Tür aufgeschlossen in den Augenblick kam ein anderer Hund auf der anderen Straßenseite mein Hund über die Straße gerannt und Zack vom Auto angefahren😭   Ich weiß ich hätte sie an der Leine lassen sollen aber ich habe den anderen Hund nicht gesehen und konnte ich auch gar nicht weil der andere Hund an der Ecke war....   Waren auch schon beim Tierart gewesen hatte nur eine Prellung aber mache mir extrem sorgen das es noch schlimmer Wird und seitdem sie denn Unfall hatte riecht sie extrem kann das was schlimmes sein oder einfach nur der Schock????   Ich hasse mich dafür ich habe solche Schuldgefühle😢😢😢😢😢😢   Ich verkacke auch noch das......

      in Kummerkasten

    • Haftung Unfall Hund

      Hallo Zusammen,   vor einiger Zeit habe ich meinn frisch eingzogenen Hund (15kg) (meinen Dicken musste ich leider einschläfern, deswegen war ich hier auch nicht mehr aktiv) mit einem anderen Hund (30kg) in den Feldern spielen lassen. Beide Hunde kamen dann in unsere Richtung gelaufen und der große Hund ist in seine eigene Halterin gelaufen, Das war ein unglaublich harter Zusammenprall, so etwas habe ich noch nie gesehen (und gehört). Der Hund ist ungebremst mit voller Wucht hinein. Die Halterin ist natürlich! von den Beinen gerissen worden und hat den eigenen Hund unter sich begraben - was den aber überhaupt nicht gestört hat. Sie hat sich durch den Zusammenprall einen mehrfachen Bein - und Fußbruch zugezogen und musste 2x operiert werden.   Nun flattert mit eine Anzeige ihrer Versicherung ins Haus, da mein Hund an dem Unfall beteiligt war und nach einem Urteil des Oberlandesgericht Oldenburg alle Hundehalter zu gleichen Teilen dann haften, gleich welcher Hund nun den Sturz wirklich verursacht hat.   Ich bin total entsetzt. Davon abgesehen, dass mein Hund so einen Schaden gar nicht verursachen kann (und auch nicht hat!!), war mein Hund zu der Zeit nicht versichert oder angemeldet. Ich hatte sie erst ein paar Tage und hab sie nur von der Schleppleine genommen, damit "nichts" passiert beim toben.   Hat damit jemand Erfahrungswerte? Danke

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Berlin: Qualität aller Berliner Badegewässer verschlechtert

      (Stand: 30.06.2017)     http://www.berlin.de/sen/gpg/service/presse/2017/pressemitteilung.607779.php

      in Warnungen

    • Berliner, die regelmäßig...

      ... "raus" fahren/in Hundeauslaufgebiete fahren.   Bei uns ist der worst case eingetreten. Das Auto meiner Bekannten kommt nicht durch den TÜV und es ganz machen zu lassen, lohnt nicht.   Eventuell gibt es Berliner in oder um Tempelhof herum, die uns einsammeln und wieder zu Hause abgeben könnten, wenn sie raus fahren. Auf diesem Wege also mal gefragt. Natürlich auch gegen Benzinbeteiligung oder was auch immer da anfällt.   Wir wollen Euch nicht aufm Keks gehen. Weder der Lou Euren Hunden, noch ich Euch. Man kann uns absetzen uns sagen: In 1 1/2 Stunde wieder hier und wir gehen alleine los und treffen uns dann wieder zur Abfahrt.   Wir sind zeitlich ziemlich flexibel, aber grundsätzlich lieber früh morgens unterwegs (ab 8) als am restlichen Tag.  Speziell auch im Sommer (wegen mir, nicht dem Hund ^^)  

      in Spaziergänge & Treffen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.