Jump to content
Hundeforum Der Hund
ANUKJERRY

Heute fast zu tode gebissen!

Empfohlene Beiträge

Ohhh man das tut mir so leid für dich und deinen Hund, habe soetwas auch schon durchmachen müssen und kann dich gut verstehn wie du dich fühlst.

Ich wünsche dir alles glück der Welt das es euch beiden bald wieder gut geht.

Fühl dich unbekannterweise mal ganz fest gedrückt von mir. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht weil es immer mehr Halter gibt die keine "Ahnung" von Hundeerziehung haben oder es ihnen auf gut deutsch: xxxxegal ist was mit ihren Hunden passiert? Hund als Modeobjekt, aber drum kümmern mag ich mich nicht...

Ich kann da aus eigenen Diskussionen die ich mit diesen Menschen hatte nur sagen: Viel ist da nicht dahinter. Und diesen Leuten geht man besser aus dem Weg solange man es verhindern kann. Aber nen Riesen"köter" mit rund 35 Kilos nicht im Griff haben, es wissen, und frei laufen lassen. Sorry, aber bei dem Thema geht mir der Mist ab

"Der macht nichts, der will nur beißen"

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind so Situationen die ich nicht nachvollziehen kann. Erst lästd er seinen Hund frei rummlaufen und dann gibt er Euch auch noch die Schuld, das Ihr nicht in die andere Richtung gegangen seid, obwohl ihr das gemacht habt.

Sorry, aber den Kerl würd ich Anzeigen und auf Scmerzensgeld verklagen. Wer weis, ob sein Hund nicht schonmal durchgeknallt ist?! :[

Wünsche Euch ganz viel Glück und Eurem Klenen eine GUTE BESSERUNG!

LG

Snake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir wünschen Januk eine schnelle Genesung!

Warum sind viele Hundehalter so verantwortungslos? Mir fehlen wirklich die Worte.

LG Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh gott, wie schrecklich, wie geht es ihm jetzt??? Fest die Daumen gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das ist ja wirklich schrecklich... irgendwie habe ich den Eindruck das solche Vorfälle sich in letzter Zeit wieder häufen.

Aber wie auch immer, ich hoffe sehr dass es Anouk bald wieder besser geht und keine Folgeschäden zurückbeiben.

Alle verfügbaren Daumen und Pfoten sind jedenfalls ganz doll gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unvorstellbar.

Ich hoffe das deinAnuk wieder schnell gesund wird !!!

Ich drücke ganz fest die Daumen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja furchtbar, ein echter Horror. Ich drücke Deinem Vierbeiner ganz fest die Daumen, dass er es schafft. Ich selbst hatte leider auch schon mehrmals solche Erlebnisse, aber Gott sei Dank nicht ganz so schwer wie bei Euch. Aber Tierarztbesuch mit Narkose u. Nähen war auch fast immer erforderlich.

Es gibt leider viele verantwortungslose Hundebesitzer. Bei uns auch. Ich habe mich bei unserem zuständigen Ordnungsamt erkundigt. Leider greifen die erst viel zu spät ein. Wie hat mir der Mitarbeiter erklärt: Einen Biss hat der Hund frei! Toll, solche Aussagen. Nur weil ein Hund frei rennt u. nicht auf den Besitzer hört, gibt es für das Ordnungsamt keinen Grund einzugreifen.

Hoffentlich erhält der andere Hundebesitzer eine empfindliche Strafe, damit er kapiert, dass man einen gefährlichen Hund, den man nicht im Griff hat, nicht einfach frei rennen lassen kann!!

Liebe Grüße + ganz gute Besserung

Petra mit Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese das erst jetzt, oh man was für Leute sind denn in letzter Zeit nur unterwegs? Und dann noch dieses blöde angemache, man hätte ja woanders hingehen können, wenn diese Leute ihre Hunde nicht im Griff haben.

Deinem Anuk alles alles gute und berichte wie es ihm so geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja,

ich denke, wenn ich eine Nase habe, die andere gern attakiert, muss ich doch einen anderen Weg suchen - oder? An die Leine nehmen usw.

Wo sind wir denn, von anderen zu verlangen einem Hund, der unverträglich ist, aus dem Weg gehen zu müssen - vor allem, weiß ich denn, wenn ich auf einen zugehe, ob der beißt?

Es gibt Situationen, wo ich das "riechen" kann, und dann auch lieber einen anderen Weg suche, aber grundsätzlich suche ich doch keinen anderen Weg, wenn ich sehe mir kommt ein Hund entgegen.

Ich wünsche dir und vor allem deiner Fellnase gute Genesung - ich hoffe es bleibt nichts nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ängstliche werden öfter gebissen

      https://news.liverpool.ac.uk/2018/02/02/anxious-personality-may-linked-heightened-dog-bite-risk/   Das ist ja nicht neu und habe das schon selber erlebt- bin selber bisher nur einmal "gebissen" worden, als ich wegen etwas sehr aufgewühlt, verunsichert, verheult und fertig war- in dem Moment hatte mich der Hund von hinten geschnappt, ich hatte den gar nicht bemerkt. Ich fuhr herum mit einem "Geht's noch" und  war einfach nur tierisch beleidigt , mit dem Hund war nie wieder was.  

      in Aggressionsverhalten

    • Kind vom Hund gebissen , was nun?

      ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.   ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter. Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?   Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?       ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen? Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???   Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht

      in Plauderecke

    • Hund hat gebissen.

      Hallo! Ihr könnt das Thema ja schon an der Überschrift erahnen. Heute geht es um unseren 8 Monate alten Labrador Retriver Rüden Percy. Ein (eigentlich) sehr ruhiger und gutmütiger Junge. Heute auf der Spielwiese, wir spielten mit dem üblichen Rudel, stieß ein neuer 6 Monate alter Hund dazu. Dessen Besitzer versuchte alle Hunde mit einem quietschenden Ball zu animieren. Percy, der alles was quietscht nicht mehr her gibt sobald er es hat, hat ihn sich natürlich geschappt. Der "

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen und gebissen werden

      Hier geht's weiter mit der Diskussion. Ausgelagert aus “Ich klage an!“.

      in Aggressionsverhalten

    • Hund hat gebissen

      Hallo zusammen.. Mein Mann und unsere Kinder (10j/6j/10m) haben einen labbi-mix.. Die Hündin kam mit 12 Wochen zu uns und ist mittlerweile 2 Jahre. Der Alltag,  die Spaziergänge und alles was dazugehört läuft reibungslos.. mit Artgenossen haben wir auch keine Probleme. Sie ist sehr aufgeschlossen und wirklich lieb.. Unser 6 jähriger und Emma (Die Hündin) hatten von Anfang an immer das innigste Verhältnis.. jeden morgen wenn er aufsteht setzt er sich auf die Couch, Emma legt sich zu ihm

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.