Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Gast

Silvesterknallerei, unser Training hat endlich Erfolg

Empfohlene Beiträge

huhu,

ich bin so stolz auf meine kleine. aber ein bisschen auch auf mich. endlich, nach 5 jahreswechseln mit einem wirklich panischen hund, scheinen wir dieses jahr ein ziemlich entspanntes silvester verbringen zu können.

meine maus hat wirklich panische angst wenns knallt, ich hab ja schonmal bilder davon eingestellt wie das bei ihr aussieht. sie hat sich auch immer ins bad zurückgezogen, weil das der einzige raum ohne fenster ist. ich hab ihr dort immer das radio angedreht und ihren korb reingestellt.

wenn sie sehr starke panik hatte war ich natürlich bei ihr. ich setzte mich hin und sie kam und kletterte auf mich drauf. sie tat mir so leid wie sie immer so vor sich hin litt, das arme kleine bündel :(

ich hab die jahre zuvor wirklich alles versucht. von ttouch mit körperband, homöopathie, bachlüten bis hin zu ignorieren, was die blödeste idee von allen war.

letztes jahr hab ich ihr drops gekauft und sie konditioniert. das hat so super geklappt, das ich mir dachte: das machste dieses jahr wieder :)

allerdings machen wir das dieses jahr mit selber gebackenen thunfischkeksen, dafür würde sie töten :D

nun sind wir schon weit, das sie nicht mehr bellt und auch keine "anfälle" mehr bekommt. wenn es knallt kommt sie sofort zu mir geschossen und fordert ihr leckerlie ein.

das klappt sogar beim gassie, sie hat das schwanzi zwar noch eingeklemmt, aber die spitze dreht sie keck nach oben, war sonst nie so. normalerweise hat sie dann den schwanz unterm bauch und zieht was das zeug hält in richtung nach hause. an pipi machen war da nie zu denken. jetzt macht sie auch wenns knallt ihr geschäft ;)

es ist auf jeden fall super entspannt, was ich niemals gedacht hätte. ich bin so froh, das sie nun weniger angst hat und endlich etwas entspannter zu sein scheint :)

mal sehen wie sie morgen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muck :respekt: das scheint ja schon echt gut kondotioniert zu sein. :klatsch::klatsch:

Drücke euch die Daumen, das euer morgiger Jahreswechsel ohne Panik vorüber geht.

Ich denke, du hast einen guten Vorrat an Thunfischkeksen :kuss::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das freut mich :klatsch:

So etwas ist glaube ich schlimm mit anzusehen, wenn ein Tier so starke Angst hat..

Darf ich fragen, ob sie schlechte Erfahrungen damit hatte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin baff, das ließt sich saugut, gibst Du mir das Thunfischkeks-Rezept? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich verstehe nicht ??!

Was genau meinst du ?

Was hast du gemacht ?

Steh grad auf dem Schlauch :)

Kann Tips gut gebrauchen Fly und Sunny haben es auch schlimm.

Heute beim Gassi hat es ständig geknallt :motz:

Sunny wäre in Panik fast über ne straße gerannt und Fly zittert so stark das sie nicht mehr laufen kann :(

Morgen fahren wir in die tiefste Pampa zum Gassi.

Ich hab schon mal überlegt anstatt nen Clicker zu konditionieren etwas zu nehmen was irgendwie leise knallt und wenn das klappt immer etwas lauter.

So das ein Knall den Klicker ersetzt.

Bzw. Knallen positiv verknüpft wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

lisa, sie ist durch mehrere hände gegangen bevor sie bei mir gelandet ist. hier kam sie schon völlig verstört und ängstlich an.

im oktober zog sie damals hier ein und am silvestertag etwa gegen 18 uhr, hatte sie ein traumatisches erlebnis. ehrlich, ich hab noch nie in meinem leben einen hund solche schreie ausstoßen hören. ich könnte immer noch heulen wenn ich daran zurückdenke.

es war wirklich schlimm. seitdem war sie ein nervliches wrack wenn auch nur eine autotür zugeschmissen wurde oder ein auto eine fehlzündung hatte.

man kann es sich vielleicht annähernd vorstellen, einfach fürchterlich.

darum freut es mich nun so, das sie die angst langsam los wird. endlich haben wir unseren weg gefunden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fly, ich hab es hier in dem thema schonmal kurz angerissen.

klick

aber wie gesagt, das ist unser weg. man muss wirklich auf das genaue timing achten, sonst kann der schuß ganz schnell nach hinten los gehen.

ich kenn meinen hund sehr gut und kann sie gut lesen, ich weiß schon fast was sie denkt, darum kann ich das ohne trainer.

wer es sich zutraut kann es gerne versuchen. aber wer sich unsicher ist, fragt bitte seinen trainer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muck, wie habt ihr das trainiert?

Naomi ist völlig fertig, trotz Drops.

Sie liegt oben im ersten Stock im Flur, alle Türen sind, somit kein Fenster, sie liegt unter dem Wäscheständer....

Morgen bau ich ihr da ne richtige Höhle, heute Nacht hat sie bei uns im Bett geschlafen und sich kein einziges Mal bewegt, 11 Stunden lang.

Ich muss das mit ihr auch trainieren, draußen stirbt sie fast...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur... ein richtig panischer Hund nimmt in dem Moment halt kein Leckerli. Da funktioniert gar nichts mehr. Der ganze Magen-Darm-Trakt macht Pause.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

stimmt, so wars bei meiner am anfang auch. dann hat man wirklich ein problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.