Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Diaz

Tipps für's joggen mit "kaputtem" Knie gesucht

Empfohlene Beiträge

Huhu ihr Lieben,

Vielleicht kann mir der ein oder andere einen Tip geben... Mein Knie ist etwas, nunja sagen wir mal angeschlagen. Bisschen falsch gewachsen und eigentlich total verkrüppelt :D

Ich hatte jetzt wochenlang Krankengymnastik, sie sagte mir laufen ist Tabu, joggen... Naja, sollte ich gucken. Ich muss Muskeln aufbauen und möchte mich bewegen. Diaz kann mittlerweile ja auch mit somit fällt es leichter einfach loszulaufen!

Habt ihr Tipps wie ich das joggen beginne? Ich muss langsam anfangen, soll 5 min joggen 5 min gehen und langsam steigern bzw verkürzen.

Ich weiß nicht genau wie ich mich Aufwärmen soll, wo ich am besten joggen soll, im Wald oder Straße?

Gute Schuhe und orthopädische Einlagen habe ich...

Vielleicht hat ja jemand Tipps... Hab mir auf jeden Fall vorgenommen das für nächstes Jahr anzupacken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laufen darfst du nicht aber joggen schon? Versteh ich ehrlich gesagt nicht, die Belastung für die Knie und Gelenke ist beim joggen doch größer als beim laufen. :think:

Ich hätte ja Roller fahren vorgeschlagen, das belastet die Knie weniger als Radfahren und trainiert die Muskeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich soll's halt langsam anfangen und versuchen und schnelles laufen inklusive stoppen ist wohl tödlich fürs Knie... Ich würde es gerne langsam versuchen. Ich muss selber merken ob es geht oder nicht... Das letzte mal war ich vor einem halben Jahr und in der zeit ist einiges passiert.

Ich habe auch eine Bandage für das Knie damit es gestützt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gutes Schuhwerk und ich würde ebenen "Nicht-Asphalt-Untergrund" bevorzugen, da auch da im Boden noch eine minimale Pufferwirkung, die die Gelenke schont, mitspielt. Ich kann hier nur hauptsächlich Fahrradwege entlang und das macht sich deutlich an meinem "kaputten" Knie bemerkbar :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

als ich Knieprobleme hatte, war Joggen absolut tabu. Normal laufen durfte ich, aber alles andere.. Versteh nicht ganz, dass du dein Knie noch mehr belasten möchtest statt es zu schonen. Vor allem bei so einem empfindlichen Gelenk..

Warum nicht schwimmen? So kannst du ohne große Belastung Muskeln aufbauen und vor dem Joggen würd ich das Knie noch einmal von einem Spezialisten durchchecken lassen und mich von ihm beraten lassen. Mach es dir nicht kaputt - vor allem nicht zu dieser Jahreszeit wo es überall eine glatte/rutschige Stelle geben könnte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe rundherum Wald zur Verfügung... Dann suche ich mir da die Zwischenwege, die sind weicher im Untergrund... Mich nervt das total :( ich hoffe ich hab keine Schmerzen sonst geb ich's bald auf und werd mal als 300kg Frau enden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit laufen meine ich jetzt richtiges rennen. Normales spazieren ist absolut ok.

Ein Schwimmbad habe ich nur von Mai-September zur Verfügung, abe ich muss bzw möchte in der Zwischenzeit auch etwas machen. Ich werd wahnsinnig wenn ich nur Zuhause rum Hocke :(

Ich war bei einem Spezialisten der meinte das nix einfach so kaputt gehen kann in dem Knie aber ich halt selber testen muss was geht und was nicht. Sobald ich ein wenig Schmerz spüre ist es Tabu. Aber nach einem halben Jahr Pause möchte ich es gerne nochmal probieren, das würde mir auch erlaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht was mit deinem Knie nicht stimmt, so kenn ich es: nicht joggen und nix was das Knie verdreht, also zum Beispiel auch nicht Brustschwimmen. Gut ist gehen, diese Elipticaltrainer und vor allem Radfahren, Radfahren, Radfahren um Muskeln aufzubauen.

Wenn Du Joggen willst frag doch einfach ob nicht eine Bandage das Knie festigen könnte und wie schon geschrieben weiche Wege, gute Schuhe, alles sanft angehen lassen ( Kurven und abbremsen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ja geschrieben das ich eine Bandage habe :)

Möchte nur wenn richtig beginnen. Also richtig Aufwärmen. Weiche Wege sind kein Problem! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei mir sind beiden Knie durchs Fußballspielen kaputt.

Habe aber immer sehr viel Sport betrieben. Zum laufen hatte ich Stützstrümpfe mit Metallstreben an den Seiten, gelaufen bin ich nur auf Feldwegen und im Wald (auf keinen Fall auf Asphalt oder Beton), lief damit aber sogar einen Halbmarathon. Kann dir zum Aufbau nicht viel sagen leider, da ich die Grundkondition vom Kampfsport hatte, Sorry!

Als dies auch nicht mehr ging, bevorzugte ich Radfahren, Inline Skaten (aber vorsichtig!), schwimmen und im Winter Langlaufen.

Vielleicht ist hier etwas dabei für dich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 2 Fragen zum Thema joggen

      Zu meiner ersten Frage: Als ich gestern Abend mit meinem Hund (Labrador 8 Monate) Gassi ging, hab ich wie jeden Abend mit ihm einige Gehorsamsübungen gemacht. Das hat so gut geklappt dass ich mir dachte: Komm zur Belohnung rennen wir den letzten Rest nach Hause denn irgendwann will ich ihn ja mit zum joggen nehmen (es war auch nur max ein halber Kilometer). Blöder Weise meinte Moritz dann in Labradormanie mich beim Rennen anrempeln zu müssen und er sprang mir seitlich in die Beine was zu einem unangenehmen Sturz mit Abschürfungen und zerstörter Laufuhr führte. Hat hier jemand eine Idee wie ich Ihm das austreiben kann?     Meine zweite Frage bezieht sich jetzt auf den Zeitpunkt wann ich mit ihm starten kann zu trainieren. Man liest überall mit 12 Monaten stimmt das so? Geschwindigkeitsmäßig wäre es für Ihn ja kein rennen sondern ein wie sagt man "traben" bzw schnelleres gehen. Entfernungstechnisch laufe ich immer so 10 bis 14 km. Mich würd auch interessieren ob er das schaffen würde oder ob ich erst mit sagen wir mal 5 km anfangen müsste.   Freu mich auf eure Antworten und Tipps.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Gute Mariendistel (Artischocke ? ) Tabletten gesucht!

      Hallo, ich bin auf der Suche nach guten Tabletten mit Mariendistel und evtl. noch Artischocke. Der Hund meiner Tante hatte vor kurzem akut hohe Leberwerte mit Fieber etc. Durch die Therapie der TÄ sind die Werte wieder im Rahmen, aber da er auch mit der Baucspeicheldrüse schwächelt, möchte meine Tante ihm unterstützend noch etwas für die Leber geben. Er bekommt von einer THP etwas für die Bauchspeicheldrüse, für die Leber sind aber erst einmal Kapseln gesucht, da er nichts frißt wo irgend etwas rein gemischt ist. Eine Selbstherrstellung kommt nicht in Frage. Die TÄ hatte ihr als letztes die PlantaHepar von PlantaVet verschrieben, die sind jetzt alle und irgendwie scheinen die nicht so doll zu sein, oder wären die okay? PlantaVet GmbH PlantaHepar - mit Kräutern (u.a. Mariendistel, Artischocke, Enzian) und Hefen für Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen zur Unterstützung des Leberstoffwechsels. Pflanzliche und mineralische Bio-Stimulatoren regen die Verdauung und die Stoffwechselfunktion der Leber und damit ihre Regeneration an. Sie können so ergänzend zu therapeutischen Maßnahmen bei gestörter Funktion der Leber und der Rekonvaleszenz eingesetzt werden - PlantaHepar . Fütterung Hunde, Katzen 1x täglich 1 Tablette/5kg KGW Kaninchen, Meerschweinchen 0,5-1 Tablette pro Tag Fütterungsdauer von PlantaHepar bis zur Rekonvaleszenz Zusammensetzung Molkepulver teilentzuckert, Kartoffelstärke, Rindergelatine, Traubenzucker, Schafgarbenblüten, Dicalciumphosphat, Hefe, Magnesiumstearat Inhaltsstoffe Rohprotein 18,1%, Rohasche 13,6%, salzsäureunlösliche Asche 4%, Rohfaser 11,3%, Rohfett 1,1% Zusatzstoffe je kg Artischockenextrakt 20.000mg, Enzianextrakt 20.000mg, Mariendistelextrakt 2.000mg Meine Hündin hat damals irgendwelche Einzelkapseln nur mit Mariendistel/Slimarin bekommen, aber ich weiß den Namen leider nicht mehr. Kann mich nur noch erinnern, daß unsere THP mal meinte, PlantaVet tauge nicht so sehr.. Vielen Dank für eine Info!! Liebe Grüße Nicky

      in Hundekrankheiten

    • Wurfgeschwister gesucht

      Hallo an alle, wer kann mir helfen die Wurf Geschwister meines Hundes ( geb.22.02.2010) zu finden? Er ist Schwarz mit kleinem weißem Latz und kurzhaar. Ich weis leider nicht viel von Ihm da ich Ihn von jemanden bekommen habe der Ihn nicht mehr wollte.... Ich glaube er ist ein Mix aus Jack Russel und Deut. Pinscher 🤔 vielleicht steckt noch etwas anderes mit drinnen. Wer kann mir sagen woher mein Hund kommt und Welche Rassen Tatsächlich  in Ihm stecken oder hoffe hier wenigstens einen Der Wurfgeschwister zu finden. Ich kenne auch die Eltern meines Hundes nicht. Bin dankbar für jede Info 😉 

      in Wurfgeschwister

    • Neues Geschirr gesucht

      Hallo, der Tierarzt hat mir gesagt, Femo sollte wegen der HD jetzt möglichst gar nicht mehr am Halsband gehen. Vor allem, da er ja doch ab und zu noch in die Leine springt, wenn auch nicht mehr so oft wie früher. Aktuell geht er viel am Halsband. Wir nutzen auch sein Safety von Uwe Radant, z.B. zum Autofahren oder an der Schleppleine. Ich nutze das nicht so gern als reines Führgeschirr, da es dann am Rücken zur Seite rutscht und weil die Aufhängung für die Leine sehr weit hinten ist und ich ihn dann nicht gut händeln kann, wenn er so weit vor mir ist.   Ich suche also ein Geschirr mit nicht so schmalen Gurten und einem Ring, der nicht zu weit hinten ist.   Gefunden habe ich bisher das Ruffwear Hi and Light https://www.hund-unterwegs.de/ruffwear-hi-light-harness-hundegeschirr-sockeye-red?XTCsid=vbfmloajsjtlmloit7adfli9j4   Und das Belka Comfort. https://www.mycurli.com/belka-comfort   Habt ihr Erfahrungen dazu bzw. könnt andere Geschirre empfehlen?  

      in Hundezubehör

    • Frustrierende Erfahrung mit Körbchen-Gesucht

      Hallo Ihr Lieben,  ich musste in diesem Frühjahr meine beiden Hundemädels über die Regenbogenbrücke gehen lassen 😔 Die eine war sehr krank und die andere eine alte Oma, die dann 10Tage später hinter her gegangen ist. Die Trauer ist noch groß, aber in den letzten Wochen schaue ich mich nach einem neuen Familienmitglied um.  Bei Körbchen Gesucht haben sich mein Mann und ich in ein Hundemädel verliebt. Wir haben uns per E Mail beworben und unseren Alltag und das Leben mit Hund offen gelegt. Leider war das der Frau Ackermann alles egal, solange wir nicht zu einem Gespräch nach Zülpich kommen. Wir fahren aber keine 5 Stunden hin und 5 Stunden wieder zurück nur für ein Gespräch! Es wäre etwas anderes wenn die Hündin vor Ort wäre und man schauen könnte ob es passt. Wir haben die Frau ganz herzlich zu uns an die Ostsee eingeladen, wir haben ihr angeboten zu Skypen oder eine klassische Vorkontrolle durch eine Tierschutzorganisation hier vor Ort... ich habe Frau Ackermann Fotos von uns geschickt, damit sie vielleicht sieht das wir keine schlechten Menschen sind , sondern der Hündin ein zu Hause für immer bieten wollen.  Doch keine Chance! Herzlos kam nur die Antwort das ich mich woanders umsehen soll und mir sparen soll weitere Mails an sie zu schreiben, solange wir nicht bereit sind zu ihr zu fahren...  Die kleine Hündin sucht nach wie vor ein zu Hause. Der Winter steht auch in Spanien vor der Tür. Und es bricht mir das Herz ,keinen Weg zu finden die kleine Maus zu adoptieren, nur weil eine einzige Frau nicht bereit ist auch mal etwas flexibler zu Vermitteln.... eine einzige Frau steht wahrscheinlich vielen Tieren im Weg ein zu Hause zu finden! Das kann doch nicht sein? Was sagt ihr dazu? Kennt ihr diese Privat Initiative Körbchen Gesucht?  Was sind eure Erfahrungen und wie seit ihr damit umgegangen? 

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.