Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Diaz

Tipps für's joggen mit "kaputtem" Knie gesucht

Empfohlene Beiträge

Huhu ihr Lieben,

Vielleicht kann mir der ein oder andere einen Tip geben... Mein Knie ist etwas, nunja sagen wir mal angeschlagen. Bisschen falsch gewachsen und eigentlich total verkrüppelt :D

Ich hatte jetzt wochenlang Krankengymnastik, sie sagte mir laufen ist Tabu, joggen... Naja, sollte ich gucken. Ich muss Muskeln aufbauen und möchte mich bewegen. Diaz kann mittlerweile ja auch mit somit fällt es leichter einfach loszulaufen!

Habt ihr Tipps wie ich das joggen beginne? Ich muss langsam anfangen, soll 5 min joggen 5 min gehen und langsam steigern bzw verkürzen.

Ich weiß nicht genau wie ich mich Aufwärmen soll, wo ich am besten joggen soll, im Wald oder Straße?

Gute Schuhe und orthopädische Einlagen habe ich...

Vielleicht hat ja jemand Tipps... Hab mir auf jeden Fall vorgenommen das für nächstes Jahr anzupacken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laufen darfst du nicht aber joggen schon? Versteh ich ehrlich gesagt nicht, die Belastung für die Knie und Gelenke ist beim joggen doch größer als beim laufen. :think:

Ich hätte ja Roller fahren vorgeschlagen, das belastet die Knie weniger als Radfahren und trainiert die Muskeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich soll's halt langsam anfangen und versuchen und schnelles laufen inklusive stoppen ist wohl tödlich fürs Knie... Ich würde es gerne langsam versuchen. Ich muss selber merken ob es geht oder nicht... Das letzte mal war ich vor einem halben Jahr und in der zeit ist einiges passiert.

Ich habe auch eine Bandage für das Knie damit es gestützt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gutes Schuhwerk und ich würde ebenen "Nicht-Asphalt-Untergrund" bevorzugen, da auch da im Boden noch eine minimale Pufferwirkung, die die Gelenke schont, mitspielt. Ich kann hier nur hauptsächlich Fahrradwege entlang und das macht sich deutlich an meinem "kaputten" Knie bemerkbar :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

als ich Knieprobleme hatte, war Joggen absolut tabu. Normal laufen durfte ich, aber alles andere.. Versteh nicht ganz, dass du dein Knie noch mehr belasten möchtest statt es zu schonen. Vor allem bei so einem empfindlichen Gelenk..

Warum nicht schwimmen? So kannst du ohne große Belastung Muskeln aufbauen und vor dem Joggen würd ich das Knie noch einmal von einem Spezialisten durchchecken lassen und mich von ihm beraten lassen. Mach es dir nicht kaputt - vor allem nicht zu dieser Jahreszeit wo es überall eine glatte/rutschige Stelle geben könnte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe rundherum Wald zur Verfügung... Dann suche ich mir da die Zwischenwege, die sind weicher im Untergrund... Mich nervt das total :( ich hoffe ich hab keine Schmerzen sonst geb ich's bald auf und werd mal als 300kg Frau enden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit laufen meine ich jetzt richtiges rennen. Normales spazieren ist absolut ok.

Ein Schwimmbad habe ich nur von Mai-September zur Verfügung, abe ich muss bzw möchte in der Zwischenzeit auch etwas machen. Ich werd wahnsinnig wenn ich nur Zuhause rum Hocke :(

Ich war bei einem Spezialisten der meinte das nix einfach so kaputt gehen kann in dem Knie aber ich halt selber testen muss was geht und was nicht. Sobald ich ein wenig Schmerz spüre ist es Tabu. Aber nach einem halben Jahr Pause möchte ich es gerne nochmal probieren, das würde mir auch erlaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht was mit deinem Knie nicht stimmt, so kenn ich es: nicht joggen und nix was das Knie verdreht, also zum Beispiel auch nicht Brustschwimmen. Gut ist gehen, diese Elipticaltrainer und vor allem Radfahren, Radfahren, Radfahren um Muskeln aufzubauen.

Wenn Du Joggen willst frag doch einfach ob nicht eine Bandage das Knie festigen könnte und wie schon geschrieben weiche Wege, gute Schuhe, alles sanft angehen lassen ( Kurven und abbremsen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ja geschrieben das ich eine Bandage habe :)

Möchte nur wenn richtig beginnen. Also richtig Aufwärmen. Weiche Wege sind kein Problem! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei mir sind beiden Knie durchs Fußballspielen kaputt.

Habe aber immer sehr viel Sport betrieben. Zum laufen hatte ich Stützstrümpfe mit Metallstreben an den Seiten, gelaufen bin ich nur auf Feldwegen und im Wald (auf keinen Fall auf Asphalt oder Beton), lief damit aber sogar einen Halbmarathon. Kann dir zum Aufbau nicht viel sagen leider, da ich die Grundkondition vom Kampfsport hatte, Sorry!

Als dies auch nicht mehr ging, bevorzugte ich Radfahren, Inline Skaten (aber vorsichtig!), schwimmen und im Winter Langlaufen.

Vielleicht ist hier etwas dabei für dich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.