Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ute R.

Hundeführer - Ballweste, fas neu

Empfohlene Beiträge

Hundeführerweste - Original Gappay (Profi)

.... fast neue Hundeführerweste von Gappay mit Ballauswurfsystem abzugeben ...

sie wurde nur max. 2 - 3 x getragen - topp Zustand!

Größe M

Herstellerbeschreibung:

Das Original vom Erfinder des Ballauswurfes bei Bekleidung!

Oft kopiert-nie erreicht! Ballauswurfweste auf dem Prinzip der öffnenden Tasche.

- Zur Betätigung ist das Kabel Kabel zu verwenden.

Dieses Kabel ist auf der gegenüberliegenden Seite eingeräumt

- zwei Brusttaschen verschließbar

- Ring am Becken für die Leine

- am Gesäß eine große durchgehende Tasche

- Taschen sind leicht einzugreifen durch speziellen Winkel

- Der Ballauswurf kann man aus der Weste ausbauen und diese Weste wie üblich verwenden

- Die Weste besteht aus leichtem Nylonmaterial, ist sehr gut verarbeitet, angenehm zu tragen und besitzt geräumige Taschen, waschbar

(NP. 105,- Euro)

VB 55,- Euro plus Versand

post-31051-1406420187,08_thumb.jpg

post-31051-1406420187,49_thumb.jpg

post-31051-1406420187,71_thumb.jpg

post-31051-1406420188,07_thumb.jpg

post-31051-1406420188,24_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ute,

ist die Ballweste noch zu haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

die Weste ist schon verkauftB!!! :):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeführer für den Niederrhein

      Für diejenigen aus dem Kreis Wesel oder Kleve gibt es jetzt einen Hundeführer: http://www.lunaundihrefreunde.de/ Preis € 9,90 an den Verkaufsstellen oder € 11,35 (incl. 1,45 Porto) Vorkasse als Versand.

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Objektschutz / Hundeführer - Wer hat Erfahrung?

      Tja, ich habe keine passendere Rubrik gefunden... Ich wurde gefragt, ob ich Interesse hätte als Hundeführer Objektschutz zu machen. Es handelt sich um eingezäunte Betriebsgelände. Streife laufen, Tore kontrollieren, Berichte. Ich wurde von einem MA angesprochen und suche jetzt nach Infos, bevor ich überhaupt mit der Firma direkt spreche. Es geht um feste Objekte wie beschrieben, mein Hund bräuchte somit (lt MA) keine Prüfungen. (Wobei "SchH" für ihn sowieso nicht zur Debatte steht - never). Entsprechende "Ausbildung" für mich liefe über den Betrieb. Was mich vorrangig interessiert: Wie anstrengend ist das Ganze für den Hund? Worauf müsste ich im Gespräch achten? Die Gelände sind ziemlich groß - sind bestimmte Pausenzeiten beim Streifen angedacht? Wieviele arbeitsfreie Tage sollte der Hund haben? Die Arbeit wäre nachts - prinzipiell käme ihm das gelegen. Aber wie sieht sowas dann an freien Tagen aus? So ein Rythmus bringt ja auch viele Menschen an ihre Grenzen. Wer hat Erfahrung damit, wie (möglichst mehrere) Hunde damit umgehen? Und wie sieht es mit entsprechender Gesundheitsvorsorge beim Hund aus? Gibt es empfohlene Intervalle? Würde mich freuen, falls jemand Infos hat - von Minijob bis Voll ist (wohl) alles möglich. Und nein - machen "muss" ich das nicht, wäre aber wg der Arbeitszeiten (abhängig vom Gehalt) zumindest interessant. Danke im Vorraus.

      in Plauderecke

    • Voraussetzungen für den Hundeführer bei Schutzdienstprüfung?

      Hallo, Weiß einer von euch welche Vorraussetzungen der Hundeführer haben muss um einen Hund in einer Schutzdienstprüfung zu führen? Reicht da der sachkundenachweis ? Der Hund hat alle Prüfungen bereits ( BH bis SchH 3 ). Vielen Dank!

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ballweste

      Hallo, hat jemand eine Ballwste Gr. M oder L abzugeben? LG Kirchen

      in Suche / Biete

    • Wie verhalte ich mich als Hundeführer?

      Moin da draussen. Entschuldigt bitte die skurile Überschrift, aber sie trifft mein Anliegen am besten. Mein kleiner Scheisser ist nun ein halbes Jahr alt. Er ist ein Powerpaket, aber im Grunde leicht zu führen. Er hat einmal in der Woche Junghunde-Toben. Ansonsten ist anderer Hundekontakt irgendwie nicht möglich. Er wird auch geistig täglich gut ausgelastet mit ZOS und anderen Clickerübungen und lässt sich jederzeit (im Haus) auf in die Ruhe schicken. In den meisten Siituationen weiss ich, was zu tun ist (eine Grundvorraussetzung ein souveräner Hundeführer zu sein *g*) und in den letzten Monaten haben sich viele Problemstellungen zum Guten entwickelt oder von selbst erledigt. Die einzigen Schwierigkeiten hab ich draussen mit ihm (wie man hier im Forum schön nachlesen kann ) Er schiesst nach vorne und will zu anderen Menschen. Das hab ich ganz gut trainiert und auch vom Timing her gut im Griff und behandelt. Da kommt er auch schnell runter und ich denke, dass wird sich "verwachsen", wenn man da ein Auge drauf hat. Ich habe hier aber eine Schwierigkeit, die mich regelmäßig ins Wanken bringt und hoffe auf eure Kommentare und Meinungen. Und zwar rastet er bei Hunden extrem aus. Er will unbedingt zu ihnen, um mit ihnen zu spielen. Beispiele: 1.) Ein dreijähriger Tibet-Terrier-Rüde, freilaufend, läuft steif frontal auf meinen zu. Meiner will mit ihm spielen, ist an meiner Leine und zieht zu ihm hin. Meiner legt dem anderen z.B die Pfote auf den Rücken. Der andere greift ihn an. (Durch das ganze Haargezumpe kann ich kaum Mimik oder Warnsignale erkennen), sie kebeln sich laut. (Kommentare von Anderen: "Die Hunde sollen das unter sich regeln!" ... Hm... echt jetzt? ) 2.) Die anderen Hunde hier haben überhaupt kein Bock auf den Kleinen und gehen ihm aus dem Weg. (Oder die HuBesitzer auf mich) Er WILL aber unbedingt trotzdem dorthin, springt volles Pfund in die Leine und schreit wie am Spiess. Ich schreib nun extra noch nicht, was ich bisher versucht habe. Ich habe jeweils verschiedene Sachen Probiert. Wie verhalte ich mich bei sowas? Wechsle ich die Richtung? Geh ich allen HuFü´s nun aus dem Weg? Lass ich die Leine los und "sie das regeln"? Setze ich schnurstracks weitergehen durch? Stehenbleiben und aussitzen? Ich warte erstmal ab, was ihr zu den Sachen schreibt. Liebe Grüße lyka

      in Junghunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.