Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
kleiner riese

Zughundesport - Aufwärmen und Abkühlen

Empfohlene Beiträge

Ich fange ja mit unserem Kleinen gerade mit dem Dogscootern an. Es klappt alles ganz prima, nur weiß ich nicht genau, wie ich ihn am besten vor dem Fahren aufwärme und danach benötige ich auch wieder Übungen zum "abkühlen". Wie macht Ihr das mit euren Hunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir machen auch mit Dogscootern Zughundesport und wir beginnen mit ein paar Trab Übungen.

Joy läuft erst ein bisschen Schritt und dann wird 2 Minuten gejoggt, 2 Minuten schritt und 2 Minuten Joggen. Man kann auch 5 Minuten am Fahrrad rennen lassen. Dann werden ein paar Slaloms durch die Beine gemacht und wir dehnen dann ihre Gelenke und Beine. Sie gibt zum Bsp "Pfote" dadurch werden die Muskeln auch nochmal gedehnt. /Du kannst auch wenn sie "tricks" beherrst die einbauen, das hilft auch.

Zum Abkühlen werden sozusagen die selben Übungen vorgenommen. Sie kommt dann ein bisschen "runter" und wird aber noch ein bisschen bewegt, damit sie keine Probleme bekommt. Das ist ganz wichtig, denn sonst versackt das Blut in der Muskulatur und dein Hund hat Kreislaufprobleme.

Aufwärm- und Abkühlphase so ca. 10-20 Minuten. Naxch Gefühl eben.

Interessant zu erfahren wie die anderen vorgehen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... Dogscootern an. Es klappt alles ganz prima, nur weiß ich nicht genau, wie ich ihn am besten vor dem Fahren aufwärme und danach benötige ich auch wieder Übungen zum "abkühlen". Wie macht Ihr das mit euren Hunden?

Laufen ist schon Aufwärmen. Nur sollte nicht gleich mit Volldampf gerannt werden. 10 bis 15 Minuten leichter Trab, dann haben Muskeln eine gute 'Betriebstemperatur' erreicht. Das gleiche gilt für das 'abkühlen' 5-10 leichtes traben übergehend in Schritt.

'Dehnen' vor dem Laufen ist für den Menschen nicht gut und für den Hund wohl eher auch nicht. Und nach dem Training kommt es stark auf die Art des Stretchings an. Ich denke, für einen Hund ist es gar nicht nötig. Dehnübungen helfen auf keinen Fall gegen Muskelkater - im Gegenteil, falsch ausgeführt können sie sogar zu Mikrorissen in der Muskulatur führen. Dehnübungen strecken Sehnen und Bänder erhöhen also etwas die Beweglichkeit von Gelenken, beim Laufen ist das aber gar nicht gewünscht. Wenn ein Hund sich 'dehnen' will streckt er sich und das kann er alleine.

Dass Blut nach Bewegung in irgendwelcher Muskulatur 'versackt' ist unwahrscheinlich. Im Gegenteil, nach Bewegung ist der Kreislauf angeregt, da versackt nichts.

Wichtig für jedes Training, egal ob bei Mensch oder Hund: langsam anfangen, langsam aufbauen, langsam aufhören. :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und da liegt dann unser Problem. der Kleine ist so aufgeregt das er am Anfang immer alles gibt. ich hate Ihn zwar mit den Bremsen in schach, aber da muss er sich dann ja noch mehr anstrengen. Bisher lasse ich Ihn vor dem Scootern in den Garten und mit dem Großen toben. Ich denke dabei werden die Muskeln schon warm. Nach dem Rollern das gleiche. Unsere Strecke dauert ca. 10 - 15 Min. mit einigen Rechts bzw. linkskurven. ich denke das liegt für den Anfang im Rahmen und wir können die Kommandos rechts, links üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh doch einfach mit dem Hund vorher 10 min spazieren. Dann kann er sich dabei auch gleich lösen. Bei meinem Dödel z. B. ist es so, dass er IMMER zwei Straßen weiter - gleich welche Richtung wir gehen - sein Häufchen hinterläßt. Wenn ich mich also mal wieder am Zughundesport versuchen sollte, müßte ich mit ihm ohnehin ersteinmal ne kleine Runde Gassi gehen. Abgesehen davon, ist er dann bereits warm. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lass meine vorher im Garten laufen. Wenn es "warm" ist so ab ca. 7° bis 8° etwas länger darunter weniger da die Muskeln durch die Wärme in der Wohnung warm sind und nicht unnötig auskühlen sollen.

Wenn wir zurückkommen wird meist eh die letzten Meter getrabt und dann läuft sie noch im Garten einige Minuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was denkt Ihr: Ich muss mit Hund und Roller zwei Straßen überqueren und danach geht es etwa 300 Meter bergauf. Das würde ich im normalen Schritttempo machen. Am Halsband zieht mein Rüde da wie irre (ist immer der Anfang vom Gassiweg). Ist er dann warm? Wenn dazu noch der Roller dran hängt? Kann man dann mit gemäßigtem Trab anfangen?

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab das mir mal auf dem Rennen angeschaut. Die Meisten gehen erstmal mit den Hunden los, dann wird ein wenig getrabt und danach kam die Strecke zum Start - dahin wurde auch getrabt. Bei Wartezeiten haben sie sich (wenn sie nicht am Wagen waren) die Hunde nochmal geschnappt und sind ruhig gegangen, damit sie ein wenig runterkommen.

Viele Übungen wurden da nciht gemacht. Vorher eben gegangen und gelöst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich geh auch vorher und nachher 5 bis 10 Minuten spazieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: PELUT, 2 Jahre, Mix - perfekt für den Zughundesport geeignet

      PELUT: Mischling, Rüde , Geb.: 09/2015, Gewicht: 33,5 kg , Höhe: 71 cm   PELUT wurde mit einer Hündin freilaufend in der Stadt gefunden. Während die Hündin leicht zu fangen war, entkam PELUT immer zunächst immer wieder. Doch entgegen der erste Annahme, er würde sich als Angsthund entpuppen, wenn er eingefangen würde, zeigte er, dass er nur seine Freundin Lia vermisst hat und war froh, sie im Tierheim zu treffen. Er war die ersten Tage im Tierheim ein klein wenig schüchtern, ist aber in kurzer Zeit sehr aufgeblüht und zeigt seine sehr menschenfreudige, liebevolle Art. PELUT liebt jeden Zweibeiner. Er macht keine Unterschiede beim Alter, der Größe oder des Geschlechts. Er zeigt sich gehorsam und mag es, gekrault zu werden. Mit sozialverträglichen Hunden verträgt er sich in der Regel gut. Im Erstkontakt ist er jedoch meist angespannt und braucht daher ein paar Minuten, um zu entspannen. Hunde, die ihn versuchen zu dominieren, mag er nicht. Zeigen sich diese aber freundlich unterwürfig, so spielt er gerne und ausgelassen und ein wenig rau mit seinem Gegenüber. Mit Katzen scheint PELUT gut verträglich zu sein. Er ist ein absoluter Kletterkönig und ist schon aus seinem Zwinger hinaus geklettert. Vor diesem traf er dann auf unsere freilaufenden Katzen und hat diese absolut ignoriert. Bevor er aber in eine Familie mit Katzen vermittelt wird, machen wir nochmal einen ausgiebigen Katzentest. Aufgrund seiner Ausbrechertalente sollte seine neue Familie ihn zunächst nicht unbeaufsichtigt und ohne Leine im Garten lassen. Ob er später, wenn er einen Bezug zu seinen neuen Menschen aufgebaut hat, alleine im Garten sein könnte, wissen wir leider nicht. PELUT zeigt sich im Zwinger als sehr ruhiger, stiller Hund. Draußen hat er aber eine unglaubliche Energie und liebt es zu laufen. Er benötigt eine Familie, die sich gerne und viel in der Natur bewegen möchte. PELUT wäre sicher auch ein perfekter Begleiter beim Joggen. Derzeit zieht er allerdings noch ordentlich an der Leine. Vielleicht findet er aber ja auch eine Familie, die mit ihm Zughundesport wie Canicross machen möchte. PELUT wäre mit Sicherheit geeignet. Der hübsche Rüde ist ein toller, sehr liebenswerter Hund und wird sich in seiner neuen Familie bestimmt als großartiger Lebenspartner zeigen.   PELUT ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Produkte zum Abkühlen

      Hallo,   wir starten ja mit unserem Elo genau zu Beginn des Sommers. Werden auch in den Urlaub fahren und haben uns schon einige Gedanken zu diversen Abkühlungsmethoden gemacht. Zusätzlich zu den Dingen, auf die man ja achten kann - habe ich auch Kühldecken (zum draufsetzen), Kühlhalstücher etc. im Netz gefunden. Wie sinnvoll sind diese Sachen - hat jemand damit Erfahrungen?   VG

      in Hundezubehör

    • Bollerwagen für den Zughundesport

      Ihr kennt doch die allseits bekannten Bollerwagen, die es zum Transport von Kindern, Bierkisten( ) gibt, etc? Genau so einen suche ich! Gerne auch leicht defekt, aber bitte so, dass man ihn auch noch reparieren kann Über den Preis kann man dann verhandeln. Und im Ruhrgebiet wäre auch sehr praktisch

      in Suche / Biete

    • CANDOG-Seminar: Zughundesport Basics - Dogscooter & Bikejöring, 09. -

      Datum: 09. - 10.04.2016 Samstag: 10:00 – 18:00 Uhr
      Sonntag: 10:00 - 16:00 Uhr
      Dozentin: Britta Hergenhan
      Ort: Neuendeich   Zielgruppe: Alle HundehalterInnen   Dieses Seminar vermittelt Basiswissen rund um den Zughundesport mit Schwerpunkt auf Dogscooter und Bikejöring, die sich besonders für Besitzer von einem oder zwei großen Hunden eignen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die verschiedenen Gefährte in der Praxis kennenzulernen und können auf diese Weise herausfinden, welche Zugsportvariante für das eigene Mensch-Hund-Team die 'Richtige' ist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Geeignet ist das Seminar für gesunde, ausgewachsenen Hunde ab ca. 15 Kg ohne Begrenzung nach oben. Theorie und Praxis wechseln sich ab, damit die Hunde zwischendurch Pause haben.
        Aus dem Seminarinhalt:     Theoretisches Wissen über den Zughundesport     Vorstellung der Gefährte und Anspannungsarten     Erläuterung des Equipments (Geschirre, Zugleinen, Ruckdämpfer, etc.)     Geschirranprobe     Zugübungen mit Scooter und Bike     Trainingstipps inkl. individueller Vorschläge für das weitere Training     Erlernen der Kommandos Dozentin: Britta Hergenhan ist seid über 20 Jahren aktiv im Schlittenhundesport tätig. Sie ist Tierschutzbeauftragte im Schlittenhunde-Sportverein-Nord e.V., Canis-Absolventin und als Hundetrainerin behördlich zertifiziert durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein und Niedersachsen.   Veranstaltungsort: Hunde-Hof
      Schlickburg 14
      25436 Neuendeich   Hinweise: Willkommen sind ALLE Hunde, ausgenommen läufige Hündinnen. Die Hunde müssen altersgemäß geimpft und haftpflichtversichert sein. Bitte denken Sie an dem Wetter entsprechende Kleidung, da wir viel draußen sind. Britta hat in ihrem Fundus viele verschiedene Geschirre in unterschiedlichen Größen aber vielleicht nicht passend für jeden Hund. Wir bitten daher alle TeilnehmerInnen, die kein eigenes Zuggeschirr besitzen uns oder direkt Britta zu kontaktieren. britta.hergenhan@web.de oder Tel: 04329 913978 Vorhandenes Zughundeequipment, Scooter und Bikes dürfen gerne mitgebracht werden.
       
      Maximal 8 aktive Mensch-Hund-Teams und maximal 8 Teilnehmer ohne Hund
        Preis: Pro Person mit Hund: 198 € inkl. MwSt Begleitpersonen oder Zuschauer ohne Hund: 120 € inkl. MwSt zzgl. Übernachtung und Verpflegung   Weitere Informationen unter:
      www.candog.de

      in Seminare & Termine

    • Zughundesport

      Hallo, ich würde gerne mal testen ob Mira dafür geeignet ist. Kennt zufällg jemand der in Mainzer raum Trainiert bzw Zugarbeit anbietet? Bevor ich mir die Ausrüstung zulege würde ich wirklich gerne erst mal wissen ob ihr das Ziehen spaß macht

      in Spiele für Hunde & Hundesport


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.