Jump to content
Hundeforum Der Hund
K9-Sam

Bellen

Empfohlene Beiträge

Also wir haben mit Finn eigentlich null Probleme, das Einzige, das stört, ist, dass er beim Spielen sein Spielzeug anbellt, oder uns, wenn er uns zum Spielen auffordert. Ich finde das jetzt nicht weiter schlimm, möchte nur nicht, dass es ausartet, weil ich nicht will, dass die Nachbarn sich irgendwann aufregen. Und weil er noch so klein ist und es draußen so kalt, gehen wir zum Spielen auch nicht immer raus.

Wie sollen wir da am besten reagieren? Ein "Aus" oder "Nein" bringt meistens gar nichts. Wenn er dann ein Spieli im Mal hat, hört er meistens auf, aber eigentlich soll er mich ja nicht zum Spielen auffordern, sondern ich entscheide, wenn gespielt wird.

Habt ihr da Ideen? Ist jetzt kein Riesenproblem, aber ich möchte nicht, dass er in der Wohnung noch zum Kläffer wird.. Mal sehen, was er tut, wenn wir anfangen, ihn kurze Zeit alleine zu lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn mir etwas nicht gefällt, dann breche ich ab. Also egal ob der Hund mich frech und auffordernd ankläfft oder in die Finger zwickt. Ich nehm das Spielzeug und gehe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns wird in der Wohnung gar nicht gespielt.

Meine Hunde wissen, zu Hause ist Ruhe angesagt.

Abgesehen davon: wie waere es mit ruhigeren Spielen, die ihn nicht hoch puschen, sondern eher Denk- oder Nasenarbeit erfordern.

Ich glaube, ihr seid dabei, ihn mit seinen paar Monaten zu hoch zu fahren - und das wird nervig werden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, also wir toben in der Wohnung nicht mit ihm, aber er hat halt sein Indoor Spielzeug, Quietschdinger und so und wenn er sich damit beschäftigt, nehm ich ihm die halt nicht weg.

Aber so richtiges Toben wollen wir in der Wohnung natürlich auch nicht haben, das wird dann auch nach draußen verlegt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Quitschdinger würde ich persönlich gar keine geben,

oder zu mindest das "Quitschi" rausnehmen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpen sollten keine Quietschies haben, damit sie eine Beisshemmung aufbauen lernen! Beissen sie zu fest zu, "quietschen" wir oder andere Hunde und sie sollen dann loslassen...

Bellt Finn als Spielaufforderung, Spiel SOFORT abbrechen, weggehen und ihn ignorieren! Das ist jetzt noch süss und noch nicht schlimm, da er ein Welpe ist und noch nicht sehr laut bellt, aber das wird sich ändern und leider ausarten, wenn ihr ihm das jetzt nicht abstellt! Sobald er ruhig ist, würde ich das Spielzeug hervorholen und ihn zum Spiel rufen. Bleibt er ruhig, spielen, bellt er = wie oben beschrieben. Immer wieder im Tag versuchen ihn zum ruhigen Spiel zu bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Keine Quitschies.

Und schon gar nicht rumliegen lassen.

Dein Hund kann draußen spielen. Und drinnen mit die kuscheln oder ruhen.

Edit: ... Oder mit dir "arbeiten", also was lernen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, danke für die Tipps :) Ich werde das mit dem Spiel abbrechen nun auf jeden Fall so machen. Mal sehen, ob es funktioniert. Er hat ja auch nur ein bis zweimal am Tag so seine fünf Minuten und dann ist es halt echt anstrengend. Sonst ist er super :)

Welpengruppe geht anscheinend auch Samstag los. Also mal sehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese 5 Minuten sind doch vollkommen normal.

Es ist doch noch ein Welpe.

Übrigens liegt bei mir immer Spielzeug rum.Hermann wird damit groß. :) So spielt er mal mit mir oder halt mit Jule.

Hat ihn nicht geschadet.

Dafür habe ich aber nur die Fußbodenleisten in der Küchentür angeknappert.

Keinerlei Zerstörrungen.

Und dazu nette Nachbarn. :) Diese stören sich nicht daran wenn die beiden mal ihre 5 Minuten haben.

Ansonst ist Hermann genauso ruhig wie Jule in der Wohnung.Geh ich zur Arbeit kein Geheule oder Gebelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, also ich hab Finns Spielzeug bis jetzt auch einfach hier liegen gelassen und wenn er wollte, hat er sich damit beschäftigt. Dass er uns zum Spielen anbellt, ist auch eher selten, eher bellt er sein Spielzeug an ;)

Und klar, das ist sicherlich total normal. Zerrt auch nicht wirklich an meinen eigenen Nerven, hab nur ein bisschen Schiss vor den Nachbarn, die haben ein Neugeborenes... Aber sonst sind hier im Haus eigentlich auch alle entspannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.