Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hundetussi

Dogscooter mit Cooper

Empfohlene Beiträge

Hallöchen :winken:

ich habe mir vor ein paar Wochen einen Dogscooter gekauft und möchte hier gerne immer mal wieder berichten.

Cooper kannte das ziehen und die meisten Kommandos schon da ich mit ihm auch THS-Geländeläufe (Canicross) mache.

13000534ka.jpg

Cooper ist ein Australian Shepherd, 54 cm groß und 19 kg schwer.

Wir fahren mit einem Yedoo MezeqScooter

13000342br.jpg

13000343uu.jpg

13000345ge.jpg

Zu Weihnachten habe ich einen Camcorder bekommen, deshalb wird es auch immer mal wieder Videos von uns geben.

P.S. Das waren die ersten Videos. Leider wusste ich nicht wie man Datum und Uhrzeit einstellt. Und ich hatte die falsche Verschlusskappe drauf. Man kann also meine Kommandos nicht hören. Außerdem hatte ich die Kamera am Lenker befestigt. Das nächste mal werde ich Sie am Helm fest machen. Ich glaub dann ruckelts nicht so. Ich hoffe ihr könnt trotzem was erkennen :Oo

Kurze Abkühl-Pause

Und weiter gehts....

Tipps, Kritik und Verbesserungen nehme ich gerne an ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manno...... YouTube hat die Videos voll sche... gemacht :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest dir unbedingt so eine Bikeantenne anschaffen, wenn die Leine in das Rad kommt, fallt ihr beide ganz böse auf die Nase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde darauf achten das die Zugleine möglichst immer gespannt ist. Auch würde ich immer Richtungs und Stoppkommandos geben auch wenn der Hund sich auskennt dadurch wird er sicherer. Ansonsten sieht es doch schon ganz gut aus. Denk aber zwischen durch an Pausen denn ziehen ist auch anstrengende Kopfarbeit bzw. je nach Temperatur muss der Hund zwischen durch runterkühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde in seiner Freizeit auch das Geschirr abnehmen. Bei meinem Hund bedeutet Geschirr an arbeiten und Geschirr ab toben Schnüffeln usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schon mal ;)

Ich achte immer drauf dass die Leine gespannt bleibt. Auch gebe ich immer die Kommandos. Kann man hier nur leider nicht hören, weil ich die Kappe ohne Mikro auf der Kamera hatte. Beim nächsten Video hört man mich dann hoffeltich.

Auf Pausen achte ich immer. Sieht man ja auch am zweiten Video. Berg aufwärts gibts auch immer Schnupperpausen für Ihn. Das schafft er nicht mich da hochzuziehen und wenn ich mithelfe ruckts immer zu arg.

@kleiner Rieße

ja mit dem Geschirr hast du Recht. Ich hab nur das Problem, dass Cooper Geschirre (auch Halsbänder) an und aus ziehen hasst. Das kann er gar nicht leiden, wenn das so über seinen Kopf muss. Deshalb möchte ich das auch ungern in den Pausen ausziehen.

Meine Pausen sehen aber eigentlich so aus das er im Schritt geht und am Wegrand schnuppern darf. Die Leine bleibt dran. Dafür bekommt er immer ein Kommando und ich schieb den Roller nebenher.

Hier hab ich ihn nur ausnahmsweiße abgemacht weil er in Wasser wollte.

Vor und nach dem Roller fahren gehe ich ein bisschen spazieren und da hat er das Geschirr noch nicht an bzw. nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe, ich darf mich einklinken? Oder soll ich lieber nen eigenen Fred aufmachen? Wir sind nämlich demnächst auch stolze Besitzer eines Rollers, heute gekauft mit Hilfe von Sonja *kleiner riese* hier aus dem Forum. Dafür nochmal ein herzliches Dankeschön!!!

Geschirr, Zugleine, Paniksnap sind bestellt und momentan tigere ich durchs Haus und suche nach etwas Passendem für eine Bikeantenne. Aber erst mal muss der Roller kommen, damit ich die Maße habe und das Dingens anpassen kann. Zur Not wird halt doch eine bei Uwe gekauft ;) ,

also - roll on - wir freuen uns sehr darauf (obwohl ich noch gar nicht weiß, ob meine Hunde ziehen :kaffee: )!

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Gaby, mach lieber nen eigenen Trade auf, bei x Trades bekommen wir eine eigene Rubrik :D

Hol dir erstmal ein Leerrohr für Elektrokabel und dann die Gummispanner, Leine durchs Leerrohr ziehen und das mit dem Gummispanner am Lenker befestigen. Billigste Alternative für den Anfang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OK, mach ich. Wie viele brauchen wir denn noch?

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub es reicht noch nicht ganz :)

Gestern früh war ich joggen und hab jetzt schlimmen Muskelkater :)

Morgen werd ich mich also lieber wieder auf den Roller stellen. Das ist nicht ganz so anstrengend :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dogscooter

      Vielleicht kennt sich ja jemand aus bei all den Modellen und Herstellern. Möcht mir in nächster Zeit einen anschaffen, Scheibenbremsen wären wohl sinnvoll, sollte halbwegs wendig sein, Bodenfreiheit groß genug, Rahmen in Bogenform, Federgabel muß eher nicht, aber auch nicht schlimm wenn's dran ist. Ansonsten natürlich robust und geländegängig. Sollte kein Vermögen kosten aber auch kein Billigschrott sein. Hat jemand Vorschläge?

      in Hundezubehör

    • Einstieg Dogscooter - Wie oft, wie lang, Ernährung...

      Nachdem wir heute die erste Runde mit eigenem Dogscooter gedreht haben frag ich jetzt einfach mal nach. Geplant hätte ich für den Anfang erstmal alle 2-3 Tage 2-3km bzw. solang Madame Lust hat. Wenn die schon eher nicht mehr will natürlich kürzer. Sollte man sich an einen Plan halten wie man die Strecke verlängert? Wie häufig sollte man maximal fahren, jeden Tag wär nicht so super, geh ich von aus, von wegen Regeneration und so. Und sollte man beim Futter auf was achten, z.B. proteinreich?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Dogscooter Kostka Hill 3

      Hallo ihr Lieben,    ich hatte mir mir vor 2 Jahren einen Roller zugelegt, nutzen ihn aber einfach nicht mehr (bzw. habe ihn auch kaum benutzt) daher würde ich ihn gerne mal hier anbieten.    Es ist der Kostka Hill 3 in weiß mit Klingel, Schutzblech vorne und Faltschloss Abus Ugrip Bordo in neonorange. Keine Antenne zum ziehen.    Vorderrad 20“, hinten 16“, so kompakt, dass er locker hinter die Vorsersitze meines Kombis gepasst hat, dass man ihn immer dabei haben ka

      in Suche / Biete

    • Cooper: aufgedrehtes Kerlchen

      Guten Morgen, ich habe mich gestern angemeldet, um mich austauschen zu können. Unseren Hund habe ich mit knapp fünf Wochen kennengelernt und ihn  regelmäßig besucht. Übernommen habe ich ihn mit (leider) neun Wochen. Eigentlich etwas zu früh, jedoch nicht anders machbar. Mama ist ein Labrador und Papa ein Australian Shepherd. Geplant war der Wurf übrigens nicht. Mama war beim Werfen selber gerade erst ein Jahr geworden und es waren gleich elf Welpen.  Ich habe Cooper (mittlerweile f

      in Junghunde

    • Was steckt in Cooper

      Hi. Wir haben unseren Hund Cooper aus der Slowakei. Seine Mutter war ein Straßenhund und man vermutet, dass sie ein Schnauzer-Beagle-Mischling ist. Ihr Wurf bestand aus 4 Welpen. Zwei waren so wie sie - struppiges Fell - und zwei waren anders - glattes Fell und ganz andere Farben - so auch Cooper. Wir rätseln immer was in ihm wohl steckt. Vielleicht habt ihr ein paar Ideen! Wäre mal Interessant zu wissen, was ihr meint. Was steckt in Cooper?   Ich freu mich schon auf eure Ideen   Lg Tin

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.