Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hundetussi

Dogscooter mit Cooper

Empfohlene Beiträge

Hallo ,

meint ihr die Kabelführung vom Bügelbrett kann man als Bikeantenne umfunktionieren? LG Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit etwas Geschick.... schafft man das bestimmt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, gute Idee! Ich habe einen Teelichthalter im Auge, den ich vielleicht umfunktionieren kann. Nur muss der Roller erst mal da sein :kaffee:

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Lisa was macht das Scootern? Mein Roller ist jetzt auch da den selben den du auch hast,leider kriegen wir die Bremsen nicht eingestellt,habe aber guten Nachbarn der das Kann,hoffe ich ,ich finde ausserdem das die trittbretthöhe nicht so dolle ist ausserdem brauch ich noch einen Fahrradträger fürs Auto.Naja eins nach dem andern.....

Soo wir gehn dann mal Gassi die dogis werden unruhig LG Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lunchen,

wie das mit den Bremsen einstellen geht, weiß ich leider auch nicht. Hat mein Papa gemacht :)

Das Trittbrett ist nicht so hoch, dass stimmt. Ich hatte bisher aber noch keine Probleme. Ich wollte auch nicht ein ganz so hohes, weil sonst ist das treten noch anstrengender :)

Was hast du denn für Hunde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein neues Video hab ich auch noch. Aber nur ein kurzes. Die anderen brauchen so lange zum hochladen. Das nervt mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kratzt ihn ja null, ob da jemand geht oder nicht :D

Schon ein feines Sportgerät :yes: Und Cooper sieht sehr professionell aus in seinem Radant-Geschirr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

...ich finde ausserdem das die trittbretthöhe nicht so dolle ... LG Judith

Bei Dogscootern sollte die Trittbretthöhe niedrig sein, ich denke mal so bei so rund 7 cm. Das minimiert das Verletzungsrisiko. Viele Hersteller haben das Risiko eines Aufsetzens bei Wurzeln, etc. bewusst in Kauf genommen und gerade die Naht unter dem Trittbrett verstärkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

Ich habe einen Schäferhund 3Jahre ,von meinem Papa geerbt,und eine Lapradorhündin 1 1/2 Jahre alt .Um den DSH auszulassten kam mir die Idee mit dem Scooter.. er zieht nämlich voller Eifer meinen Sohn samt Schlitten,ansonsten dreht er so nach Hütehunde art auch mal seine extra Runde.(wartezeit 10-20 Minuten)

Dann bin ich ja beruhigt wg. der Trittbrett Höhe danke!!!

LG Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war gestern nach langer (wetterbedingter) Pause endlich mal wieder mit Cooper und dem Roller unterwegs. Wir waren erst 30 Minuten spazieren und sind dann mit dem Roller nach Hause gefahren.

Mir gefällt gar nicht wie sich Cooper aufführt, wenn er den Roller sieht und ich ihm das Geschirr anziehe. Er führt sich auf wie viele der Hounds am Start bei den Schlittenhunderennen. Das wollte ich eigentlich nie. Aber er ist da in einer dermaßen hohen Trieblage in der es mir schwer fällt ihn gut zu kontrollieren. Er kläfft und springt mich an. Bis wir losfahren.

Ich habe daraufhin versucht möglichst ruhig zu bleiben. Hab ihn mit viel Ruhe das Geschirr angezogen und ihn ruhig sitzen lassen. Das hat eine Ewigkeit gedauert bis wir losgekommen sind. Hat er die ersten paar Meter gezogen (200 – 500m) ist er super ansprechbar und hört toll auf meine Richtungsansagen oder Tempowechsel.

Ich habe dann immer mal wieder Stopps gemacht, habe ihn kurz von der Leine gelassen und ihn danach wieder eingespannt. Das hat gut funktioniert. Es ist wirklich nur der erste Start. Hat hier noch irgendwer Tipps für mich? Ich finde es nicht schlimm, wenn er ein paar Beller loslässt. Aber für mein Empfinden stresst er sich da ein wenig zu sehr rein und ist schlecht ansprechbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dogscooter

      Vielleicht kennt sich ja jemand aus bei all den Modellen und Herstellern. Möcht mir in nächster Zeit einen anschaffen, Scheibenbremsen wären wohl sinnvoll, sollte halbwegs wendig sein, Bodenfreiheit groß genug, Rahmen in Bogenform, Federgabel muß eher nicht, aber auch nicht schlimm wenn's dran ist. Ansonsten natürlich robust und geländegängig. Sollte kein Vermögen kosten aber auch kein Billigschrott sein. Hat jemand Vorschläge?

      in Hundezubehör

    • Einstieg Dogscooter - Wie oft, wie lang, Ernährung...

      Nachdem wir heute die erste Runde mit eigenem Dogscooter gedreht haben frag ich jetzt einfach mal nach. Geplant hätte ich für den Anfang erstmal alle 2-3 Tage 2-3km bzw. solang Madame Lust hat. Wenn die schon eher nicht mehr will natürlich kürzer. Sollte man sich an einen Plan halten wie man die Strecke verlängert? Wie häufig sollte man maximal fahren, jeden Tag wär nicht so super, geh ich von aus, von wegen Regeneration und so. Und sollte man beim Futter auf was achten, z.B. proteinreich?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Dogscooter Kostka Hill 3

      Hallo ihr Lieben,    ich hatte mir mir vor 2 Jahren einen Roller zugelegt, nutzen ihn aber einfach nicht mehr (bzw. habe ihn auch kaum benutzt) daher würde ich ihn gerne mal hier anbieten.    Es ist der Kostka Hill 3 in weiß mit Klingel, Schutzblech vorne und Faltschloss Abus Ugrip Bordo in neonorange. Keine Antenne zum ziehen.    Vorderrad 20“, hinten 16“, so kompakt, dass er locker hinter die Vorsersitze meines Kombis gepasst hat, dass man ihn immer dabei haben ka

      in Suche / Biete

    • Cooper: aufgedrehtes Kerlchen

      Guten Morgen, ich habe mich gestern angemeldet, um mich austauschen zu können. Unseren Hund habe ich mit knapp fünf Wochen kennengelernt und ihn  regelmäßig besucht. Übernommen habe ich ihn mit (leider) neun Wochen. Eigentlich etwas zu früh, jedoch nicht anders machbar. Mama ist ein Labrador und Papa ein Australian Shepherd. Geplant war der Wurf übrigens nicht. Mama war beim Werfen selber gerade erst ein Jahr geworden und es waren gleich elf Welpen.  Ich habe Cooper (mittlerweile f

      in Junghunde

    • Was steckt in Cooper

      Hi. Wir haben unseren Hund Cooper aus der Slowakei. Seine Mutter war ein Straßenhund und man vermutet, dass sie ein Schnauzer-Beagle-Mischling ist. Ihr Wurf bestand aus 4 Welpen. Zwei waren so wie sie - struppiges Fell - und zwei waren anders - glattes Fell und ganz andere Farben - so auch Cooper. Wir rätseln immer was in ihm wohl steckt. Vielleicht habt ihr ein paar Ideen! Wäre mal Interessant zu wissen, was ihr meint. Was steckt in Cooper?   Ich freu mich schon auf eure Ideen   Lg Tin

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.