Jump to content
Hundeforum Der Hund
vanucci

Zu dünn und frisst keine Innereien

Empfohlene Beiträge

Ich würde mehr pflanzliche Kohlenhydrate füttern.

Und eine Kotprobe sicherheitshalber auf Endoparasiten untersuchen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mehr Gemüse geben und ab zum TA....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kartoffeln, Reis (Pseudo-)Getreide..... Stärke(also Kohlenhydratreiche) Pflanzen, thermisch aufbereitet, damit besser verdaulich und die Mengen langsam steigern, damit die Darmflore sich entsprechend umstellen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ahh ok....Danke Skita...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

2 Mahlzeiten/a 300 g Fleisch, Pansen oder Hühnerhalse = 600g/tag

Pansen 900 g/Woche

Hühnerhälse 700 g /Woche

250 g 2 x Woche Gemüse a 500g

Obst 100 g./Woche

430 RFK -Verstopfung erbricht nicht verdauten Knochen

Egal wie, dein Hund bekommt zu wenig. Ich hatte dir oben ein Beispiel für einen 35kg Hund gegeben. Hier nochmal für einen 40kg Hund

Hund soll 2.5% seines Körpergewichts bekommen. Das wären bei 40kg (1%=0,4kg; 2,5%= 1kg)

gesamt: 1000g/Tag Futter pro Tag, davon

Gemüse/Obstanteil ~300g

Reiner Fleischanteil ~210g

Fleischige Knochen (RFK) ~490g

Wenn du keine Knochen fütterst musst du Kalkpulver (Gistokal oder Eierschalenpulver) füttern. ein paar Eierschalen tuns da nicht und den Fleischanteil um ca. 200g erhöhen

Du fütterst pro Tag 600g

Dann schreibst du pro Woche 600g Gemüse/Obst, das pro Tag ~85g

Das heißt du fütterst noch nicht mal 700g/ Tag - Mehr dann 300g weniger als dein Hund braucht.

Braucht ~1000g - bekommt ~700g

Und es ist mir klar das mein Hund nicht abnimmt nur weil er keine Innerein frisst!!!Es ist halt nur ein weiters problem was ich geschildert habe!

Warum so genervt? Dein Hund nimmt ab, weil du ihm zu wenig fütterst. Und ich bekomme den Eindruck, dass du keinen guten Futterplan hast. Wenn man eine Weile genau nach Futterplan gefüttert hat kann man es sich auch nach Gefühl machen. Aber man braucht erst mal eine Waage und eine Anleitung um das Gefühl zu entwickeln.

Und am Rande: ich hab mir jetzt zweimal die Mühe gemacht, dir auszurechnen wie viel du füttern musst. Ich hab dich nach deinem Futterplan gefragt - du schreibst eine unübersichtliche Aufstellung.

Sind bei den 600 g /tag die 700g Hühnerhaelse mit drin? oder gibt es die extra? was ist mit dem Pansen? Pansen gemsicht mit dem Rest? Warum nicht einfach einen Pansentag - 1kg. Warum so wenig Gemüse (was ist mit Salat?)...

Hast du mal probiert den Hund mit zwei 'Gängen' zu füttern? Wie sehen deine Fleischigen Knochen aus? Das sind alles Fragen die nötig sind um dir adäquate Antworten zu geben.

...Es ist halt nur ein weiters problem was ich geschildert habe!

Habe ich übersehen, dass du irgendwo einen detaillierten Futterplan gepostest hast? Denn nur dann kann man wirklich was sagen. All die Antworten hier sind sicher gut gemeint, aber imo reichliche Schüsse ins Blaue - solange man nicht genau weiß was und wie viel du fütterst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

uiii! täglich so einen hohen Knochenanteil? kriegen meine nicht und brauchen sie scheinbar auch nicht :)

Laut Meyer / Zentek liegt der Bedarf an Calcium bei 80mg/kg KM und 100g Kalbsbrustbein enthalten 13800mg (nebenbei liegt der Bedarf an Phosphor bei 60mg/kg und 100g Kalbsbrustbein enthalten 6200 mg) Ich würde mal sagen: rein rechnerisch eine ziemliche Überversorgung, was beim Calcium nicht ganz so schlimm iszt (gesund ist es auch nicht) aber durch den vielen Phosphr die Niere ganz schön belastet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner bekommt die 700 g Hühnerhälse pro Woche....also 2 mal 350 g an verschiedenen Tagen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@vanucci,

da dir, wie per pn mitgeteilt meine Art dir zu schreiben nicht gefällt werde ich natürlich deinem Wunsch entsprechen und dich mit meinen Kommentaren nicht mehr belästigen.

Wobei es mir Leid tut, dass du dich 'nieder gemacht' fühlst - das war sicher nicht meine Absicht.

Leider ist es mir nicht möglich meine Kommentare in 'deinen' Themen zu löschen, ich bekomme die Meldung, dass ich dazu nicht berechtigt bin. Wende dich doch bitte an einen Moderator.

Auf die Gefahr hin, dass dieser Text gelöscht wird doch zur Erläuterung für andere wie ich auf 1000g/Tag komme. Empfehlung ist (steht in allen Büchern die ich zum Thema habe, ist mir von meinem Tierarzt bestätigt worden, hat sich in 20 Jahren Rohfütterung bestätigt, ist mir von anderen Leuten so berichtet, wird auch auf entsprechenden Barfseiten so gehandelt):

Futtermenge 2-3 % des Körpergewichts als Gesamtgewicht.

Bei einem 40kg Hund ist 1% = 400g (40kg:100=0,4kg) 2% wäre 800g; 3% wäre 1200g - ich habe mit einem Mittelwert von 2,5% gerechnet.

Lebensweise, Alter usw müssen natürlich berücksichtigt werden.

Hier

oder

Hier

oder

hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde auch, dass das nach zu wenig klingt.

Meine Schäferhündin (25 Kilo) bekommt schon durchschnittlich 500-600g Fleisch am Tag; dazu Tischreste und/ oder Kartoffeln, Reis, Haferflocken, Hundeflocken, mal ne Scheibe Brot mit Schmalz.

Leckerli gehen da noch oben drauf.

Fettreich ist z.B. Bauch (Lammbauch lieben meine sehr) oder generell eben schön durchwachsenes Fleisch.

Euter ist super zum Zunehmen undwird auch sehr gerne genommen.

Wenn Knochen nicht vertragen werden, kannst du ja auch Eierschalenpulver geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich hole das Fleisch direkt bei einem Hundefleischer....Fleisch ist z.B.Lammmix,Lammhaxe,Rinder mix,Rinderschlund, Huhn oder Pute....

Wenn ich ihm zum Beispiel Rindergurgel gebe erbricht er nach ein paar Stunden.Er verträgt nicht so viel Knorpel..

An welchen Tierteilen ist denn viel Fett dran?

Die Angaben sind alle recht ungenau.

Weisst du was im Mix drin ist ?

Welche Teile von Huhn und Pute ? Mit Haut oder ohne ? Geflügel ist in der Regel recht fettarm.

Im Prinzip kann überall viel Fett dran sein, es kommt drauf an was der Fleischer verwendet....deshalb meine Frage ob dieser Angaben zum Fettgehalt macht....

15-20% am Fleisch wären ideal.

Kopffleisch , Bauchfleich , Herz mit Kranz ,....

Gurgel vertragen meine auch nicht so gut.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund zu dünn, was tun?

      Unsere ca. 7 Jahre alte Huskydame Heidi kommt aus dem Tierheim. Wir haben sie vor einiger Zeit bekommen, da war sie schon zu dünn. Laut Tierarzt liegt es wohl am Stress den sie hatte. Mittlerweile hat sie sich gut eingelebt, frisst aber nicht ordentlich. Der Tierarzt sagt es ist alles okay mit ihr. Im Tierheim wurde sie daran gewöhnt, 2x am Tag essen zu bekommen. Ich habe jetzt gelesen, das es eventuell besser ist, den Hund sogar nur 1x am Tag zu füttern. Das würde beim auffressen helfen und dab

      in Gesundheit

    • Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

      Weiß nicht ob ich in der Kategorie richtig bin....notfalls verschieben. Und sorry wenn es vielleicht etwas wirr erscheint, aber ich kann schon kein klaren Gedanken mehr fassen... Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr könnt uns vielleicht helfen da Tierärzte und Tierklinik auch nicht weiter wissen und wir mit unserem „Latein“ am Ende sind. Unsere Patty fing vor ca. 5 (6 ?) Wochen an ihr Futter nicht mehr so zu fressen. Es handelt sich dabei im eingeweichtes Trofu mit Nassfutter gemi

      in Hundekrankheiten

    • Lia frisst nur aus der Hand

      Hallo zusammen, Vielleicht hat der eine oder andere unsere Geschichte seit Dezember mitverfolgt. Die Kurzversion ist, dass Lia Anfang Dezember einen schweren Unfall hatte und sich das Genick gebrochen hat. Da sie logischerweise Schmerzen hatte, wenn sie den Kopf zum Fressen gesenkt hat, wurde sie aus der Hand gefüttert. Ich habe nun beobachten können, dass sie für sie attraktive Leckereien wieder vom Boden aufnehmen kann. Ich stellt ihr also den Napf hin und sie fürchtet sich daraus zu fres

      in Hundeerziehung & Probleme

    • HILFE, mein Hund frisst Tapete

      Hallo zusammen, ich bräuchte mal den einen oder anderen Rat, unsere 7. Monate alte Aerican Blly Dame fängt an Tapete zu knabbern wenn wir nicht zuhause sind, sie kennt es von klein an alleine zu sein, wir haben es sehr langsam und lange mit ihr geübt. es hat vor 3 Monaten ca. angefangen das ie Nachts während wir geschlafen haben, im Schlafzimmer Tapete abgefressen hat. Danach ist es erstmal nicht mehr vorgekommen. Seid den letzten zwei Wochen hat sie drei verschiedene Wände bearbeitet wenn

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.