Jump to content
Hundeforum Der Hund
Danca-Maus

Meine Hündin stirbt bald

Empfohlene Beiträge

Ich bin heute diesem Forum beigetreten. Weil ich einfach nicht mehr weiter weiß.

Meine Hündin Danca ist mittlerweile 15,5 Jahre alt. (Schäferhund-Collie-Mix) ich weiß, das alter

Ist sensationell, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie nicht mehr bei mir ist.

Vor ein paar Wochen hat sie das vestibularsyndrom gehabt. Gott sei dank jetzt den Umstände entsprechend fit. Vorhin sitzt sie vor mir bettelt nach Leckerlie und fällt plötzlich um. Sie hat sich sofort wieder gefangen. Ich bekomme dann sofort Panik und Herzrasen. Jeden morgen schaue ich in ihr Körbchen ob sie noch lebt.

Mein Freund hilft mir sehr, aber er hat auch noch nie einen Hund gehabt. Und kann sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen, dass man einen Hund so sehr liebt. Sie war mir stets ein treuer Begleiter, immer gut gelaunt. Und kann mir nicht vorstellen, nach Hause zu kommen und niemand liegt tief schlafend im Körbchen.

Aufgrund dessen, dass ich mit 17 damals das Mäuschen bekommen habe, haben meine Eltern mit die Verantwortung übernommen wenn ich arbeiten war. Ohne fetten Hilfe wäre wegen meiner Arbeitszeiten kein Hund möglich. Sie betonen auch immer wieder, dass sie das in Zukunft nicht mehr machen. So bedeutet dass nicht nur ein Abschied von meinem Geliebten Hund, sondern auch in Zukunft keinen mehr zu haben

Ich wollte einfach nur meinen Kummer loswerden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laß dich einfach mal drücken. :knuddel

Versuch nicht an ihren Tod zu denken,sondern genieß die letze Zeit mit ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo du,

das klingt wirklich sehr traurig. Ich glaube, nur wenn jemand in der Liebe zu seinem Hund und der Freude daran so aufgeht kann er auch die Trauer verstehen, wenn das Ende naht.

Deine Danca ein SEHR glückliches Hundefraule. Soviele Jahre gemeinsames Glück ist nicht jedem geschenkt... Wir haben Aimee erst wenige Monate bei uns und ich kann mir nicht mehr vorstellen, ohne sie zu sein.

Also genieß die Zeit, die Euch noch bleibt und schenk der Süßen all deine Liebe und Zeit.Dann kann sie auch in Ruhe gehen, wenn ihre Zeit gekommen ist.

Und über ein neues Hundeglück kannst du nach der Trauerzeit immer noch nachdenken.

Denn du wirst sicher wissen, was für dich richtig ist.

Viele liebe Grüße und eine liebevolle Umarmung in Gedanken ...

Silvia mit Aimee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das probiere ich jeden Tag, die zeit mit ihr zu genießen. Ich merke, dass sie in meiner Nähe sein möchte. Gerade nachts kam sie immer wieder an mein Bett. Jetzt schläft sie mittlerweile mit im Schlafzimmer. Sie ist mehrmals nachts wach und weckt mich, habe dann oft das Gefühl, dass sie die Orientierung verloren hat. Es schmerzt halt unheimlich, wenn man sieht, dass es ihr jeden Tag schlechter geht. Der Tierarzt sagt übrigens, dass sie keine Schmerzen hat und sie sich nicht quält. Vielleicht habe ich ja das Glück, dass sie einfach schmerzfrei einschläft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke schon, dass die Tiere genau spüren, wie es um sie steht.

Gut, dass sie bei dir schläft, da fühlt sie sich geborgen.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die lieben Worte, ich muss zwar gerade furchtbar weinen, aber irgendwie hilft es auch. Ich habe z.b auch so einen netten Arbeitskollegen, der sich jeden Tag über übertriebene Hundeliebende aufregt, aber diese kleinen Vierbeiner sind einfach durch nichts zu ersetzen.

Sind eure Hunde auch schon älter? Komisch finde ich, dass danca nach meinem Gefühl schlagartig alt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie spürt auch deine jetztige Trauer.

Ich wünsch ihr auch das sie in Ruhe einschlafen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass sie einfach! Setze dich aber auch mit dem Gedanken auseinander, dass es irgendwann so sein wird das sie sich verabschiedet, Hunde machen das wirklich, und dann irgendwo einschläft.

Sich vorher schon auf den Tod vorzubereiten hat sicher keinen Sinn. Wir rufen ja auch nicht den Bestatter wenn wir Oma ins Altenheim geben.

Ich dachte übrigens, meine Mutter bringt mich um, als ich den zweiten Hund anschaffte, aber als das kleine tappsige Ding in die Küche marschierte, meinte sie nur: "Na du tust dir etwas an.........wie heißt die kleine denn?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde begleiten uns leider nur einen Teil in unserem Leben.

Dein Hund ist 15 Jahre alt...andere haben nichtmal das erste Jahr geschafft. Denk an jede schöne Minute mit ihr, denn das wird dir nie jemand nehmen können.

Fühl dich gedrückt und alles Gute für die nächste Zeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du sicherlich recht, so kleine tapsige Welpen können schon schnell ein Herz erobern. Und wie heißt die kleine nun?(-:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.