Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
asti

Ehepaar vor Gericht, da der Hund zu dick ist

Empfohlene Beiträge

Wow, das finde ich mal nicht schlecht.

Wir haben dort, wo ich mit Ollie manchmal spazierengehe, einen Golden Retriever, der so unglaublich fett ist dass er kaum noch laufen kann. Er hebt das Bein beim Pinkeln nicht mehr und als er neulich frontal zu mir auf dem Weg stand, dachte ich erst, da stünde ein Schaf.

Der arme Kerl tut mir furchtbar leid und jedesamal wenn ich ihn sehe (er geht immer allein spazieren) frage ich mich wie jemand seinem Tier so etwas antun kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haben die immernoch keine Einigung erzielt?

Das geht doch schon seit August und immer wurde was verschoben.

Hoffentlich lebt der arme Hund wenigstens nicht mehr bei den Leuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch kürzlich einen solch dicken, braunen Dackel-Mix gesehen. Das beste aber war sein Name: Kartoffel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

User Rüde war auch extrem Fett als er aus den TH eingezogen ist, 29 kg bei einer Gesamthöhe von 45 cm. Nach einen Jahr waren es dann 19 kg.

Ich finde auf den meisten Tierfutterpackungen sind die Mengen viel zu hoch angegeben.

Bei diesen Ehepaar gehört zum Wohle des Tieres rasch gehandelt.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe, es kommt zu einer Verurteilung!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grade bei kleinen Hunden sind die Mengen oft tierisch hoch angegeben. Unter 10 kg und 10-20 kg, über 20 kg... das ist viel zu weit gefasst! Wenn ich mir vorstelle, dass jemand seinem 2-Kilo-Hündchen die gleiche Menge gibt, wie jemand einem 10-Kilo-Hund... das muss eigentlich dem dümmsten Menschen klar sein, dass das nicht stimmen kann, aber sie tuns trotzdem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, dann besteht aber auch noch die Möglichkeit für die Halter, den Hund selber anzuschauen um zu sehen, dass er verfettet ist (Und mehr als die "angegebene Futtermenge" würde ich eher die Ursache in Bewegungsmangel und ruhighalten mit furchbar vielen Leckerlis sehen...)

Und wenn der Tierarzt dann auch noch mehrfach drauf hinweist, dass der Hund viel zu fett ist..... (Und deswegen Drohungen bekommt...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eben.

Man hat ja auch augen im Kopp wie man so schön sagt.

Ich habe mich weder bei Fertigfutter noch jetzt beim Barfen je an Mengen angaben gehalten.

Die wissen ja garnicht wie ich meinen Hunde auslaste und bewege.

Ich hoffe die Leute bekommen eine strafe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wundere mich immer eher darüber, wie wenige Tierarzt wohl anscheinend bei den Besitzern anmerken, dass die Hunde zu dick seien.

Ich treffe hier morgens oft eine kleinere Hündin, die eigentlich mehr eine kleine Kugel ist. Wenn immer ich unauffäliig anmerke, dass ihr Hund wohl etwas weniger Leberwurst vertragen könne, schaut die Besitzerin mich fragend an und antwortet, dass die TÄ ihr jedes Mal sage, dass die Hündin "genau richtig" sei :???

Ich könnte hier noch so manche ähnliche Story erzählen, aber jedes Mal stellt sich mir die Frage, was die TÄ da so erzählen bzw. frage mich, ob die Besitzer einfach nur unglaublich selektiv zuhören...

Und zu den Angaben auf Futtermitteln: Man hat doch eigentlich einen Kopf zum Benutzen und wenn der Hund zu dick wird könnte man mittels Nachdenken auf die Idee kommen, weniger zu füttern :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.