Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SarahLoe

Aus Kindern werden Leute

Empfohlene Beiträge

Hallöchen Zusammen,

ich war jetzt drei Wochen nicht mehr hier, da ich meine Eltern und damit unsere neuen Familienmitglieder besucht und tatkräftig unterstützt hab.

Vielleicht wisst ihr es ja noch:

Mein alter, lieber Charly-Bär ist leider verstorben

Ein paar Wochen später startet das Experiment "Wurfgeschwister" und nun... Sind sie fünf Monate jung und nach wie vor einfach toll :)

Und damit man sie mal wieder sieht, hier ein paar Fotos

Ach und Claudia, falls du das hier liest: Sind die Bilder mit Yuri uns Co was geworden? :) Vielleicht kannst du ja auch ein, zwei hier reinwerfen. Das war wirklich eine lustige Truppe :)

post-32478-1406420212,35_thumb.jpg

post-32478-1406420212,44_thumb.jpg

post-32478-1406420212,49_thumb.jpg

post-32478-1406420212,55_thumb.jpg

post-32478-1406420212,6_thumb.jpg

post-32478-1406420212,65_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die zwei Süssen. Die sind klasse.

Warte habe auch noch ein paar Bilder von der Truppe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle ,neeee supertolle Schäfis , auch die Bilder sind spitze :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

13020077yy.jpg

13020078gg.jpg

13020079iw.jpg

13020080fo.jpg

13020081xi.jpg

13020082kt.jpg

13020083qu.jpg

13020084ql.jpg

13020085hk.jpg

13020086rk.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke Claudia! Supertoll, die wollte ich unbedingt sehen.

Ich lieeeebe das Foto, auf dem sie alle fünf drauf sind!

=)=)

Wobei Buddy in dem Moment irgendetwas Furchteinflößendes an sich gehabt haben muss, so wie klein Elmo sich wegduckt :D

Und Yuri hats mir wirklich angetan. So schöööön!

@ Carola: Oh ja ich liebe sie! Und man kann kaum glauben, dass beides Mischlinge sind, oder? Beim Tierarzt wurden wir sogar nach Züchterpapieren gefragt :??? Ich wüsste zu gerne, was für einen Vater sie haben. Aber das bleibt wohl ein Geheimnis.

Liebe Grüße

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube der Unheimliche für Elmo war in dem Fall Yuri, ich meine der hat ne Ansage gemacht und Ben wollte gleich mitmachen.

Mit gefallen die Beiden auch total gut.

Sag mal gehen Deine Eltern zu Janine Rau in die Hundeschule, als ich die Bilder bei FB gepostet habe, hat sie Eure Zwei gleich erkannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach stimmt, da gab es ja ein kurzes "Gespräch" zwischen frechen Jungspunden und ausgwachsenem Rüden...

Ach Quatsch, die Welt ist mal wieder winzig klein! Ja wir sind bei Janine (Die hier wohl auch ab und zu mitliest: Hallo Janine! :winken: ). Sie hatte mich schon beim ersten Treffen in der Hundeschule drauf angesprochen, dass sie die beiden hier schonmal gesehen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schöne Fotos. Bild 2 :D , der arme Hund wird beim Geschäftemachen auch noch gestört. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gott sei Dank muss er das nicht mehr ertragen. :D Er ist in eine ES umgezogen.

Nein Spass beiseite, meine hatten sich alle gleichzeitig hingesetzt, leider war die Kamera nicht schnell genug und ich habe nur noch Ben erwischt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haha ja stimmt, da ist Ben beim Häufeln.

Aber schön, dass er untergekommen ist. Der kleine Wirbelwind :)

Ich mag besonders den "Hast-du-denn-wirklich-kein-Leckerchen"-Blick von Elmo :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • An die Leute mit Begleithundeausbildung

      Hallo ihr Lieben,   ich wollte mal wissen wie ihr das handhabt.  Besteht ihr auch auf Einhaltung der Kommandos der Begleithundeprüfung, wenn ihr im Alltag unterwegs seid oder benutzt ihr da andere Kommandos?  Z.B. Dass der Hund Bei dem Kommando ‚Hier!‘ automatisch vor auch absitzt. Soll er sich immer hinsetzen, wenn ihr nach dem Kommando Fuß stehen bleibt?   danke für eure Erfahrung

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Manchmal bellt & knurrt Louis fremde Leute an

      Hallo zusammen,   ich bin neu hier und hoffe mir Hilfestellungen zu folgendem Problem zu bekommen. Kurz vorweg: Louis ist ein ehemaliger Straßenhund, der seit gut 1 1/2 Monaten bei uns ist. Wir haben ihn direkt aus unserem Urlaub mitgebracht.
      Im Grunde genommen ist Louis ein freundlicher Hund doch in manchen Situation kommt es dazu, dass er fremde Leute anbellt und knurrt. Bisher haben wir folgende Gemeinsamkeiten der Situationen festgestellt: wir als Besitzer sind gerade in der Hocke oder sitzen auf dem Boden und sind somit stationär und für ihn vielleicht schutzbedürftig. Dann läuft eine Fremde Person an uns vorbei z.B. im Park, im Treppenhaus oder spricht uns auch an z.B. vor kurzem geschehen im Zug mit der Schaffnerin. Dann fängt er an zu bellen und zu knurren.
      Bisher haben wir ihn deutlich mit seinem Abbruchsignal "NEIN" korrigiert oder auch mit Körperlichkeit (Anrempeln, wegdrücken, an die Schnauze greifen) agiert. Dies hat jedoch keinen nachhaltigen Erfolg. Natürlich sind diese Situationen sozial nicht tragbar, da wir auch Angst vor Konsequenzen haben z.B. wenn sich Nachbarn durch ihn bedroht fühlen im Treppenhaus.
      Was könnten wir noch tun? Einfach aufstehen in der Situation?

      Vielen Dank schonmal fürs Lesen!

      LG
      Jeyjo & Louis

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leute anspringen

      Ihr Lieben... ... vor einiger Zeit hatten wir mal das Thema “Verhalten im Hausflur“. Wir sind ja umgezogen und hier klappt es besser. Wir machen Zeigen & Benennen bei den Nachbarn, alles tutti. Die Nachbarn gegenüber darf er ab und zu begrüßen, sie mögen ihn sehr. Wenn er zu aufgeregt ist, gibt es ein “Jetzt nicht“ und das ist ok. Kein Bellen oder Jaulen.    Unser DHL-Bote ist heiß geliebt und es beruht auf Gegenseitigkeit. Ansonsten akzeptiert er es meist, dass er im Flur liegen soll, wenn jemand an der Tür ist. Er hat da so eine selbst gewählte Wartestelle. Er rennt zwar erst zur Tür, aber lässt sich dann wegschicken.   Allerdings hört das gute Verhalten auf, sobald jemand in die Wohnung kommt. Der wird angesprungen. Interessanterweise bekannte Leute schlimmer als fremde, außer wenn sie Angst haben.  Was wir in Anlehnung an die Tipps in dem anderen Thread versucht haben:   - streng “nicht springen“ sagen und mit dem Arm blocken, falls er springt -> klappt nur bei mir.  - den Besuch das regeln lassen. -> klappt nur bei sehr robustem und sicherem Besuch, ist also keine Lösung. - mich vor den Besuch stellen und den Hund vom Springen abhalten  -> klappt bis ich einmal nicht aufpasse. Kann auch nach 10 Minuten sein. - anleinen und dabei sein lassen. -> er schafft es trotzdem zu springen oder wartet halt, bis er abgeleint ist. - am Halsband oder Geschirr halten. -> er regt sich tierisch auf. - auf seinen Platz oder die Wartestelle schicken. -> da bleibt er nicht. Ihn dort anzuleinen bringt nur eine Verzögerung der Sache.   Generell habe ich den Eindruck, dass bei allem, was wir versuchen, die Aufregung gestaut wird und sich dann umso heftiger entlädt. Danach ist es aber immer ok (bei Erwachsenen). Es kommt mir vor, als müsse er einmal unbedingt springen (am besten ins Gesicht). Danach ist er super unauffällig, lässt sich streicheln, aber drängt sich nicht auf. Deswegen möchte ich keine Lösung, die ihn komplett fernhält.    Draußen macht er das übrigens auch, aber nicht so oft. Gern bei Leuten, die er kennt. Mit oder ohne Leine. Mir ist das so unangenehm. Und gerade mit Kind habe ich wenig Handhabe ihn davon abzuhalten.    Habt ihr irgendeine Idee? Ich tippe auf Schutzverhalten plus Unsicherheit. Wir müssen das endlich in den Griff kriegen. Jeder Besuch stresst uns alle.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund will bellend Kindern hinterher

      Hallo zusammen, unsere Hündin ist jetzt 10 Monate alt, sie ist total verschmust, verträgt sich mit allen Hunden und reagiert auf fremde Menschen eher etwas ängstlich und zurückhaltend. Das einzige "Problem" sind Kinder: sobald Kinder laut und schreiend auf uns zu kommen oder an uns vorbeilaufen, fängt sie an zu knurren und will ihnen hinterher jagen. Sie lässt sich dann auch nicht mit Leckerlies ablenken, habt ihr vielleicht Tipps für uns? Wir hatten erst überlegt, an einen See zu fahren, bei dem immer viele Kinder sind aber mittlerweile glaube ich, dass sie so viele auf einmal nur überfordern würden.   Über ein paar hilfreiche Antworten würden wir uns freuen 😊

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Vermeidung von Hundekontakten & Abneigung ggü. Kindern

      Hallo liebe Forumsmitglieder,   ich habe mich hier angemeldet, um mich ein bisschen auszutauschen und weil ich gerne aus Euren Erfahrungen lernen würde.   Ich habe vor ein paar Monaten eine Hündin aus dem Tierschutz aufgenommen. Eine kleine Mischlingshündin, ca. 5 Jahre alt.  Sie muss mehrfach geworfen haben und wohl auch einiges anderes schlimmes erlebt haben.    Sie hat viel gelernt, bleibt inzwischen alleine, kann die Grundkommandos und das Zusammennleben in der Familie klappt wunderbar.    Nun ist es so, dass sie Hundekontakte komplett ablehnt. Sobald ein Hund ihr zu nahe kommt, knurrt und schnappt sie, sobald Kinder sie anfassen möchten, schnappt sie.  Im Prinzip kein Problem, da ich alle anderen auf Abstand halte und sie sich von Fremden nicht anfassen lassen muss, aber irgendwie ist es so, das ich das schade für sie finde.  Ganz selten dultet die Hundekontakte, dass ist allerdings die absolute Ausnahme. Es ist allerdings nicht so, dass sie nach vorne geht, sondern null Interesse zeigt.    Habt ihr auch so ein Exemplar oder könnt mir von Erfahrungen berichten?   Danke schonmal. 

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.