Jump to content
Hundeforum Der Hund
mini-Ares

Ärger mit Nachbarin im selben Mietshaus, wegen des Hundes

Empfohlene Beiträge

Naja, Du hast doch eine Erlaubnis, den Hund zu halten, die anderen aber nicht.

Also kann der Vermieter nicht mal eben so verbieten, dass Du den Hund hälst.

Aber ich verstehe Deinen Frus, und hätte da auch keine Lust drauf.

Die wird ja auch nicht aufhören, dagegen kannst Du auch nicht viel tun.

Aber am Rande, wie alt ist der Sohn denn, wenn der schon Bier trinkt?

Manche Menschen brauchen den Zoff, um sich besser zu fühlen.

Da wäre eine Therapie wohl die beste Maßnahme. :Oo

Lass Dich nicht ärgern udn versuch die zu ignorieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Muck

jah ich arbeite bereits fleißig am sammeln der Beweise, habe mir jetzt auch überwachungskamera gekauft für meinen Garten....

das problem ist das es hier nur ein 4-Familienhaus ist, sprich ich, meine Eltern, Nachbarin G. und Nachbar K

im anderen Haus ebenso 4-Familienhaus, aber dort ist kein verlass weil alles alkoholiker und null interesse an reales leben....*seufz*

somit steht es dann 2 zu 2 im Haus weil Nachbar K. und Nachbarin G. jah ne liebschaft haben

was mich aber interessieren würde ist....gibt es handfeste rechtliche Paragrafen, gesetzestexte, Regeln, usw. die ich mit den Beweisen ihr vor die Nase klatschen könnte? So das alles Hand und Fuß hat, weil unseren Verwalter und Vermiter kann man in die Tonne treten.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

.... weil unseren Verwalter und Vermiter kann man in die Tonne treten.....

das spielt keine rolle, die sind euer ansprechpartner und sind verpflichtet sich zu kümmern, auch wenn sie darauf wenig lust haben.

setz ein schreiben auf und lass es deinem vermieter zukommen, er muss handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ MaramitJule

der Sohn ist öhm....lass mich lügen , ganz genau weiß ich es nicht um die 20 herum er ist eigenlich erwachsen genauso wie der Sohn von Nachbar K. sind beide geistig voll behindert (mit 80% denke ich ist man schon unter aufsicht) Kinder sind aber wie Eltern nur Saufen, Rauchen und Sch**** machen , genau deshalb sind sie jah leider auch behindert weil man während der schwangerschaft den Kasten Bier pro Tag nicht sein ließ v,v tut mir zumindest für den Sohn von Nachbar K. sehr leid, denn er ist nen netter junge, hat den verstand eines 10 jahrigen aber gibt sich wirklich mühe und ihm helfe ich auch und verstehe mich gut mit ihm....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, eine wirkliche Pflicht gibt es da wohl nicht mehr...

Aber vielleicht wäre ein Sozialdienst da sinnvoll, denn alleine scheint er ja nicht zurecht zu kommen.

Ich würde aber auch schriftlich festhalten und dem Vermieter zustellen, denn dann muss er handeln.

Ob das aber etwas an der Einstellung der Leute ändert, naja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zieh aus.

So wie du von deinen Nachbarn schreibst, ist es eh nicht so das Wahre für dich dort. Sammel Fotos, für den Fall der Fälle, und dann such dir ne Wohnung (langsam, hat ja keine direkte Eile)

Selbst wenn du dann das Gefühl hast "die gewinnen" - was bitte gewinnt man, wenn man sich Tag für Tag im Ausnahmezustand befindet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin dabei mir eine wohnung zu suchen, aber meine eltern wollen nicht ausziehen, was ich verstehen kann, sie sind alt und haben sich hier ihr kleines paradies aufgebaut (garten u.s.w.) .....

ich werde also weiter sammeln und sehen was sich tun lässt...danke schonmal für euren beistand

noch ne frage wenn ich nicht rechtlich gegen Sie vorgehen kann, dann kann sie das doch genauso wenig oder?

also wenn sie mit ihren ach so schicken schuhen in Hundekot tritt und dann behaupt es wäre von meinem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So direkt wollte ich es nicht sagen, aber gedacht habe ich es auch schon...

Denn glücklich wäre doch dort kaum ein normaler Mensch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist denn ein Umzug Deinerseits von Deinen Eltern abhängig?

Die können doch da wohnen bleiben :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich? Ich würde dort ausziehen, auch wenn es schwer fällt.

Die Sache mit dem Hundekot, lass sie doch machen. Wenn sie Dir droht, sag Ihr, dass es kein Problem ist, denn Du würdest dann einen Gentest beantragen und dann würde sich ziemlich schnell rausstellen wer der Verursacher ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Ärger mit Jägern

      Hey, so langsam bekommen wir hier ein Problem mit unseren Jägern. Und zwar ist es so das bei uns in Hessen im Wald keine generelle Leinenpflicht herrscht und Hessen hat die große Besonderheit das der Jäger nicht gleich schießen darf wenn ein Hund wildert sondern muss erst andere Maßnahmen ergreifen um den Hund davon ab zu halten. Das steht überall im Internet und ich habe bei mir auf der Gemeinde nachgefragt und bekam völlig unabhängig das gleiche erzählt: Keine generelle Leinenpflicht, Hun

      in Plauderecke

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.