Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

gestern trafen wir einen dobermann, 11 wochen jung.

die ohren verfranzelt und stummelschwanz :o

die besitzerin findet es schön , daher hat man das hundchen ja auch aus dem ausland

geholt.

laut tierschutzgesetz, § 6 ist die amputation des schwanzes, der dem hund als gleichgewichtsorgan, zur wärmeregulation und als ausdrucksorgan für die verständigung unter Artgenossen und gegenüber Menschen dient, verboten.

was ist mit den ohren????

ausnahmen sind in dem gesetz nur im einzelfall für jagdhund-rassen zugelassen.

nur: wie viele in der Jagd eingesetzte "kupierte hunde" werden aus dem ausland geholt ??

wieso wird in deutschland zugelassen, dass kupierte hunde eingeführt werden??

abgesehen davon, dass bei ausstellungen solche hunde nicht zugelassen sind,

was auch m.e. nicht mehr wie richtig ist.

wie denkt ihr darüber???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Johnboy,

Ohrenkupieren ist schon länger verboten als Rutenkupieren. Und der Hund darf den Wundschmerz nicht in Deutschland erleiden. Sprich auch wer ins Ausland fährt zum Kupieren oder sich einen frisch kupierten aus dem Ausland holt und nicht etliche Wochen im Ausland zuwartet, bis die wunde verheilt ist, macht sich strafbar. So auch deine Bekannte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Kupieren ist in Deutschland ,sowie in fast allen Ländern der Europäischen Gemeinschaft verboten und strafbar.

Wer einem Hund in einem Land kupieren lässt ,indem das noch erlaubt ist macht sich ebenfalls strafbar nach deutschem Recht.

Wer also einen kupierten Hund im Ausland kauft,gibt der Amputation stillschweigend sein Einverständnis und kann in Deutschland belangt werden.

In einigen Ländern Europas so in den Niederlanden und der Schweiz ist die Einfuhr kupierter Hunde verboten und ebenfalls strafbar.

Wer in Deutschland einen nach 1999 geborenen Kupierten Hund Führt muss den Nachweis erbringen das er in keiner Form an dieser Aktion beteiligt war,wo der Hund herkommt,und von wem der Eingriff durchgeführt wurde.

Wenn also deine Bekannte mit diesem Hund von einem Tierschützer angezeigt wird dann muss sie diese Dinge belegen;

Beweist man ihr das sie mit dem Kupieren einverstanden war ,drohen Geldstrafen bis 30000 Euro.

Da der Hund um den es sich dreht sogar Ohren kupiert ihat dürfte ihr der Nachweis irgentwelcher fadenscheinigen Ausnahmen schwer fallen .

Und da sie den Hund ab Welpenalter hat ,dürfte es ebenfalls schwerfallen eine Nichtbeteiligung nachzuweisen.

Das heisst wenn sie angezeigt wird darf sie mit einer saftigen Strafe rechnen

Sie soll froh sein das ich nicht weis um wen es sich handelt sonst käzme die Anzeige von mir.

L.G.

Wotan ,die sich freut das ihre Rasse in ganz Europa ganz bleiben darf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh schade das ich nicht weiß wer es ist, die würde ich gerne Anzeigen !!!!

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das ist ja sooo gemein :heul: der arme Welpi

@ Wotan danke für die Aufklärung bei uns läuft auch ein Dobi ohne Schwanz rum

:ui

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns, lief auch so eine Welpe rum, eine Hündin, die noch die Ohren zugeklebt hat, das war so vor ein paar Jahren, nur hat sich damals niemand getraut diese Frau anzuzeigen, weil ihrem Mann etliche Häuser und Metzgereien in der Stadt gehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht nur das ich das als unsagbare Tierquälerei empfinde.... Ich finde kupierte Ohren und Ruten einfach nur potten häßlich.

Und ich würde jeden anzeigen den ich sehen würde der ein frisch kupierten Hund bei sich hätte.

Ich habe dafür überhaupt kein Verständnis!! :[

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin ganz deiner meinung Morgi.... nicht lange überlegen, Anzeigen...

Hilft dem tier zwar auch nicht mehr viel, aber wenn der Hund nicht für sich selber reden kann müssen die menschen das tun... Sollen rug viel Löhnen solche menschen... Das soll den ne richtige lehre sein..

30000€ find ich da selbst noch zu wenig.... den ein Kopierter Hund kann garnicht richtig Leben... keine vernünftige Mimik und gestik mehr und gleichgewichtsstörungen, fand so was noch nie hübsch oder "cool" finde es auch ausgesprochen hässlich und wiederlich..

Und wer seinem Hund so was antut dürfte meiner meinung nach keinen mehr halten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe vor kurzem eine Verkaufsanzeige in einer Zeitung gesehen, Dobi-Welpen, komplett kupiert, 1200 €, ÜBERGABE in Berlin... Noch Fragen???

Aber es gibt immer noch genug Leute, die dort kaufen, sonst würden solche Anzeigen ja verschwinden, wenn sie sich nicht lohnen würden :(

Leider das alte Problem von Angebot und Nachfrage...

Knurrend,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Oh schade das ich nicht weiß wer es ist, die würde ich gerne Anzeigen !!!!
Bin ganz deiner meinung Morgi.... nicht lange überlegen, Anzeigen...

ich verstehe euch nur zu gut, die frage tut sich auf:

WAS PASSIERT DANN MIT DEM HUND???? ?!??!?

ich habe nicht den eindruck, dass es dem hund in seinem neuen rudel

schlecht geht.

im übrigen wird erzählt, dass auch die kleine doberfrau die ohren

hinten zusammen geklebt hat/hatte..................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.