Jump to content
Hundeforum Der Hund
Vicky96

Angst ignorieren?

Empfohlene Beiträge

meine kleine habe ich ja aus schlechter haltung, sie war 6 Jahre nur in einer Wohnung, wurde aber ausgestellt und zur zucht genommen. Sie hatte am Anfang vor vielem Angst und rannte wenn sie konnte einfach nachhause. ich habe dann immer sehr belohnt (verbal, schmusen) wenn sie statt dessen zu mir kam, sie zeigte rasch das vertrauen in mich und suchte dann bei mir schutz, das förderte ich dann sehr. Bin dann zu den sachen hin wo sie angst hatte und klopfte drauf oder sagte dann schau ist nicht schlimm, wartete ob sie sich hertraute, belohnte verbal jedes näherkommen. ich tat das immer sehr freudig aufmunternt. Ich bleibe aber immer total ruhig und auch einfach dann stehen vor den sachen wo sie Angst hatte. inzwischen ( hab sie nun 5 Monate) vertraut sie mir fast blind, weiss das ich ihr helfe und sie sucht immer bei mir schutz den sie auch bekommt und hat fast vor nix mehr Angst, manchmal wird sie etwas unsicher dann ignorier ich das, lenk sie aber dann ab durch rennspielchen oder etwas albernes rumgehopse, da springt sie immer drauf ein und gut ist.

Sie hat sich hervorragend entwickelt. ich arbeite generell bei meinen Hunden ohne leckerchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.