Jump to content
Hundeforum Der Hund
anna.a.

Will mein Hund mich beschützen oder hat er einfach ne "Macke"?

Empfohlene Beiträge

Ich würde ihn nicht so nah zu Fremden lassen, daß er diese beschnuppern kann.

Wäre mir zu gefährlich.

Egal ob ein Geruch oder Blick oder sonstwas, deswegen braucht er doch nicht gleich knurren.

Der Hund ist erst 3 Wochen bei euch, sein Verhalten kann sich noch stark ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

3 Wochen sind eine relativ kurze Zeitspanne, auch muß er sich erst in seinen neuen Rudel und Revier zurechtfinden. Für mich ist es erst einmal wichtig das die Erziehung über die Beziehung hergestellt wird und wenn der Hund der neuen Rudelführung vertrauen schenkt wird auch er relativ entspannt durch die Gegend gehen.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schon mal für eure Beiträge.

Also wir haben jetzt die Zügel etwas angezogen, da er ein ziemlich dominanter Schnuffel zu sein scheint. Wir laufen viel aber bei mir die meiste zeit über zügig und links hinter mir. Zwischendurch, wenn er sich gut gemacht hat lass ich ihn auch draußen die Gegend anschauen usw. Dabei ruf ich ihn regelmäßig zu mir und belohne wenn es funktioniert. Funktioniert es erst nach 3 x rufen gibts kein Leckerlie. Die Übung wird wiederholt. Klappts, dann Leckerli.

Ich muss sagen, top :-) Es machen sich schon Erfolge bemerkbar.

Das heißt jetzt nicht, dass wir vorher nicht mit ihm gearbeitet haben. Wir haben beim spazierengehen nur viel Leine gegeben. Weil wir ihn sein neues Revier erkunden lassen wollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch definitiv darauf verzichten, ihn so nah an andere Menschen heran zu lasssen...zumal ER diese Entscheidung ja ganz allein trifft in diesem Moment. Soweit seit ihr in der "Beziehung" noch nicht :-)

DU hast alles im Griff, ER braucht nur entspannt bei dir zu sein...andere Menschen sind "egal" für ihn.

Wie du übst ist sicherlich ok, nur das 3x rufen würde ich mir dann doch sparen... 1x rufen, reagiert er nicht, ruhig und bestimmt auf ihn zu gehen. Bis Blickkontakt....3x rufen bedeutet ja eigentlich nur, dass er wieder eine Wahl hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt eig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie Leckerlis in der Tasche hatte, hat sie evtl. nach fremden Hund gerochen? Das ist ja auch immerhin der Hauptgrund warum Postboten gebissen werden. (Sie richen nach fremdem Hund.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:???:klatsch:

... der war gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ DollySheep: Geniale Theorie =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn sie Leckerlis in der Tasche hatte, hat sie evtl. nach fremden Hund gerochen? Das ist ja auch immerhin der Hauptgrund warum Postboten gebissen werden. (Sie richen nach fremdem Hund.)

Ich kenne auch einige Verfechter dieser Theorie, schon mal nachgedacht wenn der Hund keine anderen Hunde mag?

Ne, das stimmt mit Sicherheit nicht,

Es gibt hier im Block einige Hunde, die ich nicht mal mit der Kneifzange anfassen würde weil diese weder Grundgehorsam zeigen aber dennoch mit den Ärmel scharf gemacht werden,

Gruß Andi

Sorry: Auch unser Heizungsableser der Besitzer eines Rottweilers kennt diese Regel auch nicht, der hatte vor unseren Hund ( wegen seines Ridges so viel Schiß das er ihn nicht mal bestechen wollte) wegen den armen Mann habe ich sogar meinen Hund weggesperrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wird mein Hund weiterhin beschützen?

      Hallo meine lieben  ich habe mir ein dogo canario weibchen zugelegt sie  von anfang an sehr mistraurig es hat allein 3 tage gedauert ihr vertrauen zu erlangen das sie von meiner Hand ist mittler weile sind wir eine seele sie legt seit 1/2 monate eine totale inaktepant an besucher an den tag vom feinsten knurrt lässt nicht rein sie geht richtig vorrein keine überschätzung vom eigenen hund  mein eigendliches problem ich habe sie 2 mal korriegert mit dem befehl ist gut weil ein sehr guter freun

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der Hund denkt, er muss mich beschützen

      Habe da heute schon mal drüber nachgedacht und durch einen Satz im einem anderen Thread, nämlich    stelle ich mir jetzt schon wieder die Frage.     Glaubt ein Hund wirklich, er müsse seinen Halter beschützen?  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nur eine neue Macke? Oder doch was anderes

      Ich muss mich mal mit einem ungewöhnlichem Problem an euch wenden. Seit einigen Wochen weckt mich einer meiner Hunde (9 Jahre) Nachts ständig, weil er raus muss. Pünktlich wie ein Uhrwerk kommt er um 12, 1, 2 und seit ein paar Tagen gegen 3 und 5 Uhr. Ich geh mittlerweile schon auf dem Zahnfleisch weil ich nicht genung Schlaf bekomme. Ab 5 ist dann Ruhe und er pennt bis Mittags, wenn ich nicht vorher aufstehe.   Jedes Mal macht er auch einen Haufen. Durchfall oder so hat er nicht. Tagsüber mus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Macke oder Machtgehabe?

      Also ich weiß gar nicht ob dieser Beitrag hier her passt, aber es muss ja was geben wie ich meinem Hund das verhalten "abtrainieren" kann. Ich erläutere mal das Problem. Seit Anfang des guten Wetters schlägt mein Heuschnupfen stark zu. Jedes mal wenn ich niese dreht mein Hund vollkommen durch. Er springt auf und fällt mich an und versucht mich zu besteigen. Ist zwar nur n King Charles Spaniel weswegen man die Attacken aufgrund seiner Größe abwehren kann. Trotzdem nervt das natürlich und tut au

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Yorki-Rüde - typisches verhalten oder Macke?

      Hallo liebe Forengmeinde, ich weiß nicht genau, ob ich mit meinem Problem hier richtig bin. Wenn nicht, möge es man mir als Neuling hier bei euch bitte verzeihen ;-) Erstmal etwas grundsätzliches zu unserem Hund: Felix ist ein Yorki-Mix (wahrscheinlich noch Dackel o.ä. lt. Tierarzt) und mittlerweile ein ganz lieber. Er kam vor ca. einem Jahr in unseren Haushalt (mein Mann, 2 Kinder und ich). Da war er 3 Jahre alt. In seinen § Lebensjahren hat er lt. Ausweis schon mind. 3 Besitzer gehabt. Bei

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.