Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
RaveBuffy

Preise / Kosten für Hobbyfotografie

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bezahlt ihr Hobbyfotografen !?

was wären euch Ordentliche Bilder wert ?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hmm, was meinst du mit Hobbyfotografen? Es kommt drauf an, wieviele Bilder ich dann bekomme und ob diese auf einer CD sind und wie lange ein Shooting dauert.

Ich habe bei einer Tierfotografin, die aber mehrere Hund draussen fotografiert hat, also nur 1x der Anfahrtsweg, 25 Euro für 8 Bilder auf CD bezahlt, kein einziger Ausdruck dabei. Fotografiert hat sie jeden Hund ca. 15 min.

Ich kenne noch eine Tierfotografin, die verlangt: http://www.hundefotografie.net/

Mir war es das bei Krümel als Welpe schon wert, mitlerweile knipse ich selber ganz gerne und hab auch das ein oder andere gute Bild dabei, so dass ich wahrscheinlich kein Fotoshooting mehr mitmachen werde.

Die Preise finde ich zumindest in unserer Gegend absolut ok!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum sollte man für einen Hobbyfotografen Geld bezahlen?

Also entweder macht man selber Fotos oder wenn man dazu nicht die Ausrüstung hat und von oder für bestimmte Anlässe Fotos haben will, dann doch wohl eher einen Profi engagieren oder ins Studio gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Junimond: ich kenne Tierfotografen, die das nicht hauptberuflich machen, sich aber mit ihrem Hobby ein bisschen Geld dazu verdienen, natürlich angemeldet! Ein passionierter Hundehobbyfotograf mit guter Ausrüstung und Erfahrung, macht bessere Bilder, als ein Profi, der sich nicht wirklich auf Tiere spezialisiert hat. Zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht.

Mit meinem alten Hund war ich beim Profifotografen und mit Krümel bei einer Tierfotografin, ich finde das war ein himmelweiter Unterschied!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ohne Gewerbenanmeldung ist das Schwarzgeld.

In unserem regionalen Forum haben wir lauter Hobbyknipser, die auch alle schöne Bilder machen -aber Geld verlangt da keiner, die machen das zu Übungszwecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@ Junimond: ich kenne Tierfotografen.......

Es ist im Eingangsposting aber nicht die Frage wegen Tierfotografen sondern allgemein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, die Tierfotografen, die ich kenne machen das als Hobby (sprich sind keine gelernten Fotografen), falls du verstehst was ich meine, haben aber natürlich ein Gewerbe angemeldet.

Für reine Hobbyfotografen, wie ich es auch bin, würde ich nichts bezahlen, sprich, wenn jemand beim gemeinsamen Gassi gehen meinen Hund mit knipst.

Es fehlen einfach ein paar Hintergrundinfo´s!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ,

wie ihr ja wisst , Fotografiere ich super gern ...

Würde gern auch ein kleingewerbe anmelden in naher zukunft.

Ich bin auch viel am Planen , will keine Utopischen Preise nehmen , sondern mir nur ein bisschen den Aufwand entschädigen lassen.

ca 10 Aktionbilder für 20 € - 25 € !?

ca 5 Bilder Porträbilder für ca 10 - 15 € !?

glaubt ihr die Preise sind so gerechtfertigt !? zu viel !? zu wenig !!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kuck dir mal die verlinkte Seite an!

Als ich Krümel fotografieren lies, war beides dabei Action und Portrait, wobei die Gewichtung auf Action lag! Auch bei den anderen die ich kenne, wird nicht unterschieden, ob Action oder Portrait, in einem Shooting ist immer beides vorhanden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich staune, wenn ich die Preise lese.

In der Schweiz wärst du ein echtes Schnäppchen. ;)

Hier mal zum Vergleich: http://www.dog-shooting.ch/#!angebot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kosten Hundeernährung

      Ich glaube viele können sich gar nicht vorstellen, was man im Schnitt monatlich für Futterkosten hat. Habt ihr Lust eine Aufstellung (mit Gewichtsangabe, Alter, Wohnland, und Fütterungsart zu machen?) Klar, ist das nicht unbedingt repräsentativ, aber ich glaube man kann doch ungefähr erkennen, was ein Hund so im Monat (ohne Leckerlies) wegfressen kann...   Jaro ist ein Welpe sehr aktiver Welpe im Wachstum (Schäferhund/Husky/Dobermann/Retrievermix), wiegt  mit 14 Wochen zur Zeit 10 kg ( vermutlich werden es um die 30) wohnt in Deutschland und bekommt überwiegend Barf, aber auch mal Dose und Trofu.   Für Barf gebe ich circa 100 Euro im Monat aus, für Dosen vll. 25 Euro und nochmal etwa 10 Euro fürs Trofu. Gesamt komme ich also auf 135 Euro .

      in Hundefutter

    • Kosten Hund

      Hallo,
      meine Tochter ist schon eine Weile ausgezogen jetzt und spielt jetzt mit dem Gedanken sich selbst einen Hund anzuschaffen, weil sie einen Vierbeiner total vermisst. Sie hat mich mal gefragt, was wir so monatlich für unseren Hund zahlen, um zu schauen, ob sie sich das leisten könnte. Unser Charly ist aber sehr pflegeleicht. Wir haben kaum Tierarztkosten, außer die Impfungen und Futter kaufen wir ganz normales. Aber um ehrlich zu sein, kann ich nicht genau sagen wie viel wir monatlich für Charly ausgeben.
      Habt ihr da vielleicht genauere Angaben?
      Meiner Tochter würde das auf jeden Fall helfen!

      in Plauderecke

    • Kosten

      Hi, ich habe bei meinen zwei Senioren eine Vorsorgeuntersuchung mit Blutentnahme machen lassen und dafür 260 Okken gelatzt. Ich bin etwas irritiert, dass das so teuer war. Die Hälfte hab ich geschätzt.   puh, ich glaub, der Collie muss zum Billigarzt.  

      in Gesundheit

    • Tierarzt kosten

      Hallo,    Der hund einer  freundin  muss zum Tierarzt,  wegen impfen  zahnstein entfernen  und den augendruck kontrollieren lassen.  Sie hat mich gebeten, hier im forum mal nachzufragen, ob jemand weis wie teuer das ungefähr  werden wird. Vielleicht  kann ihr jemand von euch diese feage beantworten.   Vielen Dank   schonmal. Lg. vroni 

      in Gesundheit

    • Hundeführerschein Niedersachsen Kosten

      Hi, ich bin gerade auf dieses Angebot gestoßen:   https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/hundefuehrerschein-sachkundenachweis-nhundg-ohne-hundeschule/319749904-134-3005     Von anderen Hundehaltern hier aus der Gegend habe ich gehört, dass sie für die theoretische und praktische Prüfung jeweils rund 70-80 Euro bezahlen mussten.   Wieso nimmt dieser Trainer dann nur 30 Euro? Schlagen die Hundeschulen da noch was drauf um Geschäfte zu machen oder sind das regionale Unterschiede?   LG

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.