Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Joy2010

Chronisch entzündetes Auge- Erfahrungsaustausch/ Tipps gewünscht

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

hier mal kurz Joys "Augengeschichte"

Joy (Bolli- Yorkiemix, 2 Jahre)) hatte als ganz kleiner Welpe eine starke Augenverletzung, hervorgerufen durch...? Das Auge war wohl bös verletzt, es mußte eine Zeit lang zugenäht werden. Aber nach Aussage der Vorbesitzer und dessen Tierarzt wäre alles gut, das Auge sah zwar etwas kleiner aus und ein leichter Schatten war darauf zu erkennen.

Ich bekam Joy mit sieben Monaten, mein Tierarzt sagte alles soweit ok. Dann ging es recht bald los, daß sich das Auge immer wieder stark entzündete.... es ging über einige Wochen und Joy bekam immer wieder Augentropfen vom Tierarzt die auch halfen. Bei Absetzen der Tropfen kam die Entzündung aber schnell wieder.Dann hatten ich/wir gut ein dreiviertel Jahr Ruhe.....da war ich total erleichtert....doch jetzt -vor einigen Wochen- ging es wieder los.

Aktuell hatt sie jetzt über mehrere Wochen drei mal Behandlungen (Flaschen) Augetropfen hinter sich. Jedes mal entzündete sich das Auge wieder, wenn ich die Tropfen absetzte.

Nun hat mein Tierarzt gemeint, daß es so eine Art Autoimmunreaktion wäre und mir "Optimmune" Augensalbe mitgegeben ( 30 Euro ein Mini Tübchen), die sie wahrscheinlch ihr Leben lang leben müßte...

Hat irgendjemand Erfahrungen mit einer solchen Erkrankung? Was würdet ihr machen, evtl. eine zweite Tierarzt Meinung?...???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.