Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
River

Schulhund

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

Wie einige vielleicht wissen, haben River und ich unsere theoretische und praktische Prüfung zum Schullhund bestanden. Nach Ostern gehts dann richtig los. Ich habe schon so manches an Material zusammen, suche aber noch Ideen.

Momentan stelle ich einen Ordner zusammen, der nachher in der Klasse stehen soll, damit, wenn einer kontrollieren kommt oder nachfragt, was der Hund denn genau macht und was ich damit erreiche, ich nur den Ordner geben muss und man sich da alles anschauen kann.

Darin wollte ich hineinlegen:

- medizinische Voruntersuchung und ein medizinischen Tagebuch (mit Impfungen, Wurmkuren usw.)

- Hygieneplan

- die verschiedenen Erlaubnisse (Gemeinde, Ministerium, ...)

- Den Prüfungsbericht und das Diplom

- den theoretischen Slides der Ausbildung (immer gut wenn man schnell was nachschlagen muss)

- das Zeitungsbild vom Tag an dem wir das Diplom erhalten haben

- Kopie der Versicherung

Das wäre eher der Teil, der halt einen guten Eindruck vermittelt und zeigt, dass wir das sehr minutiöös angehen.

Im anderen Teil wollte ich dann verschiedene Modelle ausarbeiten:

- Checkliste (was tun, bevor der Hund kommt: Sachen wegräumen, Decke hinlegen usw.)

- Modellblatt für die Unterrichtsvorbereitungen

- Modellblatt fÜr das Feedback

- Beobachtungsbogen

- Liste mit den Kindern der Klasse

- Zielformulierungen für die Klasse

- grobes Konzept für den Anfang (Einführung des Hundes, erste Stunden,...)

- Übersichtstabelle mit dem Datum wann was gemacht wird

Einen dritten Teil will ich auch, eben ganz normal mit:

- den genauen Unterrichtsvorbereitungen (Ziele, Methoden, Ablauf, Material,...)

- Feedbacks der einzelnen Stunden und Beobachtungen

Hab aber das Gefühl das irgendwas noch fehlt....fällt euch nicht spontan irgendetwas ein? Wäre für jede Hilfe dankbar....

Hier in Luxemburg steht das ganze noch sehr wackelig, da es keine Erfahrungen gibt, wir sind halt die ersten offiziellen Schulhunde, und das müssen wir von vorneherein seriös angehen, damit wir eine Chance haben, uns durchzusetzen und einen guten Eindruck zu machen...freue mich schon auf eure Antworten ;)

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schieb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe von der Thematik keinen Plan, aber beim Durchlesen dachte ich nur "Fotos von Stunden mit Hund" vielleicht?

In jedem Fall wünsche ich dir/euch viel Glück. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist eine gute Idee....vielleicht mache ich eine "Praxis"-Rubrik, wo ich die Vorbereitung, Feedback mit Fotos und Beobachtungen zusammen nach Datum sortiere... das klingt gut...

Danke ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fotos sagen manchmal mehr als zig Seiten Papier... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig....meine Hundetrainerin sagt immer es gäbe Menschen die schreiben Schwarz auf Weiss und andere mit rosarot und hellblau-.....hihi, und eigentlich bin ich auch so....auch in der Vorbereitungen die ich bis jetzt habe, immer viele Fotos, Pläne, Farben usw.... es passt also gut zu meinem Konzept ;o) Videos muss ich auch echt mal machen....aber die krieg ich nicht in einen Ordner ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei meinem Sohn gab es noch einen Plan, wer was wann mit dem Hund macht... die haben sich so davor gestritten, jeder wollte ja ein wenig nett zum Hund sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst so einen Plan:

Wassernapf Auffüllen

Decke hinlegen

Schild an die Tür hängen usw...

Das habe ich schon in meinen Vorbereitungen der ersten Stunden, wo sie lernen sollen, was ein Hund alles so braucht, da wollten wir die Aufgaben auf einem Plakat erstellen und aufteilen....

Oder meinst du etwas anderes?

Ich wollte einfach hinter die Aufgaben Fotos der Kinder aufhängen, und die jede Woche wechseln, damit jeder drankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sowas meinte ich.. meiner hatte in der Zeit immer das Gassigehen gewonnen. Bei seiner Panik vor Hunden stand das Projekt etwas auf der Kippe - aber solange der Hund weit genug weg war konnte er es dann irgendwann tolerieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ja auch keine sehr genaue Vorstellung, was da abläuft, aber ich stelle mir vor, es könnte interessant sein, was die Kinder denken /empfinden im Umgang mit dem Tier.

Also so eine Art niedergeschriebenes Interview, was Lisa und Fritz und Hans so dazu sagen. Oder was sie sich wünschen. Oder was sie über Hunde gelernt haben. Oder was sie (noch) nicht verstehen.

So wie an Weihnachten, da ist doch in der Zeitung oft eine Seite darüber, was die Kinder vom Weihnachtsmann wollen. Mit Fotos von den Kindern vielleicht noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.