Jump to content
Hundeforum Der Hund
AlGla

Noch 10 Minuten ... dann gehen wir noch mal raus

Empfohlene Beiträge

Genau diesen Satz bzw. vielmehr die Floskel "10 Minuten" versteht mein Labbi.

Und ich muss jetzt einfach mal nach Jahren fragen, ob ihr ähnliche Erfahrungen habt.

Situation ist bei mir meist die Folgende: Hund kommt von seinem Plätzchen aus zu mir und signalisiert "Allüren", dass er gerne nun mal seine Beinchen vertreten gehen möchte. Darauf labere ich viel Mist, die bei Frau Hund ins linke Ohr reingehen und ins Gegenüberliegende wieder heraus. Das geht so lange bis ich: "Noch 10 Minuten" sage, worauf sie wieder auf ihren Platz geht und weiterschlummert.

Ich hab ihr das nie eingetrichtert, aber es funktioniert immer.

Und ich löse auf: Es sind natürlich keine "10 Minuten", sondern meist weitaus mehr. Das variiert zw. mininmal 30 Minuten und maximal gar nicht mehr - also sagen wir so ca. 8 Stunden.

PS: Gerade hab ich den Satz wieder gebracht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Dylan geht immer vor dem schlafen gehen am Wochenende nochmal raus, damit wir am nächsten morgen ausschlafen können.

Wenn ich ins Bett gehe, mein Mann aber noch nicht mit dem Hund draussen war kommt Dylan oft mit ins Schlafzimmer und will sich aich hinlegen.

Wenn ich dann zu ihm sage: "du musst aber doch noch Pipi machen" steht er wieder auf , geht zu meinem Mann und fängt an zu jammern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hoffe ich doch mal, dass dein Mann hier nicht mitliest :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist sprachbegabt.

Gib nur acht, wenn sie dir eine Armbanduhr vor die Füße legt und nach genau 10 Minuten anfängt, nach dir zu schnappen.

Das kommt nämlich irgendwann :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alex. Der ist gut konditioniert. Und er weiß worauf er sich mit uns eingelassen hat.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine hündin versteht wenn ich zum kühlschrank gehe und wienerle raushole ihr eins gebe und sage !die zweite ist für die muschies" muschies=katzen......dann geht sie ganz beleidigt aufs sofa aber scheinbar versteht sie das :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinen Hunden ist es so.

Vorm Gassi gehen muss ich immer noch aufs Klo.

Das dauert meistens so 10 min.

Ich bin da etwas speziell weil ich Angst hab das ich sonst unterwegs muss :)

Naja und wenn ich mich fertig mache dann sind die Hunde ganz aus dem Häuschen.

Und dann sag ich "ich geh noch eben aufs Klo"

Und alles beruhigt sich wieder und legt sich noch mal hin :D

Mit so nem Ausdruck "boa alte mach hinne wir müssen auch" oder "schon wieder :Oo "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gibt es.

Meine beiden kennen zum Beispiel:

"Gehen wir nochmal raus" (Im Dialekt: Gemma nuamoi aussi) - springt auf und geht zur Tür

"Gehst du mit eine rauchen" - dto.

"Geh pinkeln" (wenn wir schon draußen sind, im Dialekt: "Geh Lulu") - Sie geht dann runter auf die Wiese, pinkelt und kommt wieder hoch zur Tür.

"Licht runtergeben" - Kommt her und wartet bis ich das Leuchtie runternehme.

"Holen wir ein Leckerli" (Dialekt: Gemma gutes huin?) - Springt auf und setzt sich in die Küche

"Holen wir einen Knochen?" (Dialekt: Gemma Knochi huin?) - Meistens morgens, bevor ich ins Büro fahre, beide hüpfen dann mehrmals im Kreis bis sie bei der Tür sind, wo unser Kauzeug drin ist.

"Hat hier jemand Hunger" (Dialekt: Chappi richten?) - beide laufen zu ihren Näpfen und warten bis ich mit dem Futter komme.

Sie kennen das sehr wohl was man sagt, allerdings bezweifle ich, dass sie es wirklich verstehen.

Ich denke sie verstehen gewisse Lautfolgen und verbinden die mit der darauffolgenden Aktionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

konditioniert... acht... muschies -> daraus könnte man eine Geschichte machen, FSK ab 18. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stefans Hunde verstehen sogar Fremdsprachen. :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Border Collie Dackel Mix? Was kommt da raus.;-)

      Hallo bin ganz neu hier und bombadiere euch gkeich mit Fragen Ich habe einen 3 Jährigen Australien Shepherd Rüden ca. 50 cm. Möchte für ihn eine Kumpeliene, damit die beiden sich (wenn ich mal nicht so viel Lust habe 10 Kilometer mit dem Radel zu fahren)auf unserem Hof mit anliegender Weide (Pferde und Hühner) beschäftigen können oder einfach nur toben und spielen. Habe auch schon ein Welpe im Auge, den Sam und ich mir nächste Woche anschauen wollen. Nun kommen meine Fragen...... ist ein

      in Hundewelpen

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür wa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Freundin geht mit ihrem Labrador selten & kurz raus

      Hallo ihr Lieben :) Ich bin seit gestern bei einer guten Freundin zu Besuch, die ich das letzte Mal vor ungefähr einem Jahr gesehen habe. Schon beim letzten Besuch ist mir aufgefallen, dass sie mit ihrem mittlerweile 8 Jahre alten Labbi Sam wirklich sehr kurze Runden geht. Sie geht die Straße vor ihrem Haus ein Stück hoch und dreht dann wieder um. Das Ganze dauert höchstens 5 Minuten, höchstens 10. Aber nie mehr. Damals war ich nur eine Nacht da und dachte mir nicht viel dabei, weil ich dac

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund muss immer raus

      Hallo, ich bin am verzweifeln. Unser ca. 10 Monate alter (pubertierender) Labrador muss ständig raus. An guten Tagen gehen wir 4 Mal, das wäre auch mein Traumziel. Das ist dann morgens direkt nach dem aufstehen, dann irgendwann zwischen dem frühstück und dem Abendessen, dann nach dem Abendessen (16-17:30) und dann Abends noch mal. Wenn wir direkt nach dem Frühstück zur Arbeit müssen, hält er bis Mittags aus, dann gehen wir aber eigentlich trotzdem vier mal, direkt wenn wir kommen und dann e

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wann geht ihr am liebsten mit dem Hund raus?

      Mir ist heute wieder bewusst geworden, wann ich am liebsten mit Quinta nach draußen gehe. Perfektes Wetter ist tatsächlich eine angenehme Wärme von 17-18 Grad und Nieselregen. Der Nachteil ist natürlich, dass ich irgendwann kaum noch was sehen kann, weil meine Brille leider nicht mit Scheibenwischern gesegnet ist. Dier Luft ist dann auch meist so herrlich erfrischend. Nach warmen Tagen irgendwie wie ausgewechselt. Nachts laufe ich auch gern mit ihr, da ist mir die Temperatur sogar recht ega

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.