Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
Samir

Samir der (fast) Therapiehund

Empfohlene Beiträge

Huhu :)

Ihr glaubt gar nicht, wie stolz ich auf meinen Samir bin :D

Er ist nun 8 Monate alt und leistet sehr viel für sein Alter finde ich!

Ich nehme ihn ab und zu mit zur Arbeit (Jugendhilfeeinrichtung) und dort ist er auch sehr beliebt.

Eine Kollegin nimmt auch immer ihren Aussie mit, doch der ist extrem wild und verpielt! Anfangs dachte ich schon, Samir hat es nicht einfach, gegen so einen verspielten und lauffreudigen Hund anzukommen. Falsch gedacht! Immer wieder bekomme ich von den Kids gesagt, das sie Samir viiel toller finde. Wenn ich frage wieso, antworten sie mir: Weil er einfach ruhiger ist und nicht so zerrt und rummrennt!

Hätte ich echt nicht gedacht. :o

Aber jetzt mal von heute :klatsch:

Ich hatte ihn das ganze Wochenende dabei, weil mein Kollege und ich mit den Kids in einen Nachbarort in ein Naturfreundehaus gefahren sind.

NORMALERWEISE sind dort Hunde absolut verboten, doch ich hab mit der Leitung dort gesprochen und die haben zugestimmt, weil ich meinte, das es wichtig ist, das er dabei sein kann. Also musste ich den Hund vor den anderen Mitgliedern verstecken, ,denn sonst hätten die vielleicht noch einen Terror geschoben, weil ich darf und die nicht.

War aber kein Problem, da nur an einem Abend Leute da waren, die Stammtisch hatten.

Ich war schon beim letzten Spaziergang sehr überrascht, denn IMMER wenn die Kids dabei sind, ist Samir ein anderer Hund :kaffee:

Er rennt total ausgelassen rum und tobt und ist total vorsichtig mit den Kindern. Er nimmt Rücksicht beim spielen und ich hab das Gefühl, er geht erst dann so richtig aus sich raus. Er strahlt total und wirkt echt zufrieden . Rundum war ich seeeehr zufrieden.

Er ist für seine 8 Monate total entspannt und ruhig und lässt (fast) alles mit sich machen, was die Bilder beweisen :D

Ich bin einfach so happy das wir uns gesucht und gefunden haben. Am Anfang hat JEDER gesagt

-der ist zu ängstlich , Nein nur sensibel!!! :motz:

-der ist zu dominant :??? weil er manchmal knurrt, wenn mir jemand entgegen kommt :wall:

-der ist zu wild :??? What??

-der ist total ungeeeignet ...JJETZT glaube ich das nicht mehr

-er ist total Menschenscheu :??? Ich muss ihn am Halsband heben, wenn Menschen kommen, weil er unebdingt schnuppern will!

Lauter Sachen, wo die Trainer sagen, die keine Ahnung haben. Mir haben manche gesagt der wäre viel zu scheu, nur weil er nicht so offen ist wie andere Hunde. Mein Kollege war auch ganz begeistert von ihm und meinte er kann ihn sich super in einer Einrichtung vorstellen!

Die Kinder haben alle nur gestrahlt und wollten alle mit ihm spielen.

Vorallem wurde nicht gestritten und ausgestickt! Super!!!

was er allerdings gat nicht macht ist, Kommandos ausführen. Wenn sie ihm Befehle geben, überhört er die gekonnt. Ich habs aber auch unterbunden, weil sie ihn ja nicht trainieren sollen sondern nur Spaß haben sollen mit ihm.

Es wurde gekuschelt und getobt und gerannt und und und...

Lachende Kinderaugen...herrlich und Samir strahlend mittendrinn^^

Er hat sich viel gefallen lassen und hat kein einziges Mal ängstlich reagiert.

Als ein kind gefallen ist, ist er sofort hin und hat es im ganzen Gesicht abgeschleckt und hat sich nebendrann gesetzt. Abends hat er sich neben das Kind gelegt auf den Boden und es die ganze Zeit angeschaut. Als es eingeschlafen ist, ist er aufgestanden und zu mir gekommen. Ich fand das so süß, wie er dem Kind nachgelaufen ist und ganz vorsichtig mit umgegangen ist.

Ich hab die Hoffnung nicht aufgegeben das er es schaffen kann en Therapiehund zu werden, denn er spürt einfach wenn es jemandem schlecht geht. ich hab aus dem Grund aber vor, ihn nicht so oft mitzunehmen, damit es nicht zuviel wird. Es wurde dann auch ab einer bestimmten Uhrzeit kein hund mehr gestreichelt und sonsiges. Er soll sich ja auch zurückziehen dürfen.

Und für mich? Naja für mich war das We meega stressig :D

Doch Samir hats richtig genossen. So zufrieden erlebe ich ihn nur mit den Kindern.

Und ich hab verstanden, das es gerade dann gut ist, wenn der Hund ausgeglichen und ruhig ist und nicht hibbelig und aufgedreht.

So und jetzt noch ein paar Bilder, die bei Dingen enstanden sind, die ich nie gedacht hätte.

Samir is eigentlich einer, der Nähe nicht so abkann...bei Kindern iwi schon!

Die Gesichter muss ich wegmachen, denn die darf ich nicht zeigen. Das Strahlen könnt ihr euch dazudenken!

Was denkt ihr? Kann Samir es schaffen?

Er solll erst mit 4 ausgebildet werden, dann ist er komplett fertig vom Körper und Wesen denke ich. Oder lieber früher?

Sehr ihr ihn auch als komplett ungeeignet an, wie manche gesagt haben am Anfang?

Wie sind eure Erfahrungen?

post-31012-1406420266,61_thumb.jpg

post-31012-1406420266,64_thumb.jpg

post-31012-1406420266,67_thumb.jpg

post-31012-1406420266,69_thumb.jpg

post-31012-1406420266,73_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Hund scheint die richtige Ausstrahlung zu haben. Ich hab nicht viel Ahnung von Therapiehunden aber für mich hört sich es so an als wenn Samir das richtige Gefühl im Umgang mit den Kids hat.

Hört sich echt klasse an.

Weiter so, dann geht ihr zwei schon euren Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss sagen, ich finde Samir immer toller! :)

So, ich bin jetzt Samir Fan ;)

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Hund scheint die Nähe der Kinder zu lieben und auf den Bilder sieht das sehr entspannt aus also warum sollte er es nicht schaffen. Eigentlich muss er ja ncihts schaffen weil er das ja sehr gerne macht :)

Ich finde das toll und somit hast du eine gute Basis

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verfolge dieses Ziel weiter, Lia, und verlasse Dich da auf Dein Bauchgefühl :)

Ich glaube, es ist das Richtige - und Samir ist ein toller Hund =)=)

Auf den Bildern sieht es total entspannt aus, alle Grundlagen sind besser, als man denken könnte - mach es.

Du wirst merken, wenn es doch nicht das Richtige ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hör auf Deinen Bauch, Du kennst Deinen Hund am besten.

Wenn ich hier einigen erzähle, dass Jule Assistenzhund wird, dann ernte ich auch oft nur ungläubige Blicke.

Aber wenn sie dann mal zeigt, was sie schon alles kann, dann ändert sich das schnell.

Kennst Du die Seite: link?

Die haben auch ein eigenes Forum, vielleicht können die dir weiter helfen, ab wann mit der Ausbildung begonnen werden sollte.

Ich finde die Idee gut, und solange der Hund Spaß dabei hat, warum nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben :winken:

Danke für die positiven Antworten und Samir freut sich über das Lob :)

Mir ist eine riesige Last von den Schultern genommen worden an diesem We. Ich hab, als ich einen Hudn geholt habe, nicht nach einem Therapiegeeigneten Hund gesucht, sondern mein Herz und vorallem, das des Hundes entscheiden lassen.. Nun wir haben uns gesucht und gefunden.

:klatsch:

Ich hab immer wieder nur schlechtes gesagt bekommen, als ich erzählt habe, was ich vorhabe mit ihm. Ich finde Tiergestützte Pädgogig sollte es viiiel mehr geben und viel mehr eingesetzt werden. Und ich hoffe, das Samir und ich den Weg gemeinsam bestreiten dürfen, denn er hat ein so gutes Herz. Immer wenn ich Leute mit Hunden treffe und sage :Der Tut nix! Bekomme ich zu hören : Ja das sagen sie alle! Klar sagen das alle, aber Samirgeht absolut blauäuig durch die Welt und ist manchmal ein richtiger Strahlemann der einfach nur gefallen will und es jedem Recht machen möchte. Böse ist er noch nieee gewesen. Und bevor er beisst, rennt er lieber Kilometer, denn wenn ihm ein Hund doof kommt, rennt er weg und versteckt sich bei mir. Besser als wenn er sich heftig wehrt! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.