Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Eure Meinung, was denkt ihr, ist es für eine Rasse?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

hallo,ich willte mal gern wissen was ihr denkt

was das für eine rasse ist

vielleicht sogar ein mix

zum schluss zeig ich euch die elterntiere und nenn euch das,als was er mir verkauft wurde

heute ist er gut fast 2jahre

hat 68cm und wiegt ca 35 kg

post-33301-1406420271,94_thumb.jpg

post-33301-1406420272_thumb.jpg

post-33301-1406420272,05_thumb.jpg

post-33301-1406420272,09_thumb.png

post-33301-1406420272,15_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Dürfte ohne Foto etwas schwierig werden :Oo

Edit: ah, jetzt sind ja Fotos da

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ps.weil ich gerade drauf angesprochen wurden bin...

schreib i das hier noch mal damit keine missverständnisse entstehen

und wenn was ist,ruihg nachfragen

ich hatte doch bei diesen neufundländer mix geschrieben gehabt

die hat der tierschutz aus schlechten verhältnissen rausgeholt...

ich bin beim tierschutz tätig

und habe die maus aufgenommen...

es kommt immer mal vor,das ich ein bis 2 weitere hund zu meinen eigenen dazu bekommen,

kommt halt drauf an,was der hund benötigt und braucht

vom tierschutz her wurde es ja bei meiner anmeldung als mitglied alles geprüft...

die hunde /auch andere tiere sind dann einige zeit bei mir,kommt drauf an

mall 1ne woche mal 4 wochen...mal 8 monate(das war der längste)

und ein hund ist halt meiner!!

denn geb ich nicht her;)

wir haben auch schon tauben hier gehabt...

also was die leute alles in mülltonnen werfen

also keine angst

auch das vet-amt arbeitet mit uns zusammen,da es ja sauber sein muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schäfer-Mix, würd ich sagen.

Aber nicht Schäfi x Rasse Irgendwas, sondern Schäfi-Mix x Schäfi-Mix. Also Schäfi-Mix-Mix. :D Aber sehr Schäfi-Lastig :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Japp, ich seh auch nur: viel, viel Schäferhund und in x-ter Generation noch irgend was anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bilder müssten etwas besser sein. Vielleicht ein schönes Standbild und ein Profilfoto vom Kopf. Dann könnte man genauer gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja die fotos sind nicht soo gut gewurden

sorry...

habe hier noch einige fotos

vielleicht sind die besser

post-33301-1406420272,18_thumb.png

post-33301-1406420272,23_thumb.png

post-33301-1406420272,27_thumb.png

post-33301-1406420272,29_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gaaaanz viel Schäfer auf jeden Fall.

Schöner Rücken, net son Froschhintern wie bei der Hochzucht.

Wenn der schöne Rücken nicht wäre, würde ich fast sagen, fast reinrassig. Aber sogar die Leistungslinie (zumindest die, die hier so rumlaufen) gehen etwas mehr hinten runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen dank für das Lob des Rückens...

ich bin auch sehr stolz auf mein Hund

ich liebe Ihn so wie er ist...

nun sagt ihr ,er ist gant viel Schäfi...

nun gibt es ja viel arten von Schäfi´s...

Deutsche, Herder, Mali´s,Weißer ,.... x- Hunde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, nen weisser Schäfi ists wohl nicht. :D

Und ein Mali? Auch nicht. Vielleicht mit drin, die sind ja im Rücken viel schöner als die Deutschen Schäfis.

Ich muss bei Zeiten mal den DSH-Mali-Mix (gestromt) meines Onkels knipsen, fällt mir grad ein. Allerdings hat sich da der Mali sehr durchgemendelt. Sieht (unanbhängig von der Zeichnung) viel graziler aus als der Schäfi hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welche rasse hat mein Hund

      Könnt ihr uns weiterhelfen? Wir haben seit ca 6wochen einen schäferhund mix zuhause wollten aber mal fragen ob jemand die genaue rasse erkennen kann! Danke im Voraus

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Im Januar kommt ein Hund... aber woher und welche Rasse?

      Hallo ihr Lieben,   schon lange moechten mein Mann und ich einen Hund halten (langfristig vielleicht auch zwei), und im Januar ziehen wir um und zwar in eine Hunde-erlaubt-Wohnung (3 Zimmer). Dann koennen wir unsere Hunde-Plaene endlich in die Tat umsetzen! Und zu diesen Plaenen habe ich auch noch ein paar Fragen, grob gesagt: Geht das so?   Wir moechten uns einen erwachsenen Hund anschaffen (ca. 1 - 7 Jahre), stubenrein, gern vom Tierschutz. Ich fange erst am 1.3. mit Arbeiten an und bis dahin haette ich quasi 24/7 Zeit fuer den Hund. Wir wollen von Anfang an schon einen Tagesablauf einfuehren, mit einem kurzen (15 Min.) Spaziergang morgens, dann Futter, einem weiteren kurzen Spaziergang mittags, einem laengeren Spaziergang nachmittags (60-90 Minuten), dann wieder Futter und abends noch eine kurze Runde. Am Wochenende ggf. laenger. Mein Mann arbeitet von zu Hause aus, ich werde ganztags ausser Haus arbeiten. Mein Mann wuerde dann die Mittagsrunde gehen und den Hund ansonsten waehrend der Arbeitszeit groesstenteils ignorieren (der Hund soll wegen der vielen Elektronik nicht ins Buero, wir wollen ein Babygitter in die Tuer klemmen, der Hund haette also Sichtkontakt). Ganz alleine bleiben muesste der Hund dann nur ein paar Mal die Woche und nicht mehr als 4 h am Stueck. Wir wollen es natuerlich trotzdem mit ihm ueben, damit er nicht aus allen Wolken faellt, wenn wir irgendwann mal doch laenger weg sein muessen. Wir wollen eine Hundeschule besuchen (das wuerde ich dann machen) und dem Hund sehr guten Gehorsam/gute Manieren beibringen. Ich weiss, das erfordert viel Zeit, aber dazu bin ich bereit. Wuerde auch Fahrrad fahren mit dem Hund und Hundesport machen (Obedience, Nasenarbeit, eher nicht Agility). Eine Wohnung gefunden haben wir noch nicht, wir moechten aber am Stadtrand wohnen und in der geplanten Stadt gibt es viel Wasser, also wenn es ein wasserliebender Hund ist, waere das gut. Es waere auch gut, wenn er anhaenglich ist und gern schmust, und wenn er nichts gegen Fremde und Kinder hat (wir haben gern Besuch und wollen in ein paar Jahren Kinder bekommen). Von der Groesse her finde ich ca. 40-55 cm grosse Hunde gut. Ich mag mehrfarbige Hunde mit langen Haaren. Konkret gefallen mir (also nicht nur optisch) der English Cocker Spaniel, English Setter und der Espagneul Breton. Und es muss natuerlich kein reinrassiger Hund sein. Wenn es klickt, klickt es, auch wenn man keine einzige konkrete Hunderasse in dem Tier erkennen kann. Auch Handicap-Hunde waeren fuer uns okay, z. B. wenn ein Bein oder ein Auge fehlt. Blinde oder taube Hunde trauen wir uns aber nicht zu.   Jetzt zu den Fragen: - Klingen die Lebensbedingungen und der Tagesplan so akzeptabel fuer einen erwachsenen Hund? - Welche Hunderassen koennt ihr mir empfehlen? Waeren wir geeignete Kandidaten fuer Setter und Spaniel? - Ist es eine gute Idee, einen Hund aus dem Ausland/einen ehemaligen Strassenhund aufzunehmen? - Wie ist das mit dem Jagdtrieb? Viele der o. g. Hunde aus dem Ausland sind ja frueher jagdlich gefuehrt worden; kann man sie trotzdem eines Tages mit viel Training ableinen oder ist das unwahrscheinlich? - Worauf sollten wir bei der Adoption eines erwachsenen Tierschutz-Hundes achten? Ist es eine schlechte Idee, der Pflegestelle im Ausland zu vertrauen und den Hund ungesehen zu adoptieren? Wie lange vor der moeglichen Aufnahme sollten wir anfangen, Hunde anzufragen? (Konkret ziehen wir zum 15.1. um und werden uns dann wohl innerhalb von 1-2 Wochen eingerichtet haben.) - Noch irgendwelche Tipps/Warnungen/Kritik?   Danke und viele Gruesse!

      in Der erste Hund

    • Frage: Welche Rasse im Mischling

      Hallo! Welche Rasse stecken optisch in diesen Hund? Eltern sind unbekannt?

      in Mischlingshunde

    • Wie ist Eure Meinung zum Buch "Das andere Ende der Leine"?

      http://www.amazon.de/Das-andere-Ende-Leine-bestimmt/dp/3492253253/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1263373933&sr=1-1

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Welche Rasse

      Welche Rasse ist das? (2. Und 3. Foto)  Die Mutter ist vermutlich auf dem 1. Bild im Hintergrund zu erkennen.

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.