Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tato

Liebeskummer Hündin

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bisher ist mir nur bekannt, dass Rüden Liebeskummer haben können... aber gibt es ein ähnliches Verhalten auch bei Hündinnen?

Wir haben zwei Hündinnen (beide ca. 3 Jahre), die allerdings mittels Türgitter getrennt leben. Beide sind gleichzeitig läufig geworden. Bisher habe ich beobachten können, dass ab einer bestimmten Phase die Rute zur Seite gelegt wird.

Die Kleine legt die Rute zur Seite und presst ihr Hinterteil ans Gitter, die Große schnüffelt seeeehr interessiert und pfötelt. Sie tun das beide freiwillig und könnten sich durchaus zurückziehen. Nun fiept und jammert die Kleine, wenn sie nicht in die Nähe der Großen kann. Lass ich sie laufen, rennt sie direkt zur Großen und zeigt o.g. Verhalten.

Jetzt fiept sie wieder... Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum leben sie getrennt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurzfassung:

Vor rund einem Jahr gab es eine Beißerei, die von der Großen ausging. Es gab verschiedene Auslöser für diese Situation. Wir haben mit Training (und einer Trainerin) erreicht, dass beide im Garten und beim Gassi zusammen laufen können. Da die Große aber schnell gestresst ist (SDU) und diese Situationen nicht vorhersehbar sind, könnte die Stimmung jederzeit kippen. Die Gefahr ist einfach zu groß. Inzwischen sind wir gut eingespielt, die Hunde fühlen sich wohl und es wird wohl auch zukünftig bei der Trennung bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von meiner Hündin kann ich sagen, daß sie sehr interessiert ist an anderen Hündinnen, wenn diese heiß sind. Umgekehrt scheint es ähnlich zu sein und ich kann bei Finja auch recht gut ne Standhitze feststellen, wenn sie sich von ihrer Schwester oder Freundin besteigen läßt, was sie sonst nie zulassen würde. Da Finja recht viel Kontakt zu ihrer Wurfschwester hat, kann ich feststellen, ist eine heiß, lieben sie sich schon recht doll, sind beide gleichzeitig heiß ist das eigentlich nicht mehr zu toppen (oder zu ertragen). Dann sind die sich gegenseitig nur am anrammeln, vollkommen aus dem Häuschen.

Außerhalb dieser Zeiten sind sie eigentlich recht normal zueinander, Geschwisterliebe halt. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Sind sie alleine können sie sich teilweise ganz ordentlich anzicken. Kommt jemand fremdes dazu sind sie sich aber einig und halten zusammen. Wehe einer hat Probleme mit einem anderen Hund, da ist die andere direkt Schulter an Schulter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu,

meine macht das auch. wenn sie in den stehtagen ist, ist es ihr egal ob der von ihr begehrte hund männlich oder weiblich ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ja, kenn ich, bzw hab ich von Züchterrudeln auch so gehört.

Die Hündinnen besteigen sich dann gegenseitig, wenn es auf die Stehtage zugeht.

Dieses Aufreiten scheint den Eisprung zu fördern.

Grüßle

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Besteigen war mir schon bekannt, aber das Gewinsel wenn die eine nicht zur anderen kann, kannte ich bisher noch nicht... Diese Läufigkeit ist wohl eh etwas besonderes, denn die Nacht der Kleinen war recht unruhig.

Ok, dann scheint die Liebesbekundungen und das Verhalten also normal zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei Finja und Luise gehen solche Sachen auch mit viel Laut ab. Von Winseln, Gejöhmel und Quitschen bis zufriedenen Grummeln alles dabei...Freude und Genuß pur halt. Ich glaube würden wir sie dann mit Sichtkontakt trennen wäre das Gejammer auch groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zitieren mit sinn

Für mich hat dies grundsätzlich nichts mit "Liebeskummer" zu tun. Beide sind läufig. Biologisch gesehen sagt ihnen der Körper "paare dich" und genau dieser trieb ist es denn sie regulär ausleben wöllten und dem sie gern nachkommen würden.

Meine Hündin fiepst auch recht viel in der Hitze und in den Stehtagen schlägt sie ebenfalls die Rute zur Seite und komt Rückwärts auf uns zu laut dem Motto "bespring mich ich bin bereit :D"

Ansich legt sich dieses Verhalten meist auch mit der Läufigkeit wieder. Sehe ehrlich gesagt darin jetzt kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin markiert aufs Bett meines Mannes

      Hallo ihr Lieben,   wir haben da ein Problemchen. Wir haben im September die 3 jährige Schwester unserer ersten Hündin aus der Zucht frei gekauft, alles soweit prima sie verstehen sich prächtig. Romy, die neue Hündin ist sehr sehr dominant gegenüber anderen Hunden und draußen generell immer. Sie verhält sich exakt wie ein Rüde, es wird alle 2 Meter beim Spazieren markiert draußen, im Geschäft, bei meinen Eltern im Haus, beim Tierarzt. Gesund ist sie vollkommen, sie hebt sogar das Bein

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hündin läuft sporadisch aus

      Balena hat seit einiger Zeit alle paar Wochen mal ein, zwei Tage, wo sie ziemlich undicht ist. Sie tröpfelt dann nicht nur, sondern hinterlässt meist in kurzen Zeitabständen mehrere Pfützen. Dazwischen tröpfelt sie dann auch, also von so einer Pfütze führt dann ein Tröpfelpfad weg. So plötzlich, wie der Spuk kommt, ist er auch wieder vorbei. Ich kann mir nicht wirklich einen Reim darauf machen. Wenn sie anatomisch bedingt inkontinent wäre, wäre sie es doch ständig? Und eine Blasenentzündung

      in Gesundheit

    • Meine Hündin wurde gerade gedeckt

      Ich war gerade mit ihr spazieren. Sie ist ein Jack-Russel / Dackel Mix. Der Rüde war leider 6-7 cm grösser als meine Hündin. normalerweise rennt sie nicht weg. Aber als Sie den anderen Hund sah, war sie weg. Ich hatte ca. 10-12 mal gepfiffen und irgendwann kamen beide aus der Ecke gekrochen. Ich hab echt Schiss das der Rüde getroffen hat. Zudem würde mich interessieren ob der Größen Unterschied zu unrealistisch ist. Ich möchte nicht, das die kleine Schmerzen hat 😔 könnt ihr dazu etwas s

      in Hundewelpen

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.