Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Strolchi132

Ich bin so sauer ich kotz gleich HILFEEE!!! :[

Empfohlene Beiträge

Ich

hasse

dieses

Miststück

von

COMPUTER! :[ :[ :[ :[

Ich hatte nen Usbstick für Englisch-Referat, der gehörte eig. meinem Vater. So, ich hab auc noch nen anderen,.. un d ich weiß nicht, was das ist: Ich öffne meinen Ordner und da stehen da keine Wörter sondern überall nur, z. B. $â¤èsy."`é oder so was. Wär mir ja an sich egal, nur das Problem: Keiner der Unterordner lässt sich meh öffnen. Da warn überall Videos, Fotos und was weiß ich noch alles!!! Kennt iwer das Problem und kann mir helfen! :???:??? BITTEEE! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoppla...einen Virus eingefangen?

ich würd den Stick jedenfalls vorsichtshalber erstmal an keinem

anderen PC ausprobieren, Du könntest Dir Feinde machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hast du den Text auch mit dem selben Programm geöffnet, mit dem du ihn geschrieben hast?

EDIT: hab grad erst kapiert, dass du noch nicht mal nen Text öffnen kannst....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also, es ist so, dass da steht:

Wechseldatenträger (F:) → kann ich öffnen

Biss (da sind bilder und so über die twilight-reihe drin :D ) → kann ich öffnen

mehrer Unterordner, unter anderem:

$â¤èsy."`é

oder

½4ü#Ñ£y.e█ → kann ich beides nich öffnen

da steht wortwörtlich dann :

"

Auf F:\Biss\$â¤èsy."`é kann nicht zugegriffen werden. Die dyntax für den Datennamen, Verzeichnisnamen oder Datenträgerbezeichnung ist falsch." Das einzige, was ich dann jedes mal machen kann, ist auf "OK" klicken der wegklicken (also auf das x) das kommt aber aufs selbe heraus. Da fraag ic mich schon mal als erste Frage: Was, WAS um alles in der Welt ist eine "Syntax"?!?!

Sorry, dass ich so ausflippe, aber das regt mich auf :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ähm sorry, nicht "dyntax" sondern "Syntax"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm weiß nich... trotzdem danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • HILFEEE ...bitte helft mir...was soll ich tun

      Hallo...ich hatte mich ja schon als neu vorgestellt.Mein Name ist Spike und ich bin ein Mopsmischling mit einem großen Problem und der Hoffnung das ihr mir und meinem Herrchen helfen könnt. Ich bin gerade mal 3,5 Jahre alt und musste schon viel durchmachen.Bei meinem eigentlichen Frauchen das psychisch sehr krank ist hatte ich nur Probleme bis ich bei meinem derzeitigen Herrchen (in Langzeitpflege) endlich Frieden finden konnte. Bei meinem Ex-Frauchen hatte ich weder soziale Kontakte,war den ganzen Tag in einem Zimmer eingesperrt,weil sie eine Reha Umschulung macht und in dem Wohnheimzimmer keine Tiere geduldet sind.nicht genügend Auslauf und immer wieder wurde ich zu irgen jemandem abgeschoben wenn sie mal wieder in Urlaub fur,oder in der Psychatrie landete u.s.w.Ich wusste nie wo ich hin gehöre und entsprechend hatte ich immer Verlassensängste.Eines Tages flog die ganze Sache auf und ich mußte innerhalb weniger Stunden das enge Zimmer verlassen.Glücklicher Weise kam ich zu meiner jetzigen Familie,bei der ich auch schon 3 Wochen Urlaub verbrachte,und die haben mich auf Dauer zu sich genommen.Bin nun schon fast 1 Jahr glücklich zuhause.Ich liebe sie und sie sind mir so sehr ans Herz gewachsen und sie mich auch.Anfangs dachte ich...wieder mal eine Zwischenstation und hatte immer den Drang auf Schritt und Tritt zu folgen aus Angst wieder alleine zu bleiben. In meiner Kindheit hatte ich bereits eine Hirnblutung mit linksseitiger Lähmung...einen bösen Treppensturz...einen Bauchdeckenbruch und Depressionen.Der eigentliche Hammer kommt erst noch später. Ex Frauchen wollte mich eigentlich alle 14 Tage besuchen und über das Wochenende mit zu sich nehmen.Gesehen hab ich sie in all den Monaten ganze 5x und da hatte sie keine Zeit für mich und Spielte nur am Handy herum.Ich bin auch nicht mit ihr Gassi gegangen wenn nicht mein Herrchen oder Frauchen Schuhe anzogen und mit gingen.Nach langem Egokampf meines Ex Frauchens ,weil sie mich wieder haben will,war sie endlich überzeugt das ich hier bleiben kann.Jippie dachte ich,doch dann entstand ein Krieg.Auf einmal sagte sie ich sei ihr zu wichtig  und sie läßt mich nicht bei meiner Adoptivfamilie.Die würden mich nur quälen.Mir geht es hier so gut,werd gesteichelt,massiert,geh in die Hundeschule,schwimmen,bin sehr viel draußen mit Herrchen der sich die ganze Woche für mich Zeit nimmt,seinen Job auf Wochenendarbeit gewechselt hat,nur daß ich nicht alleine bin.Super Futter,krankenversichert und sehr liebe Behandlung. Jetzt zu dem angekündigten Hammer. Ich hatte plötzlich Durchfall und schon einen wunden Popo,fühlte mich nicht gut und war einfach mies drauf.Herrchen und Frauchen brachten mich zu einem lieben Arzt.Er tastete mich ab und meinte er wolle mal ein Röntgen machen.Könnte ja sein das ich irgend etwas gegessen hätte was nicht sein soll.Was meint ihr was dann los war? Sofortige Notoperation.Ich hatte ein großes Feuerzeug mit Plastischale im Magen und das schon seit sehr langer Zeit.Irgendwann im Welpenalter muß ich das heruntergewürgt haben.Es bestand Lebensgefahr.Herrchen hat 3 Tage und Nächte bei mir gelegen,mich umsorgt,mich getröstet.Was meint ihr was mein Ex-Frauchen sagte als es um die 800€ Rechnung ging? Es hätte keiner angeschafft die OP zu machen.TOLL oder? Die hätte mich sterben lassen ,nur weil sie ds Geld nicht hat.....Na ja. Mir geht es jedenfalls besser als je zuvor und nun etbrennt ein erbitterter Kampf,sogar mit Rechtsanwalt....Herrchen solle mich herausgeben...sie will ihren Hund wieder.Ich bin eben nur eine Sache! Ex Frauchen will nur ihr Ego beruhigen...lieben tut sie mich nicht,zumal ich nur angeschafft wurde weil ein Psychoarzt gesagt hat das ich als Seelentröster gut wäre.Herrchen versucht nun mit dem Zurückbehaltungsrecht bis zur Bezahlung der Gesamtkosten von OP und Pflegegeld (10€ pro Tag incl.futter und allem anderen)zu argumentieren,weil er weiß das die das Geld niemals aufbringen kann. Jetzt frag ich euch wie kann ich meiner Familie beistehen das ich hier nicht wieder herausgerissen werde.Die wollte mich sogar in einer Wohnung die sie noch hat einsperren und mich täglich morgens und abends versorgen,wozu sie täglich 100 Km fahren müsste,nur um mich hier wegzuholen.Veterinäramt,Tierschutz können oder wollen nicht einschreiten- Bitte helft mir doch. Lieben Dank und ganz viel Wuff.....eur Spike

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Veränderte Brustwarze - Hilfeee!

      Hallo ihr lieben , Mein Hund (Rüde -18Monate ) hat eine veränderte Brustwarze . Hat jemand damit Erfahrung ? . Wir haben zwar morgen beim Tierarzt einen Termin aber ich mache mir sorgen ... Sie ist angeschwollen und sehr krustig drum Herum .. Lg und danke schon mal Chantal

      in Hundekrankheiten

    • Ich bin so sauer, wie können die das zu lassen?!

      Hallo ihr Lieben viele von euch wissen das ja mit meinem Onkel, dass er meiner Hündin die Flexileine mehrfach auf den Kopf geschlagen hat und er sie nicht mehr anfassen durfte...ja er darf sie von Mama und Jasper(Stiefvater) aus anfassen, dass kotzt mich so an er nat ihr so weh getan und uns auch....nur weil er einmal meinte das es ihm leid tut und er nicht weiss was da in ihm gefahren war ist jetzt anscheinend wd alles ok -.- ich meine was soll das!? Ich habe denen so oft gesagt das ich das nicht will und dann bekomme ich nur zu hören: "Wir können es ihm ja nicht verbieten!" Na sicher kann man das! Wie seht ihr das? Findet ihr sie haben recht oder ich..? LG und Danke im Vorraus

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hund wird sauer, wenn ich starre

      Hallo ihr Lieben, Ich stand gerade in der Küche und Holly war in ihrem Körbchen. Ich hab mir so ihren Kopf angesehen, total verträumt. Wohk etwas zu lange - sie fing an zu knurren, rumzuspringen und zu bellen! Ich wollte sehen, ob es wirklich daran liegt und habe sie nochmal lange angesehen. Und wieder das selbe! Dass man FREMDE Hund nicht so anstarren soll, weiß ich ja, aber auch meine eigene Hündin? Was ist das für ein Verhalten, das von ihr aus kommt? Was will sie mir damit sagen? Dass es ihr nicht gefällt, ist klar. Aber dass die dann so abgeht? Und wieso bei mir? Mich kennt sie doch? Vielen Lieben Dank schonmal! :-)

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Bitte Hilfeee - Rüde ist sehr aggressiv

      Hallo, bin hier neu im Forum und hoffe, es kann mir jemand helfen:Wird ne lange Geschichte.... Ich habe unsere Hundin aus Spanien bekommen, sie war 4 Monate alt . Ihr Bruder zeitgleich mit rüber gekommen. Unser Mädchen ist super lieb,sehr aufnahmefähig,noch immer sehr ängstlich, was sich auch schon gebessert hat. Aber sie ist nicht das Problem jetzt. Der Bruder von ihr wohnt ein paar Häuser weiter bei einer sehr guten Freundin von mir, die auch jahrelang Hundeerfahrung hat . Problem, der Bruder reagiert auf andere ( besonders schwarze Hunde) sehr agressiv. Er selbst ist auch schwarz ! Beide Geschwister sind Mischlinge ( Labrador/ Jagdhund ), wobei der Tierarzt sagt, da würde ein Stefford ( richtig geschrieben?? drin stecken. In der Hundeschule reagiert er vorbildlich ( auch vor schwarzen Hunden ), aber sobald irgendwo anders, geht es heftig los, das er sogar seinen Besitzer ( andeutungsweise ) in den Unterarm, gebissen hat, beim Schlichten eines Streites. Falls dieses sich nicht bessert, wird der Hund weggeben und ich suche jetzt Händeringend nach Hilfe. Sollte man sich einen Hundtrainer besorgen ? Auch wenn er beim Gassigehen angeleint ist, flippt er vollkommen aus, sobald ein schwarzer Hund in der Nähe ist. Sicherlich kennt man die Vorgeschichte nicht, aber es ist schon irre, wie unterschiedlich die Geschwister sind. Unser Mädchen zuckerlieb und der Bruder Wäre nett, wenn es da ein paar Hilfestellungen geben würde. Danke

      in Aggressionsverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.