Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
shensihund

Gibt es Tierkliniken wo der Halter bei seinen Tier bleiben darf?

Empfohlene Beiträge

Hallo

Gibt es eigentlich Tierkliniken wo der Mensch bei seinen Tier bleiben darf, wenn das Tier stationär aufgenommen werden muß?

Ich denke das dieses wesentlich zur Genesung beitragen würde?

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Wie?

Durchgehend?

Da kenne ich keine...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst quasi Rooming in für Hunde? Stelle ich mir schwierig vor, weil da ja auch die sanitären Anlagen vorhanden sein müssen. Ich kenne keine Klinik, die das macht - aber ich kann mir schon vorstellen, dass es so etwas geben könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ja, Rooming ist das Zauberwort. Ich denke das es für einen schwerkranke Hund sinnvoll wäre wenn die geliebte Bezugsperson in der Nähe bleiben würde.

Und das mit den Sanitäranlagen ist zwar nachvollziehbar, aber in so einer Situation würde ich auf die tägliche Dusche verzichten.

Ich persönlich fände es wünschenswert wenn man das verwirklichen könnte.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne auch keine TK, die das macht und fände es auch nicht sinnvoll.

Schwerkranke Hunde brauchen Ruhe.

Was ist mit Hunden, die ein Problem mit fremden Menschen haben? Ich würd mich bedanken, wenn mein Panikhund stationär aufgenommen werden muß und dann mitzig fremden Menschen konfrontiert wird, die nichts mit seiner Genesung zu tun haben! Und jedes Tier einzeln halten/unterbringen, damit der Halter dabei sein kann, dürfte platztechnisch nicht machbar sein.

Außerdem würde ich als Tierarzt auch nicht ständig den Halter um mich haben wollen *schulterzuck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Andi, es geht ja nicht nur um Duschen. Erst einmal müssten Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sein - und das, ohne andere zu stören. Dann müssen Toiletten da sein - für Männlein und Weiblein. Dann braucht Herrchen und Frauchen ja auch was zu Futtern. Das dürfte ein sehr teurer Spaß werden. Hört sich eher so an wie Hotel.

Zudem sind Hunde ja doch meist nur sehr begrenzte Zeit in der Klinik. Sie werden doch so bald wie irgend möglich entlassen.

Sicherlich ist es schlimm, wenn man sein Tier in der Klinik lassen muss. Aber ich glaube auch, dass oft die Halter mehr leiden als die Tiere.

Tante Edit sagt: guck mal hier:

http://www.tierklinik-ismaning.de/ueber-KlinikRoomingin.html

Also es GIBT tatsächlich Rooming in für Tiere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tierklinik in Ismaning scheint aber die Einzige zu sein in Deutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, gib das mal bei Frau Gugel ein. Da kommt noch was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich denke es wäre förderlich für Mensch und Tier, auch als Mensch könnte man nachvollziehen was ist mit den Tier passiert.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Als mein Großer vorletztes Jahr operiert wurde, war ich ehrlich gesagt froh das man mich nach Hause geschickt hat, und zwar ohne Hund. Natürlich hab ich ihn schrecklich vermisst, er war auch nur eine Nacht weg. Aber wenn ich dageblieben wäre, hätte ich die Tierärzte nur von der Arbeit abgehalten und alles durcheinander gebracht, dass weiß ich genau.Und das wäre dann auch für den Großen nicht gut gewesen.

Und abgesehen davon, versteht man als Laie sowieso nicht alles, was da gemacht wird. Dann kann man auch nicht gut daneben stehen und dem Arzt dauernd fragen:"Was machen sie denn da jetzt?" Das hält ihn nur davon ab, dem Hund zu helfen.

Ich denke, da muss man einfach Vertrauen haben in die Ärzte, in den allermeisten Fällen wissen die schon was sie tun, und wenn nicht, geht man ja woanders hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mensch-Tier-Gräber

      Eben bin ich auf diesen Artikel gestoßen, indem darüber nachgedacht wird, Mensch und Tier gemeinsam zu beerdigen: https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/hamburger-friedhof-denkt-ueber-gemeinsame-mensch-tier-graeber-nach-8455718.html   Es gibt aber scheinbar auch schon Friedhöfe, die das erlauben: https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/2016-11-20/mehrere-deutsche-friedhoefe-erlauben-mensch-tier-bestattung   Mir ist das völlig neu, dass es das überhaupt schon gibt, wusstet ihr davon? Und was geht in euch vor, wenn ihr darüber nachdenkt?

      in Plauderecke

    • Tier bei Euthanasie allein lassen?

      Tiere suchen ein Zuhause hat eine Diskussion eingestellt, die sich mit dem Thema beschäftigt. Grund sind Zahlen aus Amerika, wo sich herausstellte, dass dort viele Besitzer nicht bei der Euthanasie ihres Tieres dabeibleiben. Wie denkt ihr darüber? Und habt ihr mit euren Tierärzten im Vorfeld über Einzelheiten der Euthanasie gesprochen? Mit welchem Mittel das geschieht? Wie der Ablauf ist?
      Ob es auch zu Hause geht?   Mir ist klar, dass dieses Thema sehr sensibel ist, aber ich finde es auch sehr wichtig, sich bereits im Vorfeld zu informieren und nicht wenn es soweit ist, damit man als Tierbesitzer genau weiß was da auf einen zukommt und damit diese schwerste Stunde so sanft wie möglich verläuft.    

      in Regenbogenbrücke

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Eigener Hund zeigt Aggressionen gegenüber Halter

      Guten Tag,   Ich habe mich hier angemeldet, weil ich seit einiger Zeit ein bisschen Probleme mit meinem Collie Rüden habe. Theo ist jetzt 2,5 Jahre alt und nicht kastriert. Er ist alles in allem ein lieber Hund, manchmal ängstlich jedoch zu Menschen sehr sozial und lieb. Er verträgt sich mit allen Hündinnen, mit kastrierten Rüden und auch teilweise mit unkastrierten. Es gibt da nur einen Hund in unserer Nachbarschaft, da wird mein sonst so lieber sprichwörtlich zur Bestie. Eine französische Bulldogge gleiches Alter wie Theo, kennen sich seit sie klein sind.    Nun zu meinem Problem. Am Anfang hat er ihn einfach nur angebellt und an der Leine gezogen. Mittlerweile rastet er so aus dass ich ihn da kaum halten kann und im Eifer des Gefechts springt er an mir hoch und schnappt, dass meine Jacke schon zerrupft war. Ich erkenne diesen hund dann nicht mehr wieder. Anfangs war ich so schockiert dass ich wie gelähmt war. Das zweite mal habe ich mich gewehrt und ihm eine mit der leine drüber gezogen. Schluss endlich flog noch mein Schlüsselbund. Ich wusste einfach nicht wie ich ihn unter Kontrolle bringen sollte. Jetzt hat sich bei mir allerdings eine Angst manifestiert die ich einfach nicht haben will, weil ich mit ihm doch locker spazieren gehen will und keine Angst vor ihm haben will. Theo hat bis dato noch kein böses Wort von mir gehört. Vielleicht war das auch nicht immer richtig.    Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht und wie seid ihr damit umgegangen? Mich macht das ziemlich fertig gerade.    Liebe Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.