Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lilly77

Dänemark - es wird immer schlimmer!

Empfohlene Beiträge

Die haben doch echt nen Schuss!

Ich weiß schon warum wir da mit Hund nicht hinfahren :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fahre auch nicht mehr nach Dänemark,erst recht nicht mit meinem AmStaff Mix!

Dabei war ich immer gerne da....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Dänen betreiben ja wirklich nen Wahnsinn das ist ja jenseit von gut uns böse.. *kopfschüttel*

Klüger ist's mit nem Hund da nicht hinzufahren. Besonders wir werden uns da nie Blicken lassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier stehen die Regelungen. Mit Pitbull, Amstaff und Co wird man also auf keinen Fall mehr nach DK dürfen - wieso aber der Schäferhund der alten Dame nun eventuell eingeschläfert werden soll, kann ich aus dem Artikel absolut nicht nachvollziehen :think:

Hier übrigens ein Link zum Gesetz.

http://www.mit-hund-und-kegel.de/html/daenemark-e.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man mit nem Pitbull oder AmStaff dahin fährt gehört man doch echt in die tonne gekloppt.

Die nehmen einen den Hund weg und schläfern den ein, egal ob was war oder ned. -.-

Aber das min Schäferhund is echt krass. Sowas kann ja mal passieren aber das der dann auch noch ne Anzeige macht *kopfschüttel*

Idioten gibts..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wird doch nicht jeder Staff, der da auftaucht gleich konfisziert, das ist Blödsinn! Meine Schwester fährt seit Jahren mit ihrer Staffmixhündin da hin, da ist noch nie nachgefragt worden!

Natürlich ist das furchtbar, was da jetzt mit dem Schäferhund passiert ist/womöglich passieren wird! Aber da rennen doch keine Aufseher rum, die sofort jeden Staff schnappen und einschläfern! Der Schäfer wurde bisher doch auch nicht "belästigt", ist nur halt durch den Vorfall aufgefallen!

Und damit will ich das jetzt alles nicht verharmlosen! Nur bei Dir, Desi, liest sich das, als wenn da jeder Hund, der ins Schema passt, sofort einkassiert wird! Ich hasse diese Verallgemeinerungen! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenns aber dazu kommt das jemanden der Hund auffällt oder des sogar meldet kannst dir sicher sein das entweder der Hund konfesziert wird oder du aus dem Land "geschmissen" wirst.

Mir wär das Risiko zu groß ehrlich gesagt.

Edit: aber fakt ist das Dänemark meiner Meinung nach total überreagieren,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wiekrank ist das den?

Wenn es hier so wäre musste man so gut wie jeden Hund einschläfern.

Ich kenne keinen Hund der sich nicht schon mal gekloppt hat oder wegen nem spieli oder Futter gezankt hat.

Und auch Kratzer verursacht hat.

Auch die liebe Fly hat schon geschnappt, wenn einer versuchte sie zu besteigen.

Unfassbar !

Ich hab so was aber schon vor Jahren gelesen über Dänemark. Auch bei Urlaubs "Kampf" Hunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Urlaub mit Hund in Dänemark

      Hier 2 Links zu Thema:   http://www.visitdenmark.de/de/daenemark/urlaub-mit-hund-danemark   http://tyskland.um.dk/de/reise-und-aufenthalt/reisen-mit-tieren/reisen-mit-hunden/  

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Angsthund im Alter immer schlimmer.

      Ich versuche mal einbischen das Verhalten von früher und heute zu erklären: Habe Mischa damals von privat geholt, aber sie kommt aus Italien (ergo Strassenhund). Vorbesitzerin hat sie  abgegeben weil sie nicht alleine sein kann (bzw bei ihr nicht).So zum eigentlichen Problem: Mischa ist schon immer eher der Ängstliche Hund. Zb Gewitter und Feuerwerk, Respekt vor großen lauten Autos. So und heute kommen immer mehr Ängste dazu bzw kleine Geräusche bringen sie aus der Fassung, TV Geräusche von PC Spielen oder Autos die am Fenster forbei fahren. Also vor bald allem was laut ist und Bass haltig  ist. (Ihr angst verhalten ist: verstecken und nachlaufen, zittern, hecheln nach der Reihe wird es schlimmer)   Kennt das einer von seinem Hund bzw was kann ich machen das es ihr besser geht? Ein TA (nicht mein aktueller) meine ich solle sie unter Beruhigungsmittel setzen... halte davon nur im Notfall was..   Sorry für denn langen Text!  LG Steffi 

      in Hunde im Alter

    • Angsthund - wird eher schlimmer als besser

      Hallo zusammen,    unsere Hündin ist nun 1,5 Jahre alt und seit etwas über einem Jahr bei uns. Sie kommt aus Bulgarien, Mutter erschossen und sie und ihre Geschwister im Müll entsorgt.  Anfangs war sie bei uns auch sehr schüchtern und zurückhaltend. Desto mehr sie uns vertraute, desto besser wurde es. Inzwischen ist sie ein richtiger Traumhund, hört auf ihre Kommandos, spielt super mit unseren Katzen usw.  Nun komme ich aber zum Problem: Sie hat Angst vor fremden Menschen (oder auch vor denen, die sie häufiger sieht). Zuhause bellt und knurrt sie jeden Besucher raus. Draußen wufft sie nur wenn sie jemand anspricht oder anstarrt. Ansonsten versteckt sie sich hinter mir.  Desweiteren hat sie Angst vor Autos, besonders Transportern, LKW und Traktoren, eben alles was etwas lauter ist. Inzwischen sind die Gassirunden schon ne echte Anstrengung. Es gab auch nie einen Vorfall, nur einmal ist in einem LKW der ca. 10 Meter weg war, etwas umgefallen, da war es sehr laut und sie ist erschreckt. Das ist jetzt aber auch schon gut 6 Monate her. Wir haben dann auch eine Hundetrainerin mit ins Boot geholt. Zwecks der Art die unsere Hündin gegenüber Besuchern hat, sollen wir sie immer konsequent in ihre Hütte schicken und unsere Besucher sollen sie ignorieren. Da sind wir grad dabei, das zu trainieren.  Das größere Problem, eben ihre Angst draußen, sollten wir einfach übergehen, laut der Hundetrainerin. Einfach ignorieren und weitergehen. Das machen wir jetzt aber seit Monaten und es wird eher schlimmer als besser. Sie erschreckt furchtbar schnell und hat dann ewig Angst. Wenn ein neues Verkehrsschild auf der Straßenseite gegenüber aufgestellt wird, wird das auch erstmal angeknurrt.    Hat jemand ähnliche Probleme gehabt und Tipps für uns? Die Gassirunden an den Straßen sind für sie und für uns inzwischen alles andere als angenehm. Das kann ja keine Dauerlösung sein.    Sie ist übrigens ein Mischling (Border Collie soll mit drin sein), hat eine Schulterhöhe von 50cm und ist unkastriert. Wenn ich irgendwelche wichtigen Infos vergessen habe, bitte fragen.    Sorry für den etwas wirren Text, ist in schriftlicher Form nicht so einfach zu beschreiben   Viele Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Achtung bei Dänemark-Urlaub

      Ich werde mal versuchen, mich da schlau zu machen...

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Deutsche sagen Dänemark-Urlaub ab

      http://www.focus.de/panorama/welt/tiere-deutsche-sagen-daenemark-ferien-aus-sorge-um-hunde-ab_aid_913119.html

      in Urlaub mit Hund in Europa


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.