Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Hilfe, wie kann man nur die Tiere so leben lassen

Empfohlene Beiträge

hallo ihr lieben

habe heut morgen 2 teddy Hasen bekommen (bin ja im Tierschutz tätig)

die 2 Schlappies wurden in einen kleinen käfig draußen gehalten (40x 30cm)

die Nasen sahen aus, sag ich euch...

der Tierschutz hatte sie, bevor sie zu uns kamen gleich impfen lassen

und ein schnellen chack der Haustierärtzin machen lasen,

soweit sind die Ninchens fitt

der eine Schlappi

hat eine Wolle draus,sag ich euch, denn musst ich erst einmal kämmen,

da schneiden bei den Wetter wohl nicht so angebrahct wäre:=

die augen sind dick und rot...

sie sind verklebt...

ersteinma mit fencheltee sauber gemacht und

dann Augentropfen rein gemacht...

der After war verklebt...

musste auch gewaschen werden...

Krallen haben sich schon gekreuselt,habe ich geschnitten...

und das schlimmste,die Ohren

die sind total verkrustet...

keine ahnung was das ist..

das fängt oben an..

das sieht aus,als ob die Haut trocken ist und abblättert...

dies fällt in den gehorgang und verstopft alles...

was wir daraus geholt haben iiii sag ich euch

viel staub,fusseln

und zum schluss kam noch Eiter aus denn Innenohr, na super

der Tierschutz lässt die Tiere zuerst impfen und halt durch checken..

(geht recht schnell und ist billig...)

der Tierarzt sagt was dran ist...

sprich die tiere haben keine Milben und keine Parasiden

Sie haben kein raschelntes Gereusch in der Lunge

er sagt das andere halt und darum muss sich dann die Pflegestellen kümmern,

das heißt ich muss einbissel ahnung haben was ich mache und so...

nuja ich habe ja auch alles da<;)

an Tropfen und Medizin...

(natürlich vom TA)

spritzen darf ich natürlich nicht...

außer chippen,das dürfen private..da sollte man aber auch ein Kurs belegt haben...

nuja..

die Ninchen haben jetz einen Doppelten großen Käfig..

der ist (1,20x 0,60 m und das duppelt)

sie sollen wieder raus, da sie sonst die Umstellung nicht vertragen (von Kalt zu Warm)

sie kommen jeden tag raus und dürfen rum springen...

hattet ihr so was schon mal.habt ihr sowas schon mal gehort/ gesehen..

schade das es solche leute gibt,die die tiere so hinterlassen

ohne worte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zuallererst, niemals Tee in die Augen. Damit verschlimmerst du es nur.

Die Erstversorgung liest sich für mich ziemlich dürftig.

Ich versteh auch nicht, warum der Tierarzt nicht die Ohren und Augen gereinigt hat.

Der Stall, den du jetzt hast, ist auch zu klein.

Hattest du schon Hasen? Kennst du dich aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schließe mich an, kennst du dich mit Kaninchen schon aus?

Tiere impfen die nicht fit sind würde ich nie machen.

Und ja, der Käfig ist viel zu klein, besser ist ein Gehege einzurichten.

Was bietest du als Futter an? Zähne sind aber vom Tierarzt kontrolliert worden?

Wenn du die Wolle noch durchkämmen kannst ist gut. Filzstellen müssen aber

trotzdem rausgeschnitten werden, da die Haut darunter sonst nicht atmen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also was issn das fürn Tierarzt?

Die Tiere können auch nen Pilz an den Ohren haben und Eiter im Ohr deutet auf ne tolle Entzündung hin - das würd ich niemlas einfach so auf eigene Faust behandeln.

Hab ihr keinen anderen TA?

Diese Doppelstockkäfige sind wirklich nicht besonders toll, da würd ich nochmal nach was anderem suchen, wenn die Tiere nicht später dauerhaft draußen leben sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

der Tierschutz hatte sie, bevor sie zu uns kamen gleich impfen lassen

und ein schnellen chack der Haustierärtzin machen lasen,

soweit sind die Ninchens fitt

Und dann sowas?

Originalbeitrag

der After war verklebt...

musste auch gewaschen werden...

Krallen haben sich schon gekreuselt,habe ich geschnitten...

und das schlimmste,die Ohren

die sind total verkrustet...

keine ahnung was das ist..

das fängt oben an..

das sieht aus,als ob die Haut trocken ist und abblättert...

dies fällt in den gehorgang und verstopft alles...

Da läuft aber doch irgendwas falsch oder? Unter ärztlicher Versorgung verstehe ich allerdings was anderes.

Augen niemals mit Tee oder so reinigen, besser ist Kochsalz- oder Ringerlösung.

Aber richtig schlimm finde ich dass die Tierchen ohne wirkliche ärztliche Versorgung abgegeben werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir erscheinen die Käfige auch sehr klein.

Wenn Eiter aus den Ohren kommt: Ab zum TA!

Keinen Tee (egal ob Fenchel, Kamille oder sonstwas) in die Augen, das reizt nur zusätzlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....

hallo

ich sag mal so ich bin keine die immer Ninchens hält,das muss ich schon dazu sagen

aber ich kann sagen das ich immer schon mal Ninchen zwischen durch hatte...

die wir dann natürlich weiter vermittelt haben

aber solche schlimmen Ninchens hatte ich noch nie...

zu der erst vorsorge...

der Tiershcutzverein lebt von Spenden

und muss Täglich an Tag mehr mals Tiere Untersuchen lassen

da kommen einige Kosten drauf zu

deswegen Kontrolliert der Haustierarzt,vom Tierschutz die kleinen relativ schnell

und impft sie nur,

aber natrülich achtet er drauf das die Tiere nicht Krank sind..

wie gesagt nach seinen angaben,( er liesten den pflegestellen auf was zu tuen ist)

waren das Die Krallen

das Fell...(einzelne Fitze konnten rausgekämmt werden)

Augen spülen

Ohren säubern

after säubern

es steht da,das sie geimpft wurden,eine kompie imfpung gegen rhd ,myxo und kaninchenschnupfen

zahnkontrolle wurde wohl gemacht,ich habe sie mir auch angesehn,die sehen super aus;)

keine raslelten Gereusche in der Lunge

kein Ausfluss aus der Nase

wir ( Die Pflegestellen) müssen einmal im Jahr zur ,,Ersten Hilfe" gehen

das ist ein Kurs vom Tierarzt,

er zeigt uns und Neuen Pflegestellen

wie man Krallenschneidet, Fell kämmt

und co...

dassind 2mal 8 stunden

denn da kommen auch andere Tiere dran

das Müssen wir nachweisen

dann komm aller halben Jahre eine Kontrolle vom Tierschutz,ob es sauber ist

wie die Tiere gehalten werden

wie die Reultate sind

wenn man sich ganz toll angagiert,wird man auch zur Potschafterin

da muss man dann noch einige test machen

einen Fragebogen om Vet.amt ausfüllen

wie man wo drauf reagieren muss und und und

dann werden uns medis mit gegeben...

bzw bekommen wir diese auch vom Tierarzt mit,wenn die Tiere dort waren zur Untersuchung...

so habe ich augensalbe hier

augentropfen

tropfen für blehungen

wurmkuren

salbe und spray für verletzungen

zeckenspray

krallenschere

ich ahbe chips da

und ein lesegerät

also von unseren vet. haben wir das Okay das der stall geht...

das ist ein Käfig direkt für außenhaltung

(foto send ich mit)

sie stehen auf meine Balkon/Terasse...

sie sollen jetz nicht rein,da sie sonst Krank werden

da sie am Tag für mehrere Stunden Raus kommen, ist das vollkomend ausreichend...

ab frühjahr,können sie dann ind freigehege...

was im Garten meiner Eltern steht...

zu fressen bekommen die 2 Mörchen

trockenes Brot

Futterrüben und haferflocken mit pelets...

sie haben aber ganz viel heu zur verfügung

zu den Bildern...

noch ma der käfig ist 1,20 lang und 60 cm breit...das bild sieht jetz doof aus...

und das außengehege ist sommer/frühjahr 2012..da hatten wir die mäuse drin...das ist noch ein stückel größer...hat noch heu und stoh noch in der einen ecke

und ein Häuschen/stall

sie haben auch noch Häuser darin

das war kurz nach dem Aufbau,meine Mutter war da sehr stolz drauf

post-33301-1406420283,32_thumb.jpg

post-33301-1406420283,39_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sorry - egal ob der Tierarzt sein zweifelhaftes OK gegeben hat - der Stall ist nunmal nicht in Ordnung.

Kaninchen wollen keine Gehege die in die Höhe gehen sondern in die Breite.

Und da heißt es mindesten 2 m² PRO Kaninchen.

Und da ist dieses Außengehege auch zu klein.

Sp sieht das soweit artgerecht aus http://www.diebrain.de/k-gehegesam.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Chippen selbst,aber Spritzen dürft ihr nicht??

Da stellen sie mir die Nackenhaare..

Das liest sich alles sehr komisch..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nein spritzen von Injektionen dürfen nur Tierärtze

Chippen darf jederman, aber das sollte man nicht,zumindestens sollte das kein anfänger machen,da man da vieles falsch machen kann

aber züchter vereine und co dürfen das,das ist rechtlich...

nuja der Tierschutz und die Kosten für die Tierärtze sind so ne´sache

kann ich auch nicht verstehen,wusste ich vorher nicht, nun muss ich mich damit abfinden

das die so sind...

sicher habe ich hier auch mein Tierarzt,aber da muss ich euch auch entteuschen,da geh ich auch nur hin um mein hund zu imfpfen oder für die Kastration spritze...

hat mein Hund was ernsets..muss ich woanders hin gehen

aber zum glück,war er noch nie krank

aber wie gesagt der Tierarzt von mir ist nicht so tolle

und die andere bei uns ist schon sehr alt...

die fertigt nur ihre patienten ab in minuten tackt und schreibt rezepte auf und das war es für sie...

weiss ne ob die dame scho zu alt ist...

ich habe noch ne kumpeline

die hat das studiert aber hat dann doch was anderes gemacht,die kann ich ab und an fragen wenn was ist,aber die ist momentan arbeiten und auf schicht...

nuja das mit den käfig/stall/gehege ist so ne sache denk ich...

klar ist um so größer um so besser...

aber leut rechtform vom unseren vet.amt stimmt das und reicht aus...

sicherlich mag das für die tiere ne ganz so das wahre sein

aber besser als wie 40x 30 cm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.