Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Lydi

HILFE: meine Hündin haut ständig ab

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Meine Hündin (6 Monate), ein Rhodesian Ridgeback, läuft meist frei auf unserem Grundstück herum. Wenn Sie 10 Minuten unbeobachtet ist, so ist sie auch schon über den Zaun gesprungen und läuft durchs Dorf um Ihre "Freunde" zu besuchen. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich Ihr dieses Verhalten nachhaltig abgewöhne?

Vielen Dank

Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst es sofort abstellen, indem du deiner 6-monatigen Hündin keine unbeaufsichtigten Aufenthalte auf dem Grundstück ermöglichst......

Wie willst du eingreifen im richtigen Moment, wenn sie dort alleine ist.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde erhlich gesagt nie einen hund alleine im hof sitzten lassen und wenn nur mit einer leine dran.

Gestern ist mir joys auch auf die straße geratten, das geht in sekunden und dann ist das jammern große wenn in dem Augenblick ein Auto kommt

femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne Hündin von 6 Monate ist meiner Meinung nach noch zu jung, um alleine gelasen zu werden.

Der Tatendrang und die Neugierde sind einfach noch zu gross!

Ich würd sie auch nicht alleine lassen, würde lieber mit ihr draussen spielen, und dann wieder mit ins Haus nehmen!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Hinweise. Ich versuche auch Amba so wenig wie möglich von mir getrennt zu haben. Jedoch ist geht Sie schon über den Zaun, wenn ich beim Wäscheaufhängen nur wieder 5 Minuten ins Haus gehe, um z.B. einen neuen Wäschekorb zu holen.

Ich habe daher ein wenig Angst, dass dieses Verhalten auch beibehalten wird wenn Sie älter ist und Sie somit zur Streunerin werden könnte.

Ich werde Ihr jetzt keine Chance für Verlassen des Hofes geben, indem ich immer bei Ihr bleibe, oder Sie im Haus lasse und dann nach und nach die Zeiten in denen Sie ohne Aufsicht im Garten ist (oder sich zumindest unbeaufsichtigt fühlt) verlängern. Vielleicht schaffe ich es ja so, dass Amba in einigen Monaten den Drang das Grundstück zu verlassen um Abenteuer zu suchen verliert.

Grüße

Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir auch nur dringend raten, deine Hündin nicht unbaufsichtigt raus zu lassen! Meine Hundis habe ich am frühen Morgen immer zuerst kurz ein paar Minuten auf´s Grundstück (Einzäunung damals 1,80 m) gelassen. Eine Morgens kamen beide Hunde nicht wieder rein. Jemand hatte mir ein Loch in den Zaun am Ende des Grundstücks geschnitten, und die Hunde waren weg und im Ort unterwegs.

Wenn dein Hund dann vielleicht noch Menschen anspringt, kann es mächtig Ärger geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe daher ein wenig Angst, dass dieses Verhalten auch beibehalten wird wenn Sie älter ist und Sie somit zur Streunerin werden könnte.

Wenn diese Zaunüberspringen nicht geahndet wird.....und das kann esja nicht zum richtigen Zeitpunkt, da du gerade im haus bist, wird sich diese unerwünschte Verhalten festigen.

Also macht sie nur den kleinsten Ansatz und will evtl. über den Zaun muß von dir ein sofortiges Eingreifen kommen, wie soll sie es sonst lernen.

Und wenn du bei deiner Tätigkeit rein und raus mußt, kannst du deinen Hund für diese kurzen Momente auch ruhig anleinen und festmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gestern einen TV-Bericht gesehen, in welchem ein Halsband verwendet wurde, welches per Fernsteuerung den Hund mit Wasser besprüht hat und in dem Moment ein pfeifendes, zischendes Geräusch von sich gab. Hat jemand Erfahrung mit dieser Technik? Wäre das evtl geeignet um meinem Hund zu zeigen, dass der Zaun tabu ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warscheinlich hast du die Hunde-Nanny gestern abend gesehen, die diese Halsbänder sehr gerne verwendet.

Ich habe auch so eins, kannte es allerdings schon bevor es die Hundenanny gab! und hab es bei meinem Hund zum abgewöhnen von sinnlosem Gebell gebraucht.

Hier im Forum teilen sich die Meinungen zu diesem Halsband und ich denke, dass es vielleicht noch andere Möglichkeiten gibt, deine Amba vor dem Ausbüchsen zu hindern.

Die Hunde verstehen schon, dass das Gesprühe aus dem Halsband kommt, und es könnte sein, dass, wenn sie es anhaben, das gewünschte Verhalten gezeigt wird.

Aber wehe, zu ziehst das Ding wieder aus, könnte es sein, dass Amba wieder auf "Tour" geht.

Bei uns hat es Gott sei Dank den gewünschten Erfolg gebracht, wir brauchen es seit längerer Zeit nicht mehr anziehen, und die Bellerei hat sich drastisch minimiert!

Das heisst aber noch lange nicht, dass das bei jedem Hund so funktioniert.

Deshalb denke ich, vielleicht hat jemand eine Idee, die billiger (Halsband ca. 130,-- €) und effektiver ist!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Erst einmal vielen Dank für die vielen Tipps. Es beruhigt doch ungemein, zu wissen, dass man nicht alleine ist!:danke

Die Besitzer von Ambas Freund Paul und ich haben gestern, das erste Mal, Plan B umgesetzt. Denn Amba läuft auch weg, wenn ich mit ihr draußen bin und nur Laub harke. So auch gestern. Diesmal haben wir aber anders als sonst, vereinbart, das ich Amba hole und sie bis dahin aber nicht mit Paul spielen darf. Denn das wäre ja eine Belohnung für ihr weglaufen. Bisher, hat sie mit ihm gespielt, weil er ja draußen im Garten ist und es für Amba ein leichtes ist, die tür zum garten auf zu machen!

Diesmal waren die Beiden aber darauf vorbereitet und haben Paul mit ins Haus genommen und am Fenster auf meinen Hund gewartet.

Es dauerte auch nicht lange und Amba kam! :[

Ich wurde sofort per Telefon informiert und bin gleich hingefahren! Habe sie im Nacken gepackt und sie nach Hause geschickt. erst war sie etwas verblüft und dann ist sie schnurstracks nach Hause gelaufen. So konnte ich auch gleich sehen wo sie lang läuft.

Als ich zu Hause eintraf lag sie ganz lieb im Körbchen! Bis jetzt ist sie nicht wieder durchgebrannt! Wir werden das jetzt so lange machen, bis sie weiß, dass sie nicht abhauen darf! Selbstverständlich bin ich auch weiterhin sehr aufmerksam, dass sie erst gar nicht verschwindet. Nur bei einem Grundstück von 11qm ist das nicht ganz so einfach!

Sie ist nun auch am Anffang der Flegeljahre! Und hat dadurch jeden Tag neue Überraschungen für mich!!!

Gruß Lydia;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.