Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ninchen0_15

Europa muss die politische Verantwortung für millionen Straßentiere übernehmen

Empfohlene Beiträge

Es wäre schön, wenn hier vielleicht noch einige von Euch unterschreiben würden!

http://www.eu-protest1.aerztefuertiere.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund bei Scheidung übernehmen

      Hallo Zusammen,   vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Mein Mann und ich sind kurz davor uns scheiden zu lassen. Mein Mann steht im Kaufvertrag von unserem Hund, jedoch möchte ich dass der Hund bei einer Scheidung bei mir bleibt, Mein Mann hat mittlerweile auch mündlich eingewilligt, weil der Hund mehr auf mich bezogen ist, ich Haus und Garten habe, ich mich die meiste Zeit um sie kümmere und auch alle Tierarztbesuche und auch Kosten übernehme!! Ich möchte das gerne schriftlich festhalten, sodass er nachher nicht mehr sagen kann er will den Hund doch behalten. Er würde auch etwas unterschreiben sagt er. Wisst ihr was man da genau aufsetzen muss, damit es auch rechtlich gilt? Ich nehme ich an, dass man auch  die Züchterin informiert muss?   Bitte um eure Hilfe! Danke im Voraus!

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Läufige Hündinnen, Freilauf und die Verantwortung der Rüdenhalter

      Das sich aus diesem Beitrag entwickelte Thema wurde ausgekoppelt aus dem "Ärger-Thread":     Über den Menschen, der mit seiner läufigen Hündin auf der Hundewiese steht und alle Rüdenbesitzer auf die Nebenwiese ausweichen müssen, wo eigentlich Leinenpflicht ist. Heißt im Klartext: Zwei angeleinte Hündinnen auf der Freilaufwiese und sechs Rüden ohne Leine auf der Wiese daneben.    Dann hat er noch seine Hündin zu uns laufen lassen, die sofort von drei deutlich schwereren Rüden belagert wurde. Ich hab sie dann am Geschirr festgehalten und die Jungs weggeschoben bis der Besitzer sich bequemte, sie mal abzuholen.  “Ach was, muss man halt ein Auge drauf haben...“ Ich frag mich, wie schnell der sein kann.    Femo ist zum Glück nur interessiert, wenn er direkt dabei steht. Aber sein unkastrierter DSH-Kumpel war wirklich extrem angetan. 

      in Plauderecke

    • Hund ohne Steuernummer übernehmen - Konsequenzen?

      Hallo, ich bin mit meinen Sucheingaben nicht zu diesem Thema gestoßen, sofern es schon eines gibt kann ich mich darin ja einlesen. Habe ich mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen, wenn ich einen Hund von jemandem übernehme, der diesen Hund aber nicht angemeldet hatte und entsprechend keine Hundesteuer gezahlt hat? Sprich, muss ich befürchten, dass ich nachzahlen muss oder sonstiges?      

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Politische Themen

      Liebe Hundefreunde,   auch wenn uns aktuelle, mitunter besorgniserregende Entwicklungen in anderen Ländern, bewegen und emotional berühren, ist dieses Forum sicherlich nicht die richtige Plattform für einen tiefergehenden inhaltlichen Austausch. Dazu sind die Themen auch zu komplex und von eigenen Anschauungen und politischen Überzeugungen geprägt.   Gleiches gilt auch für Entwicklungen in unserem Land.   Bitte respektiert das - zumal es auch seit jeher in den Forumsregeln verankert ist.   Anteilnahme bei verheerenden Ereignissen ist davon selbstverständlich ausgenommen.   Viele Grüße Mark  

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Trampen durch Europa mit Hund

      Hallo, ich plane im Sommer zu zweit plus Hund (Akita Inu-Schäferhund-Mix) einen Monat lang durch Europa zu trampen. Unsere Route führt durch Östereich, die Schweiz, eventuell Frankreich, Benelux und Groß Britannien. Geschlafen wird im Zelt oder im Hostel. Ich habe bedacht, dass dafür möglicherweise zusätzliche Impfungen und so ne Rücksitzplane für Hunde nötig sind. Vom Wesen her ist der Hund sehr gechillt, auch gegenüber fremden Menschen und neuer Umgebung. Andere Optionen wären Zug, wobei ich vermute, dass das bei überfüllten Zügen und irrsinnigen Bahnregelungen hinsichlich Zusatztickets für die Hundemitnahme stressig für Mensch und Tier ist. Die Ideallösung wäre vermutlich ein Auto in VW-Bus-Größe zum einfachen, ruhigen Fortbewegen und Schlafen. Vielleicht habt ihr ja auch Ideen, wo sich sowas günstig leihen ließe!? Ich würde gerne wissen, ob ihr Erfahrungen zum Trampen mit Hund habt? War alles easy oder gab es erhebliche Schwierigkeiten? Wenn ihr den Plan für nicht hundezumutbar haltet, freue ich mich auf KONSTRUKTIVE Kritik

      in Urlaub mit Hund in Europa


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.