Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Diaz

Longieren

Empfohlene Beiträge

Diaz   

Hallo ihr lieben :)

Da Agility bei uns durch das Wetter ausfällt momentan, werden wir am Dienstag longieren.

Ich habe das noch nie gemacht.

Wie ist das so aufgebaut?

Und was bringt es der Beziehung zwischen Mensch und Hund?

Habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen damit gemacht?

Und was denkt ihr für welchen Typ Hund es das richtig ist?

Viele Frage vielleicht hat jemand Antworten oder eigene Erfahrungen dazu :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zatopek   

Ich finde Longieren toll, es steigert die Aufmerksamkeit und es macht Spaß.

Die Bindung fördert es in der Hinsicht, dass man zusammen zu Einen Team zusammenwächst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaryGail   

Ich habe damit super Erfahrungen gemacht.

Ich habe mit meinem Russkiy Toy einen Kurs gemacht (Wochenende, zwei Tage).

Ein Vorteil vom Longieren ist organisatorischer Natur: man braucht nur eine Wiese und einen Kreis und schon kann es losgehen.

Meine Fußhupe hat einen Heidenspaß daran, sie kann rennen, muss aber trotzdem voll auf mich konzentriert sein, das macht sie wirklich müde.

Ich kann dabei den Kopf frei bekommen, weil ich mich ebenfalls ganz auf sie konzentriere.

Ich in ein großer Longierfan und ich hoffe ihr habt auch viel Spaß daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gabyg   

Yep, hier auch gute Erfahrungen. Ich habe diese Woche auf unserer Trainingswiese nach längerer Zeit wieder einmal einen Longierkreis mit Durchmesser 11 Meter gesteckt. Und siehe da: Der Große hatte überhaupt nichts vergssen, kannte alle Kommandos noch und hatte einen Riesenspaß dabei! Werden wir also jetzt wieder öfter machen, nachdem er die Kastration erfolgreich hinter sich gelassen hat. Auch die Oma hat noch Freude dran, aber die läuft natürlich viel gemächlicher.

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diaz   

Ich bin mal gespannt :)

Wir haben das ja noch nie gemacht, hoffe Diaz gefällt es, und auch mir :D

Danke für eure Erfahrungsberichte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jasperxy   

wie hats Euch denn nun gefallen?

Jasper und ich machen das nun schon seit einer Weile,

uns macht es beiden Spass.

Obwohl sich mir erst nicht so recht der Sinn erschloss: mit einem

Hund im Kreis rumrennen? :D

aber es steigert die Aufmerksamkeit und stärkt die Bindung.

Und Jasper findet es wirklich toll.

Mir gefällt vor allem, dass er dort lernt, andere Hunde einfach zu ignorieren,

bzw sogar zum Umlaufen oder zu Überspringen.

Leider klappt das Ignorieren bei Spaziergängen noch nicht so, wie ich mir

das wünsche :Oo

also wie war/ist es bei Euch? hat Diaz Spass dran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irmi   
(bearbeitet)

Hier kann sich jeder tolle Anregungen und Anleitungen zum Longieren

(und auch zu vielen anderen Themen) holen:

http://markertraining.de/longieren-grundlagen/

Von dem Link aus kommt man zu einem Aufbau, sehr schön erklärt und mit kleinen Videos unterlegt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juline   

Hab mir gerade den Link angeschaut Irmi :)

Das stelle ich mir recht schwer vor für die Hunde, den Kreislauf mithilfe von Pylonen und Bodentargets zu verstehen.

Ich bin eher Freund vom guten alten Flatterband, das ist eindeutig, die Hunde lernen oft schon in der ersten Trainingsstunde, draußen auf der Höhe ihres Menschen zu laufen.

Hast du das schon mal so aufgebaut? Mit Pylonen und Targets?

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jasperxy   
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Ich bin eher Freund vom guten alten Flatterband, das ist eindeutig,

ich auch!

kostet nicht viel, ist schnell auf- und abgebaut und vor allem sorgt es für

rasche Erfolgserlebnisse, weil der Hund das meist sofort begreift.

mit Pylonen und Bodentargets stell ich mir das schwierig vor, zumindest, wenn

der Hund ein Anfänger ist und noch gar nicht begriffen hat, worum es geht....

später lässt sich das bestimmt einsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irmi   

Ja, das ist ja immer Geschmackssache, hier wurde ja nur eine Möglichkeit gezeigt.

Ich habe schon beides aufgebaut und beides lief gleichermaßen gut, mit verschiedenen Hunden.

Ein paar Videos weiter unten ist auch dort der Longierkreis mit Flatterband aufgebaut...

Bei sehr ängstlichen Hunden kann es z.B. vorkommen, dass sie sich an dem Flattern des Flatterbandes stören, habe ich auch schon gehabt, dann bietet sich der Pylonenkreis geradezu an.

In beiden Fällen kann man anhand der vielen Videos sehen, dass es hierbei eigentlich mehr auf die Körpersprache ankommt, was die Hunde in den Videos sehr deutlich zeigen...Die Beschaffenheit des Kreises stand hier wohl nicht im Vordergrund.

Geht ja hier um das Longieren ansich und sollte nur eine Anregung sein.

Kann man so machen, muss man aber nicht (wie immer)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×