Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Oliver

K-9 TrailUrlaub auf Texel

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo liebe Trailfans,

wir organisieren gerade für April ein ganz besonderes Event für Mantrailer, einen einwöchigen Trail Urlaub auf der Nordseeinsel Texel.

K-9 Trailurlaub auf Texel (Holland)

Freitag 19.04. bis Freitag 26.04.2013

Mit diesem Trail-Urlaub geben wir Euch die Möglichkeit eine Woche „Natur pur" und „Entspannung total" mit unserem intensiven Trail-Training zu kombinieren. Die holländische Insel Texel bietet dazu ein ideales Umfeld und die perfekte Kulisse.

Ihr lauft spannende Trails durch die Inselorte, ertrailt den Hafen und sucht in den Wälder und Dünen. Wir nehmen uns aber auch Zeit für gemeinsame Spaziergänge am breiten Sandstrand oder durch die wunderschöne Insellandschaft, in die wir für die Hunde immer mal wieder kleine Trails oder andere Suchspiele mit einbauen. Bei Bedarf sind auch kleinere Theorieeinheiten denkbar, z.B. ganz gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee im Strand-Café mit Meerblick. An gemeinsamen Abenden diskutieren wir mit Euch beim Essen über das Trailen oder andere Hundethemen. Die wichtigste Regel für diese Woche ist, dass es keine Regel gibt. Wir lassen uns in dieser Woche ganz von Euren Interessen, Wünschen und Anregungen leiten.

Wer mehr erfahren möchte wirft bitte einen Blick auf unsere Homepage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

leider habe ich erst jetzt davon gelesen ;-(. Wird so etwas noch einmal wiederholt????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermutlich wird es auch in 2014 wieder einen K-9 TrailUrlaub geben, konkret wird das aber frühestens im Spätsommer/Herbst feststehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ferienhaus auf Texel (Holland) 20. Bis 27. Mai

      Sorry, dass ich hiermit so ungehobelt reinplatze, wollte eigentlich etwas eleganter wieder hier im Forum einsteigen.    Für den genannten Zeitraum habe ich eine K9-Trailwoche auf Texel nebst Unterkunft gebucht und bezahlt. Seit Anfang April schlage ich mich nun aber mit einem Bandscheibenvorfall herum, der, entgegen all meiner Hoffnungen, einfach nicht besser werden will.    Nun könnte ich sehr wahrscheinlich meinen Platz für’s Trailen über die Warteliste abgeben, die Unterkunft vermutlich aber nicht. Wenn also jemand von euch kurzentschlossen eine Woche auf Texel verbringen und das Häuschen übernehmen möchte, wäre das prima. Das Haus hat einen eigenen, rundum eingezäunten Garten und ist für 2 Personen und 2 Hunde gebucht, bietet aber Platz für 4 bis 5 Personen. Falls jemand Interesse hätte, dazu meinen Platz beim Trailen zu übernehmen, ließe sich das auch machen, nur schnell müsste es gehen.    Nähere Angaben gibt’s per PN

      in Suche / Biete

    • Zooladen/Frostfleisch auf Texel - Holland?

      Huhu! Vielleicht kann mir hier jemand helfen, im Netz werd ich leider nicht so wirklich fündig. Wir fahren in 1,5 Wochen nach/auf Texel in den Urlaub. Eine Freundin von mir fährt 2 Wochen nach uns ebenfalls. Sie hat mich gebeten doch mal zu kucken ob ich eine Zoohandlung finde in der Frostfleisch angeboten wird, dann würde sie vor Ort kaufen und müsste nicht dafür sorgen das ihr Fleisch auch gefroren von daheim bis in Niederlande kommt. Ich hab nun schonmal nach Zoohandlungen auf Texel gesucht damit ich mich vor Ort nicht erst durchfragen muss und habe 1 gefunden am Ortsrand von Den Burg die aber zumindest auf der Homepage kein Fleisch im Sortiment hat. Deswegen jetzt einfach mal meine Frage an euch: Kennt jemand von euch Zoohandlungen auf Texel, bzw. weiß ob es da Frostfleisch gibt? Dank u wel!

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Unsere Trailwoche auf Texel

      Jetzt ist das auch schon wieder drei Tage her, dass ich zurück bin. Eine Woche Texel mit intensivem Trailen. Schön war’s! Und anstrengend. Garry und ich kamen beide ziemlich platt zurück.    Am Freitag, den 25. September starteten Garry und ich – Faja haben wir beim Flixmann gelassen, einer muss schließlich auf den aufpassen – in Richtung Holland und hatten die Insel Texel als Ziel. Auf der Höhe von Amsterdam ließ mein Handy, das bis dahin ganz wunderbar als Navi funktionierte, mich einfach im Stich. Google Maps sei offline ließ es mich lapidar wissen und war ums Verrecken nicht davon zu überzeugen, sich wieder online zu bemühen.   Ich gurkte etwa eine Stunde lang mit wachsender Verzweiflung durch Amsterdam und um Amsterdam herum, bis ich endlich meine Rettung in Gestalt eines auf einem Motorrad sitzenden Polizisten entdeckte. Obwohl nicht wirklich erlaubt, hielt ich an und bat, ganz hilfloses Frauchen, um Hilfe. Zum Glück war ich zufällig grade in der richtigen Richtung unterwegs und so war die Wegbeschreibung relativ einfach und, hurra, ich fand aus Amsterdams Dschungel heraus und kam doch noch auf Texel an. Garry war übrigens prima! Er hat überhaupt nicht gemeckert, erst auf der Fähre musste er ein paar Leute anbellen, die sich ständig direkt hinter seiner Scheibe die Toilettentür in die Hand gaben.    Wir hatten ein Bombenwetter!  Das lag vermutlich einzig daran, dass ich mich komplett neu mit Regenbekleidung ausgestattet hatte. Schließlich weiß ich, wie es in Holland regnen kann. Aber nix da, die ganze komplette Woche strahlte eine warme Sonne vom blauen Himmel. Täglich wurde getrailt und da hieß es laufen. Laufen mit dem eigenen Hund, laufen als VP, laufen als Begleitung. In der Mittagspause mussten die Hunde, die ja außer für ihre eigenen Trails faul im Auto rumlagen, ihren Bewegungsspaziergang kriegen, also wurde auch da marschiert. Am Strand entlang dann, ganz kurz noch, einen schnellen Kaffee für uns Menschen, ehe das nachmittägliche Trailen wieder losging.   Alles hat gepasst: das Zusammenwohnen mit einer Mittrailerin, die ich bis dahin nur flüchtig kannte, klappte super. Unsere Hunde verstanden sich prächtig und wir auch. Auch der Rest der Truppe war sehr angenehm und Garry und ich haben auch noch unsere erste K9-Prüfung mitgenommen. Garry’s orangenes Geschirr passt jetzt zu seinem K9-Prüfungsfarbstand. Falls wir mit der Prüferei weitermachen sollten, kaufe ich aber trotzdem kein grünes Geschirr.  Es war rundrum einfach nur schön!    Als wir erschöpft aber glücklich zuhause ankamen, sprang Faja sofort zu Garry in den Kofferraum, ehe der den Hauch einer Chance hatte, auszusteigen.  Vielleicht darf sie beim nächsten Mal ja mit.    Und wisst ihr was? Flix hat nicht ein einziges Foto gemacht.   Der einzige Bildbeweis ist ein Video, das meine Hausmitbewohnerin auf einem Strandspaziergang von ihrer Riesenschnauzerhündin Rani und Garry gemacht hat. Die Trainer haben zwar fast jeden Trail gefilmt, bis ich die Videos aber kriege, wird vermutlich ein wenig Zeit ins Land gehen. Ein kleiner Trail von Garry und mir wurde aber mit meinem Handy aufgenommen und das kann ich auch noch bieten. Allerdings ist das irgendwie riesig geworden und lädt noch eine Stunde lang auf Youtoube… Ob’s dann flüssig läuft?    Hier jedenfalls mal Rani und Garry am Strand:       

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Foxi und Tito auf Texel

      Recht spontan haben wir uns entschlossen, noch einen Kurzurlaub zu machen und so sind wir seit heute auf dieser schönen Insel.   Ich war das letzte Mal als Minimensch hier, umso mehr freue ich mich, den Urlaub mit den beiden 4-Beinern genießen zu können. Ein hübsches Ferienhaus mit schönem Garten haben wir auch erwischt.   Im Nachbarsgarten liefen gerade schon ein paar Fasane und Kaninchen rum, im Park viele freilaufende Hühner, Enten und Kaninchen - ein Paradies für Tito also.    Auf der Fähre:   Garten:   Babyenten:   Dünenlandschaft:            

      in Hundefotos & Videos

    • Barf auf Texel

      Guten Morgen, wir starten nächsten Samstag mit Labbi-Smilla nach Texel. Da sind wir jedes Jahr, letztes Jahr allerdings noch mit Trockenfutter. Seit November barfen wir, eine Mischung aus Frostfleisch und Gemüse, Reis, Nudeln etc. von uns dazu gemixt. Smilla hat leider so viele Allergien (Rind, Kartoffeln, Mais, Weizen ...), dass wir in der Auswahl immer ziemlich eingeschränkt sind. In den Urlaub kann ich unser Frostfleisch nicht mitnehmen, weil ich nicht sicher bin, ob der Gefrierschrank groß genug ist. Also wird endlich mal selbst Futter hergestellt :-) vielleicht bleiben wir dann ja auch dabei, so schwer wird es ja nicht sein und das Frostfutter-bestellen fällt weg. Auf was muss ich achten, kennt vielleicht jemand die Insel und die Bezugsquellen da, geh ich einfach zum Schlachter? Vielen Dank und einen schönen Sonntag! Katrin

      in BARF - Rohfütterung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.