Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Wieder passiert - die Futtertonne. Und ich bin stinksauer

Empfohlene Beiträge

Also, vor Monaten hat mein damals vielleicht 5 Monate alter (da es um's viel-Fressen geht, natürlich ein Labrador) Zwerg den (mit Eisendraht verschlossenen) Schrank geöffnet, in welchem seine Futtertonne stand, hat deren Verschluss geknackt und sich voll gefressen.

Also haben wir aufgerüstet, den Schrank mit anderen Griffen (Metall) versehen und eine Kette mit Vorhängeschloss dran gemacht. Also keine Ankerkette, sondern ein solides, aber sagen wir mal Frauen-Finger-dickes Teil.

Es war Ruhe, keine Beissspuren gefunden, alles gut. Vorsichtshalber mal den Schrank verprügelt, um den er danach eher einen Bogen machte.

Am Freitag habe ich dann (so dachte ich, jetzt bin ich nicht mehr sicher), das Schloss nicht richtig zu gemacht, der Zwerg hat das wie auch immer gemerkt und sich mal wieder selbst bedient. Natürlich bis zum Anschlag. Heute habe ich 3x geprüft, ob das Schloss auch wirklich zu ist, jawoll, alles gut. Komme nach 45 Minuten nach Hause -Schrank offen, Futtertonne offen, Hund mit einer Figur wie sehr kurz vor dem Werfen. Näher geguckt ... Schloss zu, ja, aber Kette durchgebissen!!!!!!

Und jetzt bin ich einfach nur sauer. Um den fetten Bauch mache ich mir keine Sorgen, der wird einfach den ganzen Tag einen Haufen nach dem anderen machen. Aber ich bin SAUER.

leider ist das ja wunderbar selbst bestätigend, knacke ich den Schrank, gibt's Mampfen im Überfluss.

Naja, der Schrank ist jetzt leer und ich lasse ihn einfach offen, soll er doch gucken. Und jetzt gehe ich erstmal raus (ohne Hund!), weil ich zu sauer bin. Hund liegt mit seiner Plautze zufrieden in der Hütte und schnarcht!!!

Futter wird natürlich nicht mehr in den Schrank getan, aber nun muss ich mir was einfallen lassen, denn er soll ja auch andere Sachen daraus nicht nehmen oder kaputt machen. Das ist ja Ruestungs-Wettbewerb ... Dickere Kette her ... Hat jemand noch ne andere Idee???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Metallkette? oder verstehe ich da was falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Futter in einem anderen Raum unterbringen und Tür zu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, da würde ich aber auch mal nach den Zähnen schauen...

Bei meiner passiert so etwas nie, so wichtig ist ihr Futter nicht.

Ein einziges Mal ist sie an den offenen Sack, ich hörte es knistern und als ich schaute, kam sie mir mit vollem Mund entgegen.

Auf dem Weg hat sie dann noch die Hälfte verloren.

Zur Not würde ich die Tonne an Deiner Stelle in einen Raum packen, in den er nicht alleine rein kann.

Notfalls auch ins Bad, einfach, damit er das Erfolgserlebnis nicht mehr hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das Futter in einem anderen Raum unterbringen und Tür zu?

Das war auch mein erster Gedanke...

Unsere beiden bekommen im Moment auch einfach ALLES kaputt.. Die Futtertonne steht bei uns in der Waschküche und die ist abgeschlossen. :)

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, kannst du einen Riegel, statt Kette, mit Schloss anbringen!?

Ich kenn das Problem, hab die FuTo im Gästebad...blöd nur wenn Hund herausgefunden hat wie man Türen öffnet.

Resultat: Zu 3. ca. 6kg Futter verputzt... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Futtertonne mit Drehdeckel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tonne so hoch abstellen, dass Wauz nicht rauf kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Futtertonne in ein höheres Regal oder in Hängeschrank stellen...., Futtertonne kaufen, die man nicht leicht öffenen kann, zum Bsp. mit Clipverschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.